Yoga

Supta Padangusthasana - Vorgehensweise und Nutzen

Pin
Send
Share
Send


Fitness gibt es in verschiedenen Größen und Techniken, verschiedenen Teilen und Paketen und sogar in verschiedenen Paketen, wenn Sie sich in einem klassifizierten Fitnessstudio anmelden. Aber wen interessiert der Körper besser als Yoga? Während Fitness- und Freihandübungen Sie immer so weit bringen werden, können Sie mit Yoga jetzt den Schritt in die Ruhe gehen.

Yoga ist im Grunde ein zerrissener Zweig der Meditation, langsam mit sanften Körperbewegungen, die mit kontrollierter natürlicher Atmung zusammengestellt werden. Das Beste an Yoga ist nicht nur die Fitness in Bezug auf Fettabbau, sondern auch die Gesundheitspflege und die innere Ruhe. Im heutigen Artikel werden wir über eine solche Yoga-Haltung sprechen, die Supta Padangustasana.

Wie es geht?

Bevor wir über die Vorteile sprechen, die sich aus diesem Yoga erzielen lassen, sollten wir ein wenig über die Schritte lernen, die wir möglicherweise benötigen, um die Haltung des Yoga zu vollenden. Der englische Name dafür ist Reclining Hand-to-Big Toe Pose. Wie der Name schon sagt, ist die endgültige Haltung des Yogas eine exakte Schaffung des Namens, der sich aus der Haltung selbst ergibt. Wieder ist es wie bei den meisten Yoga-Übungen eine Dehnungsübung, eine leichte Übung.

Mehr sehen: Supta Vajrasana Schritte

Verbreiten Sie Ihre Yogamatte und beginnen Sie die Reise. Legen Sie sich mit dem Gesicht zur Decke auf die Matte. Ihre unteren Gliedmaßen sind darunter gestreckt, während Ihr Arm an den Seiten ruht. Vor dem Beginn können Sie Hilfe von einem separaten Paar Hände erhalten. Die andere Voraussetzung für diese Haltung wäre ein Yoga-Riemen, der nichts anderes ist als ein dickes flexibles Gummiband und ein Rückenstützkissen. Für die Pro-Yoga-Praktizierenden können das Kissen und die Band beseitigt werden.

Heben Sie nun langsam Ihr rechtes Bein an und ziehen Sie die Knie näher an die Brust, so dass Sie Ihren Oberschenkel jetzt mit den Armen umarmen können. Legen Sie das Band an Ihren Fuß und ziehen Sie es in Richtung Brust, während Sie Ihre Knie langsam strecken. Beginnen Sie dabei, Ihr Bein in eine senkrechte Richtung zu strecken, die jetzt senkrecht zu Ihrem Körper ist. Atmen Sie durch und ziehen Sie Ihre Ellbogen mehr in Ihren Körper, um Spannung im Band zu erzeugen.

Sobald das Bein gerade und senkrecht zu Ihrem Körper ist, neigen Sie es in Richtung Ihres Kopfes, wobei Ihre Arme dabei über Ihren Oberkörper steigen. Ziel ist es, die Arme so hoch wie möglich zu halten. Nun, da Sie sich in der Position befinden, können Sie entweder die Position sperren und ausatmen oder das Bein jetzt als Fortsetzung der Haltung nach außen kippen. Für Profis können Sie Ihre Finger während des Trainings mit den Fingern umschließen. Wiederholen Sie das gleiche auch mit dem anderen Bein.

Mehr sehen: Supta Baddha Konasana Vorteile

Wie hilft es uns?

1. Diese Yoga-Haltung hilft Ihnen, Ihre unteren Körpermuskeln zu straffen. Wenn Sie Ihr Bein über den Kopf heben, gehen Ihre Muskeln aus dem Weg und dehnen sich. Dies bewirkt, dass sich die Muskeln zusammenziehen und fest werden, so dass Sie einen straffen Unterkörper trainieren können.

2. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, die Oberschenkel zu verdünnen.

3. Muskelflexibilität ist ein weiterer Vorteil dieser Yoga-Haltung. Während Sie sich dehnen und atmen, öffnet sich der Spannungsknoten in den Muskeln.

4. Durch das Biegen entsteht auch ein zusammengedrückter Druck in Ihrem Bauch. Jetzt beherbergt der Bauch die Eingeweide und den Eierstock. Mit der zwangsweise geschaffenen Drucksituation kümmert sich dieser Yoga um Darmprobleme, hauptsächlich Verdauungsstörungen. Dasselbe gilt für Menstruationsbeschwerden, die auch zu Ihrem Bauchraum gehören. Kurz gesagt, dieses Yoga hält Ihren Bauch kräftig und gesund.

Mehr sehen: Vollendete Pose

Pin
Send
Share
Send