Diät

10 Lebensmittel für eine niedrig gesättigte Diät

Pin
Send
Share
Send


Mit jedem Tag, an dem die Nachfrage nach Arbeit, Schule und anderen Aktivitäten außerhalb der Gesellschaft steigt, ist es fast unmöglich, gesunde und ausgewogene Mahlzeiten in unseren Speiseplan aufzunehmen. Leider bedeutet dies aufgrund des Nährstoffgehalts von verarbeiteten Lebensmitteln oder fertig zubereiteten Lebensmitteln normalerweise höhere Mengen an gesättigtem Fett. Gesättigte Fette können das Cholesterin im Blut beschleunigen, was zu einer Reihe von Gesundheitsrisiken führen kann, darunter koronare Herzkrankheiten, Herzinfarkt und Schlaganfall. Daher ist es notwendig, Nahrungsmittel mit niedrigem Sättigungsfettgehalt in Ihre Ernährung einzubeziehen, ohne viel Nahrung zu enthalten, die in gesättigten Fetten sehr hoch ist.

Niedriger gesättigter fetter Diätplan

Dieser Beispiel-Diätplan enthält alle wichtigen Nährstoffe, damit der Akku den ganzen Tag über aufgeladen bleibt, ohne dass es zu Blockaden in Ihrem Herzen kommt.

Frühstück:

  • 1 Tasse Haferflocken
  • Walnüsse - 4
  • Orangensaft - 1 Glas

Mittagessen:

  • 1 kleines Steak
  • 1 Tasse klare Gemüsesuppe
  • Gemischter Fruchtsalat - 1 Tasse
  • Fettarmer Käsekuchen - 1 kleine Portion

Snack

  • Gemischte Nüsse - 1 kleine Tasse
  • Apfel - 1 mittelgroße Frucht
  • 1 Tasse Kaffee - Mit fettarmer Milch

Abendessen

  • Hühnernudelsuppe - 1 Tasse
  • Aglio Olio Gemüsweizenteigwaren - 1 Portion
  • Griechischer Salat - 1 Portion
  • Glas Eiswein

Rezepte mit wenig gesättigtem Fett

Wenn Sie den gleichen Speiseplan ausprobieren möchten, können Sie mit diesen Rezepten Ihre Geschmacksknospen kribbeln und Ihnen dabei helfen, sich schuldfrei zu ernähren:

Vollkorn-Teigwaren mit Auberginen und sonnengetrockneten Tomaten

Dies ist eine Mahlzeit, die Sie zu jeder Tageszeit essen können. Es ist nicht nur schnell herzustellen, sondern ist auch gesund und lecker. Nichts kann Ihnen helfen, einen anstrengenden Tag besser abzuschalten als dieses Gericht.

Zutaten:

  • Vollkornnudeln - 1 Tasse
  • Aubergine - ½ Portion
  • Sonnengetrocknete Tomaten - ½ Tasse
  • Knoblauch - 2 EL
  • Olivenöl - ¼ Tasse
  • Rote Chili Flocken - 1 EL
  • Salz und Pfeffer - schmecken
  • Parmesankäse - zum Garnieren

Verfahren:

  • Die Nudeln in 4 Tassen Wasser mit etwas Salz und ein paar Tropfen Öl kochen
  • Die Nudeln abseihen und beiseite stellen
  • Gebratene Auberginen mit Olivenöl auf dem Ofen
  • Schälen und grob hacken
  • Fügen Sie in einer großen Pfanne Olivenöl und sautierten Knoblauch hinzu
  • Fügen Sie grob gehackte sonnengetrocknete Tomaten, geröstete Auberginen und Wurf hinzu
  • Fügen Sie die gekochte Pasta hinzu und geben Sie einen guten Wurf
  • Rote Chili-Flocken bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen
  • Zum Schluss garnieren Sie es mit einigen Parmesanspänen

Leckere Eiermuffinschalen

Sich zu einer ungeraden Tageszeit hungrig fühlen und schnell etwas Leckeres suchen? Egg Muffin Cups sind eine wohlschmeckende Version Ihrer regulären Muffins, die jedoch einfacher und schneller hergestellt werden kann.

Zutaten:

  • Eier - 6
  • Tomaten - fein gewürfelt
  • Zwiebeln - ½ Tasse fein gewürfelt
  • Baby Spinat - ½ Tasse Fein gehackt
  • Pilze - ½ Tasse fein gehackt
  • Ziegenkäse - zerbröckelt
  • Basilikum - 2 EL fein gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Verfahren:

  • Die Eier schlagen und alle Zutaten darin mischen
  • Nehmen Sie ein Muffinblech und fetten Sie es mit Öl oder Butter ein
  • Füllen Sie die Muffinschalen langsam mit der Eimischung
  • Im vorgeheizten Ofen bei 350 ° C backen
  • Heiß servieren

Niedrig gesättigte Fettsäurenliste

1. Obst und Gemüse:

Fast alle Früchte und Gemüse sind stolz darauf, sehr wenig gesättigte Fettsäuren zu haben. Stattdessen sind sie voll von Antioxidantien, Ballaststoffen und Nährstoffen. Obst und Gemüse sind sehr gesättigte Fettsäuren, egal ob in Dosen oder tiefgefroren. In einer idealen Situation sind frische Früchte jedoch der klare Gewinner im Vergleich zu Dosenfrüchten, da sie in Sirup verpackt sind, was möglichst vermieden werden sollte. Es muss sehr darauf geachtet werden, dass das Gemüse nicht in übermäßiger Butter oder Soße gekocht wird, da es in gesättigten Fetten ziemlich hoch ist.

2. Milchprodukte:

Milchprodukte haben sich weltweit als sehr niedrig in gesättigten Fetten erwiesen. Wenn Sie Milchprodukte unter 1 Prozent Fett oder Magermilch haben. Dies bedeutet, dass man Vollmilch und 2 Prozent Fettmilch vermeiden muss. Selbst Hartkäse oder amerikanischer und Schweizer Käse enthält sehr hohe gesättigte Fette. Vermeiden Sie also solchen Käse. Probieren und konsumieren Sie nur Magermilchprodukte. Selbst Joghurt enthält wenig gesättigte Fette, aber Eis und Schlagsahne soll einen hohen Gehalt an gesättigten Inhaltsstoffen haben.

3. Körner

Alle Sorten Brot, Müsli, Nudeln, Reis und Bohnen fallen unter Getreide. Man muss sich auf die Aufnahme von Vollweizen oder Mehrkornquellen konzentrieren, da diese gesättigte Fette enthalten. Haferflocken oder Haferflocken, wie sie im Volksmund genannt werden, Süßkartoffeln und getrocknete Bohnen sind ebenfalls in der Gruppe mit niedrigem gesättigten Fettgehalt enthalten. Wenn jedoch jemand die Aufnahme gesättigter Fette reduzieren möchte, indem er den Konsum von Müsli-Getreide und die meisten im Handel gekauften Muffins, Pfannkuchen und Kekse einschränkt.

4. Walnüsse:

Walnüsse haben einen überlegenen Antioxidansgehalt, was bedeutet, dass Walnüsse im Kampf gegen Krebs nützlich sind. Sie sind wohlbekannte Quellen für einfach ungesättigte Fette und sie helfen auch bei der Senkung der schlechten Cholesterinbildung im Körper. Beginnen Sie ab heute mit Walnüssen.

5. Kichererbsen:

Kichererbsen enthalten sehr wenig gesättigte Fette und der Cholesterin- und Natriumgehalt in Kichererbsen ist ebenfalls bemerkenswert niedrig. Es ist interessant, dass Kichererbsen auch reich an Folat und Mangan sind.

Mehr sehen: Gesunde Rezepte aus braunem Reis

6. Haselnüsse:

Haselnüsse enthalten so wenig wie 4 g gesättigte Fette pro 100 g. Sie sind jedoch sehr reich an Vitamin E, das hilft, oxidierte mehrfach ungesättigte Fette zu verhindern. Haselnüsse haben einen recht hohen Gehalt an Ölsäure, einer einfach ungesättigten Fettsäure, die den Cholesterinspiegel senkt. Man sollte sich für Haselnüsse entscheiden, wenn es um gesättigte Fette und Cholesterin geht.

7. Mageres Fleisch:

Fleischprodukte sind in gesättigten Fetten normalerweise sehr hoch. Achten Sie beim Kauf der Fleischprodukte auf den Markt darauf, den Fettgehalt zu überprüfen. Versuchen Sie und vermeiden Sie das verarbeitete Fleisch, da es in gesättigten Fetten sehr hoch ist. Versuchen Sie, mageres Fleisch zu konsumieren.

Mehr sehen: Gesunde kalorienarme Frühstücksrezepte

8. Feigen:

Feigen sind reich an Ballaststoffen, die dem Körper in mehr als einer Hinsicht helfen! Feigen sind mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen verbunden. Die ballaststoffreiche Ernährung ist in gesättigten Fetten sehr niedrig. Das regelmäßige Essen von Feigen kontrolliert nicht nur Ihren Cholesterinspiegel, sondern verringert auch die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs.

9. Honig und Zimt:

Honig und Zimt haben beide keine gesättigten Fette. Man sollte regelmäßig Honig und Zimt konsumieren, da es wirklich hilft, eine Person vor Herzproblemen zu schützen. Honig und Zimt gelten beide als die beste Form antibakterieller Lösungen. Es hilft bei der Behandlung von Blasenentzündungen und bakterieller Zystitis. Es ist auch für seine heilenden Eigenschaften bekannt.

Mehr sehen: Kalorienarme Mittagessen Indische Rezepte

10. Niedrig gesättigte Fettöle:

 

Während die meisten Öle reich an Fett sind und nicht empfohlen werden, liefern bestimmte Öle dem Körper gutes Cholesterin und auch wenig gesättigte Fette. Canolaöl enthält unter Ölen die geringste Menge an gesättigten Fetten. Daneben gibt es Olivenöl, das nur 2 g gesättigtes Fett enthält. Diese mono-gesättigten Fette sind sehr vorteilhaft für ein gesundes Herz und eine gesunde Haut. Sie helfen auch bei der Insulinproduktion im Körper.

Fett bedeutet nicht immer ungesund. Unser Körper benötigt Fett zum Betanken. Es ist jedoch sehr wichtig, gutes Fett vom schlechten Fett zu trennen. Gutes Fett treibt die Energie im Körper an, während schlechtes Fett dazu Masse hinzufügt. Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, etwas über niedrige gesättigte Fette zu verstehen.

Pin
Send
Share
Send