Schönheit & Mode

Wie verwendet man Folsäure für das Haarwachstum?

Bedeutung von Folsäure für das Haarwachstum:

Folsäure oder Folsäure ist ein anderer Name für das wasserlösliche Vitamin B9 oder Folacin. In unserem Körper ist es natürlich aktiv, wenn unsere Leber Dihydrofolsäure umwandelt.

  • Folsäure ist notwendig für die Synthese und Reparatur unserer DNA. Daher ist es bekannt, eine schnelle Zellteilung zu unterstützen und somit dem Körper beim Wachsen zu helfen.
  • Folsäure ist für die roten Blutkörperchen unerlässlich, da sie Sauerstoff transportieren kann.
  • Leichte Mängel können zu Durchfall, Kopfschmerzen und sogar unregelmäßigen Herzschlägen führen.
  • Schwerwiegende Mängel behindern das Wachstum von Kindern bei werdenden Müttern, Nervenschäden, Anämie und auch Depressionen.

Mehr sehen: Kokosmilch für das Haarwachstum

Folsäure ist also wichtig für unseren gesamten Körper und alle Organe, ohne die unser Körper das Gleichgewicht verliert.

Folsäure für das Haarwachstum:

Bei sehr geringen Folatreserven nehmen die wesentlichen zellulären Prozesse ab. Dies führt weiter zu Gewebeschäden, Zellmangel, Organversagen und letztendlich zum Verlust von Körperfunktionen.
Gestörte rote Blutkörperchen können ihre vollen Sauerstoffkapazitäten nicht für den Stoffwechsel an andere Zellen abgeben. Dies hat Auswirkungen auf die Haarfollikel.

  • Ein verminderter Stoffwechsel bedeutet, dass die Haarproduktion durch Sauerstoffmangel beeinträchtigt wird.
  • Ein allmählicher Eisenmangel aufgrund unfähiger roter Blutkörperchen führt zu
    Androgyner Haarausfall, der bei Frauen zu Haarausfall und Hirsutismus bei Männern führt und in ungewöhnlichen Bereichen Haarwuchs verursacht.
  • Megaloblastische Anämie, die Blutzellen ausdehnt und die Hauptursache für vorzeitige Vergrauung ist.

Folsäuremangel verursacht also einen sehr tiefen und komplizierten Weg zum Haarausfall. Folsäure muss daher vorhanden sein, um den Haarzuwachs sicherzustellen. Dadurch wird Folgendes sichergestellt:

  • Bessere Zellerneuerung und Regeneration neuer Haarzellen.
  • Verbesserte Durchblutung, die den Zellstoffwechsel unterstützt.

Letztendlich führt dies zu einem gesunden Haar und einer gesunden Kopfhaut, wodurch das natürliche Haarwachstum gefördert wird. Aber es kann nicht alleine funktionieren. Es braucht andere Formen des Vitamin B-Komplexes, um gemeinsam das Haarwachstum zu gewährleisten.

Mehr sehen: Vorteile von Curry-Blättern für Haare

Ein wichtiges Verfahren zur Zellerneuerung, das durch Folsäure aufrechterhalten wird, ist die Funktion des Kopierens von DNA, die für das Haarwachstum unerlässlich ist. Dies liegt daran, dass jede Haarwurzel eine DNA-Kopie hat, die sie repliziert und zu jeder wachsenden Haarsträhne wächst. Folsäure behält an jeder Wurzel die richtige DNA-Kopie. In gewisser Weise schafft es ein Erinnerungsband für die Follikel. Wenn Folsäure sinkt, werden diese Informationen natürlich nicht gut an den Haarfollikel weitergegeben, was zu Verwirrung in ihnen führt. Diese Verwirrung führt zu einer Veränderung der Haarfarbe, zu verkümmertem Haarwuchs und sogar zu Haarausfall.

Daher haben Haarwurzeln die schnellsten Zellteilungen in unserem Körper. Dieser Prozess erfordert Folsäure.

Natürliche Quellen der Folsäure:

Folsäure ist in einer Vielzahl von Lebensmitteln erhältlich. Die allgemeinen Lebensmittelgruppen umfassen:

  • Grünes Blattgemüse: Spinat, Broccoli, Rüben, Salat, Artischocken usw.
  • Hülsenfrüchte: Erbsen und Bohnen;
  • Eigelb;
  • Leber und Niere;
  • Zitrusfrüchte: Obwohl vorhanden, ist sie etwas niedriger als die vorherigen Alternativen.
  • Brot und Getreide: Sie haben Folsäure angereichert.

Aufgrund ihrer wasserlöslichen Natur werden Folsäure beim Kochen leicht abgereichert. Daher bieten angereicherte Produkte eine bessere Dosierung in Bezug auf gekochte Lebensmittel. Eine gute Menge Folsäure ist in allen Diäten notwendig. Mäßigung ist jedoch erforderlich, da ein Übermaß an etwas die Vorteile umkehren kann. Der tägliche Verbrauch eines durchschnittlichen Erwachsenen sollte zu keinem Zeitpunkt 800-1000 Mikrogramm überschreiten.

Mehr sehen: Hibiskus ist gut für das Nachwachsen der Haare

Das Wintergemüse ist reich an Folsäure. Werdende Mütter verschreiben pränatale Vitamine. Es wird empfohlen, Hülsenfrüchte und Grüns in ihre Ernährung einzubeziehen. Aus diesem Grund kann man beobachten, dass werdende Mütter einen Wachstumsschub und eine starke Haarstärke haben. Dies ist ein gültiger Beweis dafür, dass eine folatreiche Ernährung Ihr Haar tatsächlich schneller wachsen lässt.

Gut essen und sich fit halten ist die Heilung aller unserer Probleme. Lassen Sie uns einen gesünderen Lebensstil führen.

Bildquelle: Verschlussvorrat 2, 3.

Loading...