Schönheit & Mode

Ätherische Öle während der Schwangerschaft

Pin
Send
Share
Send


Die Verwendung ätherischer Öle bietet viele Einsatzmöglichkeiten und Vorteile. Einige können sogar während der Schwangerschaft von Vorteil sein, während andere Sie oder Ihr Baby schädigen können. Die Verwendung ätherischer Öle während der Schwangerschaft sollte mit äußerster Vorsicht erfolgen, da negative Reaktionen auf den Körper das Baby beeinträchtigen können. Die meisten erwarteten Frauen haben Fragen, welche ätherischen Öle sicher und welche schädlich sind, wie sie verwendet werden und welche Vorteile sie haben.

Ätherische Öle werden seit Jahrtausenden in verschiedenen Kulturen für medizinische und gesundheitliche Zwecke verwendet. Ätherisches Öl wird für eine Reihe von Zwecken verwendet, die von Aromatherapie über Haushaltsreinigungsprodukte und persönliche Schönheitspflege bis hin zu Behandlungen der Naturmedizin reichen. Ätherisches Öl hat immense antioxidative, antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Diese Heilöle werden immer beliebter, da sie als natürliche Arzneimittel ohne Nebenwirkungen wirken.

Ätherische Öle, die während der Schwangerschaft sicher sind:

Solange Sie keine Komplikationen oder Abnormalitäten in Ihrer Schwangerschaft haben, ist es in Ordnung, einige der verfügbaren Öle zu verwenden. Einige ätherische Öle, die für die Schwangerschaft sicher sind, sind

• Zitrusöle wie Mandarine und Neroli

• Deutsche Kamille

• Gewöhnlicher Lavendel

• Weihrauch

• Schwarzer Pfeffer

• Eukalyptus

• Lavendel

• Teebaumöl

• Geranie

• Grüne Minze

Dies waren einige der ätherischen Öle, die für die Schwangerschaft sicher waren. Diese haben sowohl allgemeine als auch schwangerschaftsbezogene Vorteile.

Ätherische Öle, die während der Schwangerschaft zu vermeiden sind:

Nachfolgend sind einige der ätherischen Öle aufgeführt, die am besten während der Schwangerschaft nicht verwendet werden, zusammen mit ihren Nebenwirkungen.

• Muskatnuss: Diese können bei Anwendung während der Schwangerschaft halluzinogen wirken. Sie reagieren auch mit schmerzstillenden Medikamenten während der Wehen.

• Rosmarin: Es wird vermutet, dass es den Blutdruck erhöht und Kontraktionen während der Schwangerschaftsphase verursachen kann.

• Basilikum: Man nimmt an, dass es zu einer abnormalen Zellentwicklung beiträgt.

• Jasmin und Muskatellersalbei: Sie können vor der Geburt Kontraktionen auslösen.

• Salbei und Rose: Sie können Blutungen in Ihrem Uterus verursachen, die sich als äußerst schädlich für das Baby erweisen können.

• Wacholderbeere: Wenn sie während der Schwangerschaft verwendet wird, kann dies Ihre Nieren beeinträchtigen.

• Lorbeer, Angelika, Thymian, Kreuzkümmel, Anis, Citronella und Zimtblatt sind ebenfalls zu vermeiden, da sie die Kontraktionen anregen könnten.

Wenn Sie in der Vergangenheit eine Fehlgeburt hatten, Vaginalblutungen in dieser Schwangerschaft, Epilepsie, Herzprobleme, Diabetes, Blutgerinnungsstörungen und Probleme mit der Schilddrüse, der Leber oder der Niere hatten, sollten Sie die meisten ätherischen Öle während der Schwangerschaft vermeiden.

Gebrauch und Nutzen der ätherischen Öle:

1. Als Reinigungsmittel:

Je 3 Tropfen Zitronenöl und Teebaumöl müssen zu warmem Wasser hinzugefügt werden, um es als natürliches Desinfektionsmittel zu verwenden. Sie können auch versuchen, ätherisches Zimtöl in die Luft zu streuen, um die Luft zu reinigen und ihre antimikrobiellen Eigenschaften zu genießen.

2. Als Sonnenschutzmittel:

Eine Schwangerschaft kann dazu führen, dass die Bräunung zunimmt. Ein wenig Sonnenbaden ist auch wichtig, um den ganzen Tag über aktiv zu bleiben. Versuchen Sie, Kokosöl, Zinkoxid, Sheabutter, Helichrysumöl und ätherisches Lavendelöl zu mischen, um hausgemachtes, giftfreies Sonnenschutzmittel herzustellen. Bewahren Sie sie in einer Quetschflasche auf und schützen Sie sich vor starkem Sonnenlicht.

3. Beseitigen Sie Stress:

Schwangerschaft kann Schwangere sehr ängstlich und gestresst machen, so dass sie sich den ganzen Tag über schwach und schwindelig fühlen. Sie sollten versuchen, Lavendel als ätherisches Öl für die Schwangerschaft in Ihrem Zuhause zu verbreiten, um das Stress- und Spannungsgefühl zu reduzieren. Atmen Sie den schönen Duft ein und lassen Sie Ihre Nerven beruhigen. Sie können auch versuchen, Angstzustände zu lindern, indem Sie einen einzigen Tropfen Lavendelöl auf Ihre Hände auftragen, sich zusammenreiben und Ihre Hände an die Nase drücken und den Geruch über Ihre Sinne ziehen lassen.

Mehr sehen: Pfefferminz ätherisches Öl Schwangerschaft

4. Mund- und Körpergeruch heilen:

Sie können einen Tropfen ätherisches Pfefferminzöl verwenden, um Ihren Atem auf natürliche Weise zu erfrischen. Sie können auch versuchen, Kokosnussöl, Bienenwachs und Ihre bevorzugten ätherischen Öle zu kombinieren, um natürliche Deodorants für den Körpergeruch herzustellen. Zedernholz und Nelkenöl können für Männer verwendet werden, Lavendel- und Teebaumöl für Frauen.

5. Kopfschmerzen loswerden:

Die Schwangerschaft wird von verschiedenen Beschwerden begleitet, einschließlich schwerer Kopfschmerzen. Sie können einige Tropfen Lavendelöl und Pfefferminzöl kombinieren und auf Schläfen auftragen, um Sie von Kopfschmerzen und Migräne zu befreien.

6. Verbesserung der Verdauung:

Eine unzureichende Verdauung und Magenverstimmung ist während der Schwangerschaft üblich. Als Abhilfe nehmen Sie Ingweröl, Pfefferminzöl und ätherisches Fenchelöl und mischen sie miteinander. Verwenden Sie die Mischung, um Verdauungsprobleme und Heilungsprobleme wie Durchfall usw. zu heilen.

Mehr sehen: Oreganoöl in der Schwangerschaft

7. Fieber reduzieren und behandeln:

Sie können während der Schwangerschaft an häufigem Fieber und allgemeiner Krankheit leiden. Obwohl es nichts zu befürchten gibt, können bestimmte ätherische Öle natürlich verwendet werden. 1-3 Tropfen Eukalyptus, Pfefferminz und Lavendelöl zu einem kühlen Tuch geben. Schwämmen Sie den Körper mit diesem Tuch, um die Körpertemperatur zu senken und Fieber auf natürliche Weise zu behandeln.

8. Verbesserung des Immunsystems:

Das Immunsystem schwächt sich während der Schwangerschaft drastisch ab, wodurch der Körper für viele Krankheiten und Krankheiten anfällig wird. Sie können versuchen, Ihr Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken, indem Sie einen Tropfen Oreganoöl mit vier Tropfen Trägeröl mischen und an den Füßen reiben.

9. Verringerung der Morgenkrankheit:

Die morgendliche Übelkeit gehört zu den ersten Anzeichen einer Schwangerschaft und dauert in der Regel lange an. Sie können sich vom alltäglichen Leiden befreien, indem Sie ein Taschentuch mit ein paar Tropfen wildem Orangen-, Zitronen- oder Ingweröl versetzen und die Aromen tief einatmen.

Mehr sehen: Nelkenöl während der Schwangerschaft

Ätherische Öle der Schwangerschaft haben eine Reihe von Anwendungen und gesundheitlichen Vorteilen. Einige können sich als schädlich erweisen, während andere Wunder für Sie bewirken können. Nutzen Sie die Vorteile ätherischer Öle für die Schwangerschaft und gönnen Sie sich natürlich ein schönes Aroma um Sie herum. Lavendel- und Zitrusöle gehören zu den beliebtesten ätherischen Ölen der Schwangerschaft, die Sie gut gebrauchen können.

Pin
Send
Share
Send