Schönheit & Mode

Yoga und Meditation für Kinder

Yoga bedeutet Vereinigung und konzentriert sich auf die Verbindung von Körper, Geist und Seele. Das konsequente Üben von Yoga greift auf die oben genannten Aspekte zu und integriert sie, um emotionale Stabilität, inneren Frieden und Harmonie zu erreichen. Yoga ist eine der vielseitigsten Fitnessformen, die von einer Person jeden Alters durchgeführt werden können. Heutzutage wird Yoga immer beliebter, da es die Beweglichkeit des Körpers erhöht, den Menschen auf seinen Körper aufmerksam macht und vor allem, weil er Körper, Geist und Seele verbindet.

Wie bereits erwähnt, kann Yoga von Personen jeden Alters durchgeführt werden. Daher ist auch Yoga für Kinder im Vorschulalter von Vorteil. Zu den verschiedenen Vorteilen von Yoga für Kinder zählen die Entwicklung von Körperbewusstsein, die Bekämpfung emotionaler und körperlicher Herausforderungen, der Aufbau von Konzentration und Selbstvertrauen sowie ein positives Selbstbild. Eine gut definierte Yoga-Praxis hilft Ihnen, Stress durch Atemtechniken, Körperhaltungen, Meditation zu bewältigen, und sie sind sehr wertvoll, wenn sie groß werden.

Yoga-Anfängertipps für Kinder:

Wenn Sie täglich Yoga praktizieren, können Sie gesund bleiben, produktiver und gelassener sein. Hier sind einige Yoga-Anfänger, an die Sie denken müssen.

  1. Am besten praktizieren Sie Yoga in den frühen Morgenstunden, wenn die Umgebung noch frisch und friedlich ist.
  2. Es ist am besten, Yoga auf leeren Magen zu üben. Ansonsten könnten Sie 2-3 Stunden nach dem Essen eine Pause einhalten, bevor Sie mit dem Yoga beginnen.
  3. Tragen Sie bequeme Kleidung, die Ihnen hilft, verschiedene Asanas auszuprobieren und sich zu dehnen.
  4. Erwärmen Sie sich auch, bevor Sie mit den Asanas beginnen, damit Ihre Muskeln nicht belastet werden.
  5. Nicht zuletzt ist es wichtig, dass Sie die Konsistenz beibehalten.

Vorteile von Yoga:

1. Verbesserung des Gleichgewichts und der Koordinierung

Yoga-Posen für Kinder helfen ihnen, körperliche und geistige Ausgeglichenheit zu erlangen. Die Asanas helfen Kindern, geistige Klarheit und Stabilität zu erlangen und ihren Fokus und ihre Aufmerksamkeit auf natürliche Weise zu erhöhen, indem sie lediglich diese Posen ausprobieren. Die Yogaposition für Kinder konzentriert sich im Wesentlichen auf die Entwicklung von Gleichgewichtsfähigkeiten und die Schaffung einer friedlichen Umgebung durch Meditation. Durch das Lernen dieser Asanas lernen Kinder, ihr körperliches Gleichgewicht zu verbessern, wodurch sie das Gefühl haben, etwas erreicht zu haben. Balance zu lernen ist das Schlüsselelement von Yoga. Koordination ist an das Gleichgewicht gebunden, und wenn Kinder das Gleichgewicht lernen lernen, können sie auch die Koordination verbessern.

Mehr sehen: Shilpa Shetty Yoga-Tipps

2. Stärkt die Verbindung zwischen Körper und Geist:

Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper ist das Ziel von Yoga. Die Yoga-Sequenz für Kinder hilft ihnen, den mentalen Geist zu beruhigen und den physischen Körper zu trainieren. In der schnelllebigen Welt, die Kinder heute lieben, sind Kinder allen Arten von Druck ausgesetzt, sei es elterlicher, sozialer oder ähnlicher Art. Ein einfaches Yoga für Kinder, das Körper und Geist verbindet, hilft dabei, solche Belastungen mit Leichtigkeit zu lindern und auch zu bewältigen.

3. Selbstwertgefühl und Vertrauen stärken:

Wenn ein Kind lernt, eine Pose zu beherrschen, erhöht es das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl des Kindes. Zu den Vorteilen von Yoga für Kinder gehört es, Ausdauer zu erlangen, den Kindern Mitgefühl und Geduld zu vermitteln, damit sie auf ihre Ziele hinarbeiten und sie erreichen können.

Mehr sehen: Vorteile von pränatalem Yoga

4. Verbesserung der körperlichen Flexibilität:

Die Asanas helfen Kindern, verschiedene Muskeln im Körper zu trainieren. Es stärkt Strecken und Töne verschiedener Organe des Körpers, was wiederum ihre allgemeine Flexibilität erhöht.

5. Fokus- und Konzentrationsentwicklung:

Yoga zu üben wirkt nicht nur auf die Muskeln, sondern beruhigt auch den Geist. Infolgedessen könnten sich die Kinder mehr auf alles konzentrieren, auf das sie Lust haben.

6. Reguliert die Funktionen verschiedener Systeme im Körper:

Verschiedene Asanas konzentrieren sich auf verschiedene Aspekte des Körpers. Daher hilft es, die Funktion verschiedener Organe des Körpers zu stimulieren, die Hormone auszugleichen, das Immunsystem zu verbessern und den Stoffwechsel anzukurbeln. Der Schwerpunkt des Yoga liegt im tiefen Atmen. daher verbessert es die Atemwege.

Mehr sehen: Atemübungen im Yoga

7. macht sie kreativ:

Kinder, die regelmäßig Yoga praktizieren, könnten eine bessere Vorstellungskraft haben und höchst kreativ sein. Da Yoga den Geist klärt, könnte eine Person ihre Vorstellungskraft erweitern und mit großen kreativen Fähigkeiten herauskommen.

Nachdem Sie einige der Vorteile von Yoga für Kinder dargelegt haben, finden Sie hier einige Asanas, die Sie Ihren Kindern zu Hause bequem machen lassen können. Sie sind sehr einfach zu bewerkstelligen, und mit der richtigen Anleitung können sie es in kürzester Zeit von alleine machen.

1. Virabhadrasana - 2 oder Warrior Pose:

Diese Asana hilft, die Beine und den Kern zu stärken. Es streckt die Brust und die Schultern. Kinder, die über Rückenschmerzen klagen, können durch dieses Asana Erleichterung finden.

Schritte:

  1. Stehen Sie mit weit auseinander stehenden Füßen auf.
  2. Atmen Sie ein, während Sie Ihre Arme in einer Linie mit Ihren Schultern anheben.
  3. Drehen Sie Ihren rechten Fuß nach außen und beugen Sie sich am Knie. Stellen Sie sicher, dass das Knie den 90-Grad-Winkel nicht überschreitet.
  4. Halten Sie Ihren Oberkörper hoch und die Wirbelsäule gerade und schauen Sie nach rechts.
  5. Atme ein und gehe zurück in die ursprüngliche Position.
  6. Wiederholen Sie dasselbe auf der anderen Seite.

2. Balasana oder Kinderpose:

Der Vorteil dieser Asana ist, dass sie die Oberschenkel, Knöchel und Hüften streckt. Der Geist wird durch diese Asana beruhigt und somit Stress und Müdigkeit gelindert.

Schritte:

  1. Beginnen Sie mit dem Knien auf dem Boden, wobei sich Ihre großen Zehen berühren.
  2. Setzen Sie sich auf die Fersen und halten Sie die Knie hüftbreit auseinander.
  3. Jetzt atmen Sie aus, senken Sie Ihren Kopf und legen Sie ihn vor sich auf den Boden.
  4. Ihre Hände können überall dort ruhen, wo Sie sich wohl fühlen, dh an Ihrer Seite oder auf beiden Seiten Ihres Kopfes usw.
  5. Bleiben Sie in dieser Haltung und atmen Sie 20-30 Sekunden tief ein. Dann kehren Sie zum Original zurück.

3. Dhanurasana oder Bogenhaltung:

Dhanurasana stärkt die Rückenmuskulatur und hilft, die Haltung zu verbessern. Der gesamte Körper wird durch diese Asana gedehnt.

Schritte:

  1. Legen Sie sich mit den Händen auf den Bauch und legen Sie die Handflächen nach oben.
  2. Atme jetzt aus und beuge deine Knie.
  3. Strecken Sie Ihre Hände nach hinten aus und versuchen Sie, Ihre Knöchel zu ergreifen.
  4. Jetzt atmen Sie ein und heben Sie die Fersen zur Decke, so dass die Oberschenkel vom Boden abgehoben werden. Dies würde auch Ihre Brust vom Boden abheben.
  5. Schauen Sie geradeaus und halten Sie diese Position einige Sekunden lang.
  6. Beim Ausatmen loslassen.

Wenn diese Asana nicht möglich ist, können Sie eine Ardha Dhanurasana oder eine halbe Bogenpose machen. In dieser Position können Sie, anstatt mit beiden Händen beide Beine zu erreichen, nur ein Bein und eine Beinhand verwenden. Wechseln Sie die Beine und Hände, während Sie Ardha Dhanurasana tun.

4. Tadasana oder Mountain Pose:

Tadasana reduziert flache Füße, verbessert die Körperhaltung und stärkt die Rumpfmuskulatur und die Beine.

Schritte:

  1. Beginnen Sie, indem Sie sich mit den Zehen berühren und sich einige Zentimeter voneinander entfernen.
  2. Schwingen Sie sich hin und her, kommen Sie sanft und langsam zum Stillstand. Dies würde Ihr Gewicht gleichmäßig auf beiden Füßen ausgleichen.
  3. Halten Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur fest, heben Sie Ihre Knie an und ziehen Sie Ihren Bauch ein…
  4. Ziehe deine Schultern in deinen Rücken und lass deine Arme neben dem Torso hängen.
  5. Atmen Sie tief ein und bleiben Sie fast eine Minute in dieser Haltung und lassen Sie ihn los.

Die kleinen Engel danken dir, wenn sie erwachsen sind, für einen gesunden Körper und einen gesunden Geist !!

5. Setu Bandhasana oder Brückenpose:

Das Üben der Brückenhaltung verbessert die Durchblutung, regt die Lunge und die Bauchorgane an. Es hilft auch, leichte Depressionen und Stress zu lindern.

Schritte:

  1. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie beide Knie, indem Sie beide Füße mit gespreizten Knien flach auf den Boden stellen.
  2. Bewegen Sie die Arme mit den Handflächen nach unten zu Ihrem Körper und die kleinen Finger müssen Ihre Fersen leicht berühren.
  3. Drücken Sie nun Ihre Füße in den Boden, atmen Sie ein und ziehen Sie Ihre Hüften hoch. Drücken Sie die Knie zusammen, um den Abstand zwischen den Knien zu erhalten.
  4. Drücken Sie Ihre Arme und Schulter auf den Boden und heben Sie Ihre Brust an. Atmen Sie tief ein und halten Sie 10 Sekunden lang.
  5. Atmen Sie langsam aus und legen Sie sich zurück auf den Boden und entspannen Sie sich. Wiederholen Sie dies 4-5 mal.

6. Vrksasana oder Baumpose:

Die Baumpose dient im Allgemeinen dazu, Gleichgewicht, körperliche und geistige Stabilität und Ausgeglichenheit zu erreichen. Es verbessert Ihren Fokus und beruhigt Ihren Geist. Sie streckt den Oberkörper, die Oberschenkel und stärkt auch die Knöchel, Waden und Beine.


Schritte:

  1. Beginnen Sie mit Tadasana oder der Bergpose. Verlagern Sie Ihr Gewicht auf Ihr linkes Bein und ziehen Sie es mit der rechten Hand langsam bis zum rechten Knöchel. Ziehen Sie es vorsichtig hoch, sodass die Sohle Ihres rechten Fußes auf Ihrem inneren linken Oberschenkel ruht.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr rechter Fuß entweder oberhalb des linken Knies oder unterhalb des Knies ruht.
  3. Lassen Sie nun Ihre rechte Hand los und führen Sie beide Hände über Ihren Kopf.
  4. Atmen Sie tief ein, wählen Sie eine Stelle und konzentrieren Sie sich etwa 30 Sekunden an dieser Stelle.
  5. Fahre zurück zu Tadasana, während du langsam ausatmest.

Yoga Meditation für Kinder:

Kinder neigen im Allgemeinen dazu, aktiver zu sein. Wenn Sie etwas Spaß machen, um sich zu engagieren, wird es für sie leichter zu lernen. Hier sind ein paar Tipps:

  1. Bitten Sie sie, an ihre Lieblingsfarbe zu denken und sich einen Ballon dieser Farbe vorzustellen. Lassen Sie sie jetzt tief durchatmen, bis sie den Ballon als voll gefüllt sehen.
  2. Wenn der Ballon voll ist, bitten Sie sie, den Atem für einige Sekunden anzuhalten und dann langsam die Luft im Ballon durch Ausatmen freizusetzen.

Spaß Yoga für Kinder:

Es ist wichtig, dass die Kinder sich auf das konzentrieren, was Sie unterrichten, da sie leicht abgelenkt und sehr aktiv sind. Hier sind einige Vorschläge, die verwendet werden können, um die Asanas zu integrieren und die Kinder zu unterhalten.

  1. Achten Sie darauf, kreativ zu sein, damit sie sich am Asanas üben.
  2. Achten Sie auf ihre Leidenschaften und Interessen, damit Sie daraus Asanas ableiten können.
  3. Beobachten Sie auch deren Energieniveaus und Lerntechniken, damit Sie effektiver unterrichten können.

Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen:

Kinder in einem jungen Alter dem Yoga auszusetzen, ist von Vorteil, da dies zu einem gesunden Lebensstil führt. Gleichzeitig müssen jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Die folgenden Punkte sind einige Vorschläge für dasselbe:

  • Es ist wichtig, die allgemeine Gesundheit der Kinder zu berücksichtigen, bevor sie in die Yogastunden aufgenommen werden
  • Kinder mit bestimmten Beschwerden wie Asthma, Bronchitis usw. müssen möglicherweise einige Atemtechniken vermeiden.
  • Sie müssen geeignete Maßnahmen ergreifen, um sich zu dehnen und nur wenige Asanas auszuführen, die Ihre Muskeln belasten können, um Muskelrisse und Gelenkverletzungen zu vermeiden.

Menschen jeden Alters, von Erwachsenen bis zu Kindern und Vorschulkindern, praktizieren Yoga, was für einen gesunden Lebensstil und die Aufrechterhaltung dieser Verbindung mit Körper, Geist und Seele unerlässlich ist. Es gibt Ihnen eine neue Perspektive des Lebens und hält Sie immer auf dem Laufenden. Man gewinnt geistige Stabilität und verbessert die Gehirnaktivität, um ein ausgeglichenes, gesundes Leben zu führen. Beginnen Sie noch heute und schwören Sie, gesund zu leben. Unser Yoga für Kinder im Vorschulalter zielt auf eine allgemeine Entwicklung des Kindes ab.

Bildquelle: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9.

Loading...