Yoga

Dandasana (Staff Pose) - Vorgehensweise und Vorteile

Pin
Send
Share
Send


Yoga, das aus den Wurzeln unseres Landes, Indien, stammt, ist die am weitesten verbreitete Form der körperlichen, geistigen und geistigen Gesundheit. Die Wirksamkeit von Yogaübungen hat sich im Laufe der Jahre bewährt. Es verbessert nicht nur den Körper, sondern stärkt und reinigt den Geist. Yoga zu praktizieren ist eine großartige Möglichkeit, um schwere Krankheiten und Krankheiten zu verhindern.

Wenn Yoga täglich praktiziert wird, kann es viele psychische Probleme wie Depressionen, Schlafstörungen, Ärgerprobleme und mehr bekämpfen. Von der unzähligen Anzahl yogischer Körperhaltungen ist hier eine wirklich leichte, aber starke, die Sie ausprobieren können. Es wird Dandasana oder die Stabstabhaltung genannt. Nehmen Sie diese Yoga-Übung in Ihren Alltag für ein gesundes und besseres Leben auf.

Dandasana (Staff Pose):

Mehr sehen: Dwi Pada Viparita Dandasana Vorteile

Wie es geht:

Bevor wir uns näher damit beschäftigen, wie diese Übung für Sie von Vorteil sein kann, folgen Sie den schrittweisen Anweisungen, um diese Haltung auszuführen. Es ist eine sehr einfache Form der yogischen Haltung. Danda bedeutet im Sanskrit Stock und Asana bedeutet Haltung. Der Name Stick oder die Position des Personals ist also richtig. Setzen Sie sich zuerst bequem hin.

Sie können eine Matte oder eine Decke verwenden, wenn Sie möchten. Jetzt setz dich gerade hin. Ihr Oberkörper sollte aufrecht, aber entspannt sein. Es wird empfohlen, eine Wand als Unterstützung für diejenigen zu verwenden, die Rückenprobleme haben oder Schwierigkeiten haben, die Pose zu halten. Als nächstes strecken Sie Ihre Beine vor sich aus. Halten Sie Ihre Beine und Füße hüftbreit und parallel.

Ihre sitzenden Knochen sollten in den Boden gedrückt werden, während Sie Ihren Kopf auf die Decke richten, um die Wirbelsäule zu verlängern und zu stärken. Halten Sie Ihre Oberschenkel fest und drücken Sie sie zur Unterstützung gegen den Boden. Ihre Handflächen sollten sich neben den Hüften auf dem Boden befinden.

Mehr sehen: Eka Pada Sirasana

Halten Sie Ihren vorderen Torso gerade und entspannt. Entspannen Sie gleichzeitig Ihre Schultern. Ihr unterer Teil sollte während der Entspannung Ihrer Beine geerdet sein. Wenn Sie die Pose mindestens dreißig Sekunden lang halten, atmen Sie ein und aus. Befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig und Sie werden sicher sein, dass Sie es richtig machen.

Wie hilft es uns:

Improvemen der Haltung:

Der erste und grundlegendste Vorteil, den die Körperhaltung beim Stehen hat, besteht darin, dass sie unsere Haltung verbessert. Es verlängert oder streckt unsere Wirbelsäule und glättet die Rückenmuskulatur. Nehmen Sie diese Übung daher in Ihre Yoga-Routine auf, und alle diese sorgen für eine bessere Haltung.

Widerstand gegen Verletzungen:

Das Üben von Dandasana streckt auch Schultern und Brust. Gleichzeitig nährt es auch die Widerstandsfähigkeit unseres Körpers gegen Rücken- und Hüftverletzungen.

Mehr sehen: Paripurna Navasana

Besseres Verdauungssystem:

Diese yogische Haltung hilft nicht nur bei der Verbesserung unseres Verdauungssystems, sondern fördert auch die Durchblutung. Kontrolliertes und regelmäßiges Atmen, während wir die Pose halten, während wir unseren Oberkörper strecken, ist gut für die Verdauung. Verabschieden Sie sich mit dieser Übung von Ihren Verdauungsproblemen.

Körperbewusstsein und Beruhigung von Gehirnzellen:

Es macht uns auf unseren Körper aufmerksam. Die Stab- oder Stabhaltung ist nicht nur für unseren Körper von Vorteil, sondern auch für unseren Geist. Es hilft bei der Beruhigung unserer Gehirnzellen. Es hilft, eine beruhigende Wirkung auf unseren Geist zu haben. Nur zehn Minuten, in denen Sie diese yogische Haltung üben, werden Ihrer geistigen Gesundheit Wunder bringen.

Verbessert die Ausrichtung des Körpers:

Die Einbeziehung von Dandasana in unser tägliches Yoga-Regime wird dazu beitragen, die Ausrichtung unseres Körpers zu verbessern. Es bietet auch eine leichte Dehnung für die Oberschenkelmuskeln. Daher empfiehlt sich diese Übung für aktive Menschen, die Sport treiben oder tanzen möchten.

Pin
Send
Share
Send