Diät

Best Fertility Diet Plan für Frauen - Welche Dinge zu essen und zu vermeiden

Frauen haben den größten Job der Welt, der sie nur noch vor Gott macht. Und diese alles wichtige Aufgabe ist es, neues Leben zu gebären. Zugegebenermaßen haben die Männer eine bedeutende Rolle zu spielen, aber wenn der Boden nicht fruchtbar ist, wachsen die Samen nicht.

Arten von Unfruchtbarkeit:

Es gibt verschiedene Gründe, die eine Empfängnis verhindern können, und daher impliziere ich keine Verhütungsmittel. Die wesentlichen medizinischen Gründe bei Frauen sind:

  • Unfruchtbarkeit durch Umkehrung des Eisprungs kann durch Diät und Bewegung korrigiert werden
  • Unfruchtbarkeit aufgrund von körperlichen Behinderungen wie verstopften Eileitern - müssen von den Ärzten vorgeschriebene Tests durchgeführt werden, um die eigentliche Ursache des Problems zu ermitteln.

Während es eine Vielzahl von Mythen rund um Lebensmittel gibt, die die Fruchtbarkeit steigern, lassen Sie uns die Grundlagen aufzeigen, warum eine Diät notwendig ist, um die Umkehrung des Eisprungs zu stoppen.

Mehr sehen: Beste Diät, um schnell Gewicht zu verlieren

Ursache des umgekehrten Eisprungs:

Unter- / Übergewicht kann die Empfängnis von Frauen verzögern. Der Grund ist ziemlich einfach. Das Fett sammelt sich meistens um unseren Unterkörper an und fügt Wülste und Stufen hinzu. Dies wirkt sich zunehmend auf unsere Eierstöcke aus, die nun unter dem enormen Druck des wachsenden viszeralen Fetts stehen. Sie stoppen den Eisprung und Sie verlieren Ihre Perioden für Monate. Dies kann sogar zu PCOS führen, was einen weiteren Anlass zur Sorge für unsere reproduktive Gesundheit insgesamt darstellt.

Dieses Fett muss also ausgebrannt und entfernt werden, um den Eisprung wieder zu ermöglichen und somit früher als später schwanger werden zu können. Die einzige Lösung ist, Gewicht zu verlieren.

Fruchtbarkeits-Diätplan für Frauen:

Nachfolgend finden Sie die Informationen, die sich auf Ernährung für die Fruchtbarkeit beziehen, und darüber, wie Sie Unfruchtbarkeit vermeiden können, indem Sie bestimmte Nahrungsmittel nicht essen.

Zu vermeidende Dinge:

Mal sehen, welche Dinge zu vermeiden sind, um die Fruchtbarkeit zu steigern.

Trans-Fette:

Bleiben Sie meilenweit von den Fast Food Ständen entfernt. Diese Fette machen unsere Arterien nicht nur schwach, sie machen auch unsere unteren Bauchmuskeln groß.

Rotes Fleisch:

Ersetzen Sie Fleisch von Ihrer Diät und kompensieren Sie stattdessen mit pflanzlichen Proteinen. Keine Sorge, Vegetarier haben auch Babys!

Magermilch:

Magermilch fördert tatsächlich Unfruchtbarkeit. Wenn Sie das nicht mögen, haben Sie eine Kugel Eiscreme oder Vollfettjoghurt als Ausgleich.

Kohlensäurehaltige Getränke:

Diese sind für niemanden gut, stattdessen erhöhen sich die Insulinspiegel schnell, was nicht dazu beiträgt, unsere Fette richtig zu verbrennen. Es erhöht auch die PCOS-Probleme.

Übertreiben Sie Ihr Training nicht:

Ein Übermaß an irgendetwas ist schlecht und wenn Sie ständig an Gewicht verlieren, um eine Größe von Null beizubehalten, wird dies sicherlich Ihre Hormone beeinflussen.

Mehr sehen: Ibs Diät und Behandlung

Sachen zum essen:

Lassen Sie uns herausfinden, welche Art von Nahrung für beste Fruchtbarkeit zu essen ist.

Bananen (Vitamin B6):

Diese kaliumreiche Nahrung enthält Vitamin B6, das die Hormone reguliert, sodass ein Mangel zu unregelmäßigen Zyklen und einer schlechten Ei- und Spermienentwicklung führen kann.

Spargel (Folsäure):

Dies hilft nicht nur gesunden Haaren, sondern verringert auch das Risiko eines umgekehrten Eisprungs. Es kann in Form von grünem Gemüse erhalten werden.

Papaya (Vitamin B12 und Zink):

Ein Mangel führt zu abnormalen Östrogenspiegeln, die zu Hirtruismus führen können, der ein PCOS-Auslöser ist.

Eier (Vitamin D):

Klinische Studien haben gezeigt, dass Menschen mit PCOS ungewöhnlich niedrigen Vitamin-D-Spiegel aufweisen. Daher ist dies für Ihre Fruchtbarkeitsdiät unerlässlich.

Mandeln (Vitamin E):

Es verfügt über Antioxidantien, die die Spermien- und Ei-DNA schützen. Es enthält auch die notwendigen guten Fette, die Ihr Körper benötigt. So können wir festhalten, dass es eine der besten Ernährung für Fruchtbarkeit ist.

Zitrusfrucht (Vitamin C):

Die Vitamine aus Zitrusfrüchten und Beeren verbessern den Hormonhaushalt bei Frauen.

Mehr sehen: Diät-Chart für Verstopfung

Brokkoli (Eisen und Selen):

Eisen ist für eine gute Durchblutung erforderlich und daher für eine Fruchtbarkeitskost äußerst wichtig. Ein besserer Eisengehalt hilft, die Stärke eines befruchteten Eies aufrechtzuerhalten. Selen produziert Antioxidantien, die vor freien Radikalen schützen und einen Bruch der Chromosomen verhindern.

Lachs (Omega-Fettsäuren):

DHA und Omega-Fettsäuren sind für die allgemeine Gesundheit und Immunität unerlässlich.

Gute Gewohnheiten gehen weit und es spielt eine wichtige Rolle für die Art von Eltern, die wir werden. Ein Kind hat viel Verantwortung, also ist es am besten, mit gutem Beispiel voranzugehen und einen gesunden Lebensstil zu schaffen. Beginnen Sie also vor der Hand.

Loading...