Schönheit & Mode

Die 15 schönsten Sehenswürdigkeiten in Chennai zu besuchen

Die Küstenstadt Chennai ist ein bekanntes Reiseziel, das noch immer seinen traditionellen Geschmack behält. Die Stadt verfügt über die besten religiösen Stätten, historischen Monumente, Museen, Gärten und Strände, um ein unvergleichliches Reiseerlebnis zu bieten. Sehen Sie sich diese 15 faszinierenden Reiseziele von Chennai an, die in jedem Reisetagebuch erwähnt werden.

Chennai ist eine wunderschöne Stadt mit viel kulturellem und reichem Erbe, in die man eintauchen kann. Darüber hinaus ist Chennai auch ein Hot Spot für Handel und Handel, Finanzen und Banken, IT und ITES, Mode und Lifestyle, Bildung und Küche. Die Hitze kann nerven, aber die Wärme der Einheimischen kann das überwinden. Die viertgrößte und die 36. beste Metropole Indiens bzw. der Welt, unser wunderschönes Chennai, hat den hungrigen Reisenden viel zu bieten.

Berühmte Chennai Touristenorte:

Chennai ist der Stausee für die berühmten Touristenattraktionen und Sehenswürdigkeiten. Hier haben wir eine Liste von 15 schönen touristischen Orten in Chennai und Umgebung gegeben.

1. Die Connemara Public Library:

Dies ist ein berühmter Treffpunkt für Reisende und Einheimische, die Connemara Public Library in Chennai. Die Bibliothek wurde 1896 gegründet und beherbergt einzigartige und seltene Bücher, Manuskripte und Sammlungen aus der ganzen Welt. Die Informationsfülle, die man aus dieser Bibliothek erhalten kann, ist riesig. Das architektonische Wunder der Bibliothek ist eine Mischung aus dem berühmten südlichen Hindu-Deccan sowie den Goten und Nuancen von Rajput und Mughal. In der Bibliothek gibt es auch einen Videoraum, einen Referenzraum und einen periodischen Saal. Die Bibliothek verfügt außerdem über einen Braille-Raum, der für Sehbehinderte gedacht ist.

2. Theosophische Gesellschaft:

Die theosophische Gesellschaft ist ein Ort, an dem die universale Bruderschaft lebt, ohne Unterschiede zwischen dem Menschensein. Jeder religiöse Wert und jede Lehre wird hier herausgebracht, und die Kraft der Menschheit zeigt sich in ihren Wegen und Handlungen der Theosophischen Gesellschaft. Dies ist auch der weltweite Hauptsitz der „Theosophischen Gesellschaft“ auf der ganzen Welt und befindet sich in Adyar. Die theosophische Gesellschaft hat einen Ort hohen Respekts und wird von Menschen aus aller Welt, die alle Religionen umfassen, gedrängt. Im Jahr 1883 wurde die Theosophische Gesellschaft gegründet, in der sich das berühmte Paradies für Vogelbeobachter, die Huddles to Gardens, befinden, in dem zahlreiche Zugvögel ihr Zuhause finden. Es gibt auch einen 450 Jahre alten Banyan-Baum, einen großen, der 59500 Quadratmeter Land bedeckt.

3. Der Zoologische Park Arignar Anna:

Wussten Sie, dass der Zoologische Park Arignar Anna der erste Zoo in Indien war? Der Zoo entstand im Jahr 1855 und befand sich zunächst auf dem berühmten Moormarkt. 1976 wurde er nach Vandalur verlegt. Der Zoologische Park Arignar Anna ist ein riesiges Gebiet mit vielen seltenen Wildtieren und Tierarten. Genießen Sie hier Ihre Löwen-Safaris und Elefantenritte. Es gibt batteriebetriebene Fahrzeuge für Touren, aber die gesamte Strecke ist zu Fuß zu bewältigen

4. Die Semmozhi Poonga:

Ok, lass uns die Hitze schlagen und der sengenden Sonne entfliehen, die Semmozhi Poonga besuchen, für ihre architektonischen Wunder und das visuelle Vergnügen. Es war am Ende des Jahres 2010, als der Semmozhi Poonga gebaut wurde. Auf dem 20 Hektar großen Areal ist üppige Flora und Fauna mit erstaunlicher Landschaftsgestaltung zu sehen, und die exotischen Bäume sind eine Verschönerung der Szenerie. Die Bäume hier sind fast ein Jahrhundert alt und auch eine Mischung aus aromatischen und Kräuterpflanzen. Hier gibt es auch einen künstlichen Wasserfall, und Kinder lieben The Semmozhi Poonga, auch die Senioren.

5. Der Kapaleeswarar-Tempel:

Einer der ältesten Tempel in der Umgebung von Chennai ist immer noch ein Rätsel, wer den Tempel errichtete. Der Kapaleeswarar-Tempel ist ein Muss für einen Besuch. Einige sagen, es sei im 7. Jahrhundert gewesen, als die Könige von Pallava den Kapaleeswarar-Tempel errichteten, aber Historiker glauben nicht daran, weil das architektonische Genre nicht älter als 400 Jahre ist. Der Stil und die Architektur des Kapaleeswarar-Tempels sind die der Dravidian-Domäne

Mehr sehen: Orte in Leh Ladakh zu sehen

6. Der Pulicat See:

Es gibt nicht viele Orte in Chennai, die sich rühmen können, Sie der Natur sehr nahe zu bringen. Ein Besuch des Pulicat Lake ist daher ein Muss, und es ist sehr wichtig, dass Sie ihn aufschreiben. Der Pulicat Lake liegt an der Grenze von TN, und Sie können sich hier entspannen und erholen, sich mit Familie und Freunden entspannen oder einfach nur die Zeit für sich entscheiden, ganz wie Sie möchten, ohne jegliche Störung. Genießen Sie Ihre Bootsfahrten, Angeln, Vogelbeobachtungen und besuchen Sie auch das berühmte Vogelschutzgebiet Nelapattu, wo Sie Eisvögel, Ibis, Pelikane und Flamingos in großen Gruppen finden können. Der Pulicat-See beherbergt auch die berühmte dänische Festung aus dem 17. Jahrhundert. Der Pulicat See ist einer der aufregendsten touristischen Orte in Chennai.

7. Die National Art Gallery:

Die National Art Gallery ist stolz darauf, seit 1907 die indo-saraneische Architektur zu zeigen. Die National Art Gallery besteht aus rotem Sandstein und ist in vier Hauptabschnitte unterteilt, deren Namen die Tanjore Painting Gallery und die Ravi Varma Painting sind Gallery, die Indian Traditional Art Gallery und nicht zu vergessen die Decorative Art Gallery. Die Galerie ist ein Ort, der Erinnerungen an das 11. Jahrhundert weckt, und hier gibt es interessante Shows wie Tran-Slides und Son Et Lumiere

Mehr sehen: Touristische Plätze in Amritsar

8. Der Marina Beach:

Besuchen Sie für einen schönen Aufenthalt den Marina Beach. Seien Sie darauf vorbereitet, viel zu laufen, wenn Sie die gesamte Strecke zurücklegen möchten, da The Marina Beach als der zweitlängste Strand der Welt bekannt ist. Der silberne Sand und der malerische Horizont machen den Tag perfekt. Sie können hier Volleyball spielen, Angeln gehen, Windsurfen gehen oder einfach ein Picknick für die Kleinen ausrichten.

9. Der kleine Bergschrein:

Hinter dem Little Mount Shrine steckt viel Geheimnis und Geschichte, vor allem in der St. Thomas-Höhle, wo der Heilige sich versteckte, bevor er zum Märtyrer wurde. Es gibt sogar einen Felsen, der auch die Fußabdrücke des heiligen Märtyrers trägt. Es ist einer der schönsten touristischen Orte in Chennai, den man besuchen kann.

Mehr sehen: In Agra zu besuchende Plätze

10. Der luftige Strand:

Der luftige Strand ist ein attraktiver Ort und keine Umweltverschmutzung. Es ist in Valmiki Nagar, wo sich der luftige Strand befindet, und es ist bekannt, dass er ein unberührter Strand ist, der von der heutigen Kommerzialisierung nicht berührt wird. Wassersport auf dem sauberen Wasser und dem sandigen Sandstrand machen die Menschen hierher. Auch Schwimmen und Bootsfahrten sind möglich! Dies ist einer der besten touristischen Orte in Chennai.

11. Fort St. George:

Fort St. George ist ein historisches Gebäude, das während der Herrschaft der British East India Company errichtet wurde. Heute fungiert es jedoch als Sitz der Legislativversammlung und des Sekretariats von Tamil Nadu. Fort Saint George beherbergt die Relikte des historischen St. George Museum und der St. Mary's Church. Es gibt viele andere Artefakte, die es zu bewundern gilt, wie Dokumente, Silberwaren, Gemälde, Porzellan, Waffen und Münzen.

12. Turtle Walk:

Viele von uns hätten nicht gewusst, dass die Küstenregionen von Chennai die vom Aussterben bedrohte Olive Ridley Turtle sind. Tausende von Schildkröten versammeln sich in der Brutzeit von Dezember bis April an der Küste, um ihre Eier zu legen. Die Eier bleiben unbeaufsichtigt an Land, um sich den Weg ins tiefblaue Meer zu erkämpfen. Viele der jungen Schildkröten sterben jedoch und daher wird vom Students Sea Turtle Conservation Network (SSTCN) eine Initiative ergriffen, um ihnen bessere Überlebenschancen zu bieten. Während dieser Zeit werden an bestimmten Tagen die Schildkrötenwanderungen organisiert, und auch die Öffentlichkeit darf diesen faszinierenden Anblick miterleben.

13. Sri Parthasarathie-Tempel:

Sri Parthasarathy Temple ist einer der beliebtesten historischen Orte in Chennai. Es ist auch als der älteste Tempel der Stadt bekannt und stammt aus dem 8. Jahrhundert. Die präsidierende Gottheit des Sri Parthasarathy-Tempels ist Lord Krishna und hat auch Tempel für weitere vier Inkarnationen von Lord Vishnu, nämlich Ramar, Ranganathar, Narasimhar und Varadaraja. Die Säulen und Türme des Sri Parthasarathy-Tempels sind mit kunstvollen Schnitzereien geschmückt, die sehenswert sind.

14. Velankanni-Schrein:

Der Annai Vellankani-Schrein befindet sich direkt am berühmten Elliot's Beach. Es ist einer der beliebtesten Orte in Chennai, der sowohl Christen als auch Nichtchristen besucht. Die weiße Struktur des Schreins steht kühn über der Bucht von Bengalen. Der Ort ist sehr unberührt und die Atmosphäre ist äußerst friedlich. Der Vellankani-Schrein wird von Tausenden Reisenden besucht, die auf der Suche nach Frieden kommen. Sie müssen auch an der Messe teilnehmen, die hier in Tamil und Englisch abgehalten wird. Für den Besuch des Vellankani-Schreins ist kein Eintritt frei. Er kann jeden Tag von 5 bis 21 Uhr besucht werden.

15. Kalakshetra Arts Academy:

Die Kunstakademie Kalakshetra ist eine der idealen Touristenattraktionen in Chennai für Kunst und Musik. Es erstreckt sich über eine Fläche von 100 Hektar nahe der Südküste von Chennai. Diese Kulturakademie wurde mit der Absicht gegründet, die vielfältigen indischen Kunstformen zu bewahren und zu verbreiten. In der Kalakshetra Arts Academy liegt der Fokus hauptsächlich auf Bharatanatyam, Instrumentalmusik, Bildender Kunst, karnischem Vokal, Textildesign, traditionellem Handwerk, Philosophie und Geschichte. Wenn Sie die Kunstakademie besuchen, besuchen Sie das Museum und das Kunsthandwerkszentrum. Auch die kostenlosen Abendvorstellungen an bestimmten Tagen im Auditorium sind sehenswert.

Chennai ist ein Reiseziel, das Zeit und Mühe erfordert, um die Kulturgeschichte des Ortes zu schätzen und zu lernen. Es gibt zwar keine weltberühmten Attraktionen, aber jeder dieser Touristenorte in Chennai wird einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Nun, da wir Ihnen von den zehn besten Spots in Chennai erzählt haben, schreiben Sie uns bitte ein und lassen Sie uns wissen, von welchen zehn Sie Ihre Aufmerksamkeit erregen würden, oder welche davon haben Sie besucht? Wir möchten auch von Ihnen hören.

Loading...