Diät

Die beste fettarme Diät, die funktioniert: Menü und Vorteile

Pin
Send
Share
Send


In diesem Artikel werden wir über fettarme Ernährung und ihre Vorteile diskutieren. Eine fettarme Diät ist unter vielen Menschen, vor allem zur Gewichtsabnahme, immer beliebter geworden. Aber ist es das wert? Hör zu.

Was ist eine fettarme Diät?

Eine fettarme Diät ist die, in der Nahrung gegeben wird, wobei zu berücksichtigen ist, wie viel Kalorien und Fette der Körper tatsächlich benötigt und welche Extras vermieden werden können. Es ist eine kluge Art und Weise, Nein zu den Lebensmitteln zu sagen, die nicht sättigend sind, aber dazu führt, dass Sie eine Menge Fette anziehen, die unnötige Blähungen verursachen.

Wie viel Fett soll ich nehmen?

Fett ist auch für einen gesunden Körper unerlässlich, wenn es in empfohlenen Mengen aufgenommen wird. Die ideale Fettaufnahme sollte nicht mehr als 20 bis 30% der normalen Kalorienaufnahme betragen. Die Kalorienaufnahme ändert sich von Individuum zu Individuum. Es wird geschätzt, dass für einen normalen, durchschnittlichen Mann und eine normale Frau für eine erforderliche Diät mit 2000 Kalorien der Fettanteil 400 bis 700 Kalorien betragen sollte.

Fettarme Diät-Vorteile:

• Wenn Sie fettarme Nahrung zu sich nehmen, verbraucht der Körper automatisch die zusätzlichen Fette, die im Körper vorhanden sind, um Energie zu liefern und Sie tagsüber aufgeladen zu halten.
• Dies führt letztendlich zu einer Verringerung der überschüssigen Fette und Sie neigen auch dazu, Gewicht zu verlieren.

Top 5 Tipps, die Sie während einer fettarmen Diät beachten sollten

• Es ist wichtig zu wissen, dass sich nichts über Nacht ändert. Beginnen Sie also mit der Reduzierung der Kalorienzufuhr und dem Üben von Übung und Yoga, damit sich der Körper leicht an die neue Diät anpasst.
• Es ist auch wichtig, viel Wasser zu trinken, damit Sie sich nicht dehydriert fühlen.
• Da Sie Nahrungsmittel mit hohem Ballaststoffanteil konsumieren, benötigt der Körper mehr Wasser als üblich.
• Führen Sie immer ein Ernährungstagebuch, um Ihre Kalorienzufuhr zu kennen
• Essen Sie langsam und kauen Sie langsam. Dies kann Ihre Nahrungsaufnahme reduzieren und Kalorien reduzieren

Wie fettarme Ernährung funktioniert?

Wenn Sie fettarme Nahrung zu sich nehmen, verbraucht der Körper automatisch die zusätzlichen Fette, die im Körper vorhanden sind, um Energie zu liefern und Sie tagsüber aufgeladen zu halten. Dies führt schließlich zu einer Verringerung der überschüssigen Fette und Sie neigen auch dazu, Gewicht zu verlieren.

Mehr sehen: Proteinarme vegetarische Diät

Es ist wichtig zu wissen, dass sich nichts über Nacht ändert. Beginnen Sie also mit der Reduzierung der Kalorienzufuhr und dem Üben von Übung und Yoga, damit sich der Körper leicht an die neue Ernährung anpasst. Es ist auch wichtig, viel Wasser zu trinken, damit Sie sich nicht dehydriert fühlen. Da Sie viel Ballaststoffe zu sich nehmen, benötigt der Körper mehr Wasser als üblich.

Ein Beispiel für einen fettarmen Diätplan:

Hier ist ein eintägiger fettarmer Diätplan, dem Sie folgen können. Darüber hinaus können Sie wochenlang ohne Cholesterin vorgehen, indem Sie nach gesunden Alternativen suchen.

Frühstück:

¾ Tasse Haferflocken, Banane, Orangensaft und / oder Kaffee

Diese gesunde viereckige Mahlzeit am Morgen füllt sich und hält Ihre Energie hoch, bis es Zeit für das Mittagessen ist. Alle Nahrungsmittel enthalten kein Cholesterin und da Ballaststoffe die Darmbewegungen normal halten und Verstopfung verhindern.

Haferflocken können auf verschiedene Arten gekocht werden, damit gesunde Lebensmittel interessant aussehen und Sie nicht langweilen.

Mehr sehen: Menü mit niedrigem Natriumgehalt

Mittagessen:

1/2 Thunfisch-Sandwich (mit Salat, bestehend aus Tomaten, Salat und leichter Mayonnaise), Tasse natriumarmen Suppe mit Gemüse Ihrer Wahl, Apfel, Diet Soda (optional)
Dieses Mittagessen setzt Sie wieder auf Kalorien (ca. 500 Kalorien) und enthält etwas Fett (ca. 7,5 Gramm). Wenn Sie können, dann lassen Sie die leichte Mayonnaise aus, es ist eine Quelle von 2/3 der Fette in der gesamten Mahlzeit.
Die Suppe muss mit Bedacht ausgewählt werden, der Natriumgehalt sollte die Tagesgrenze nicht überschreiten.

Snack:

Babykarotten oder fettarmes Mikrowellen-Popcorn
Snacks sind während des Tages nicht wichtig, aber wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, sollten Sie nicht vom ersten Tag an auf Diät verzichten. Füllen Sie den Magen während der Zwischenmahlzeit mit einfachem Popcorn oder einer Schüssel mit Babykarotten. Diese sind gesund und auch sättigend. Wenn Mais Verstopfung verursacht, suchen Sie nach einem gesunden Salat anstelle von Popcorn.

Abendessen:

Ananas-Salsa und Lachs, Kirschsalat, ½ Tasse brauner Reis und ein Glas Wein
Dieser Plan ist gemäß Ihrer Kreativität flexibel. Stellen Sie sicher, dass Sie auch keine sehr scharfen und fettigen Speisen zu sich nehmen.

Dessert:

Stellen Sie sicher, dass Sie ein gesundes kalorienfreies Dessert haben, wenn Sie möchten. Gehen Sie für hausgemachte Smoothie oder Joghurt-Desserts.

Bei jedem Diätplan ist die anfängliche Gewichtsreduktion deutlicher als in der späteren Hälfte. Lassen Sie sich daher nach 3-4 Wochen nicht enttäuschen, wenn Sie im Vergleich zu der ersten oder zweiten Woche weniger Gewicht verlieren. Üben Sie sich nicht mit zusätzlichen Diäten. Dies kann das Gesamtsystem schwächen. Üben Sie eine Diät und geben Sie dann eine oder zwei Wochen Körperruhe, bevor Sie mit dem Diätplan fortfahren. Essen Sie in den Wochen der Ruhe auch keinen Junk, der die Kalorien erhöht, oder Sie kommen vielleicht wieder auf den ersten Platz zurück.

Mehr sehen: Low Carb Diät für Gewichtsverlust

5 fettarme Diät-Lebensmittelrezepte

Versuchen Sie es mit diesen leichtfertigen, fettarmen Diät-Rezepten, um eine hausgemachte Mahlzeit zuzubereiten, die nicht nur gesund, sondern auch lecker ist. Sie werden sich nicht mehr nach Ihrem Sonntags-Schummelmahl sehnen!

1. Gebratener Blumenkohlreis

Du wirst brauchen:

• 1 EL Olivenöl
• Fein gewürfelte rote Paprikaschoten, Karotten und Bohnen-1 Tasse
• Fein geschredderter Blumenkohl - 2 Tassen
• Fein geschnittener Knoblauch - 2 EL
• Meersalz - eine Prise
• Sojasauce - 1 EL
• Zwiebeln - ½ Tasse

Verfahren:

Nehmen Sie eine Pfanne und erhitzen Sie etwas Olivenöl. Fügen Sie fein geschnittenen Knoblauch und Zwiebeln hinzu und werfen Sie sie hin. Das fein gewürfelte Gemüse dazugeben und gut umrühren. Nun den fein gehackten Blumenkohl hinzugeben und die Sojasauce und das Meersalz hinzufügen. Rühren, bis es gut gekocht ist. Mit Frühlingszwiebeln garnieren und heiß servieren.

2. Rühren Sie gebratenes Gemüse

Du wirst brauchen:

• Brocolli - 1 Tasse
• Baby Corn - 1 Tasse
• Zucchini - 1 Tasse
• Paprika - 1 Tasse
• Mais ½ Tasse
• Knoblauch - 2 EL
• Olivenöl - 2 EL
• Hot Sauce - 2 EL

Wie macht man :

Nehmen Sie einen großen Wok und erhitzen Sie etwas Olivenöl. Nun das Gemüse zusammen mit dem Knoblauch anbraten. Fügen Sie etwas heiße Soße hinzu und rühren Sie es vor dem heißen Servieren gut.

3. Veg Clear Suppe

Du wirst brauchen:

• Fein gewürfeltes Gemüse - 1 Tasse
• Wasser - 1 großes Glas
• Salz ½ Tab
• Knoblauch und Ingwer - jeweils 1 EL
• Olivenöl - 1 EL

Wie macht man:

1. Nehmen Sie einen Schnellkochtopf und erhitzen Sie etwas Olivenöl. Sautee Knoblauch, Ingwer und fein gewürfeltes Gemüse.
2. Füge Wasser und Salz hinzu
3. Schließen Sie den Deckel und drücken Sie den Garvorgang für 2 Pfeifen
4. Deckel abnehmen und heiß servieren

4. Roher Papayasalat

Du wirst brauchen:

• Fein geschredderte rohe Papaya - 1 Tasse
• Geröstete und grob zerstoßene Erdnüsse - 1 EL
• Zitronensaft - 1 EL
• Zucker - ½ EL
• Rote Chilischoten - 1 EL
• Salz-Prise

Wie macht man:

1. Nehmen Sie eine Schüssel und fügen Sie Zitronensaft und Zucker hinzu
2. Fügen Sie einige rote Chilischoten und Salz hinzu
3. Fügen Sie die fein zerkleinerte Papaya hinzu und geben Sie eine gute Mischung
4. Mit gerösteten Erdnüssen garnieren

5. Haferflocken-Kheer

Du wirst brauchen:

• Haferflocken - 1 Tasse
• Getönte Milch - 1 Tasse
• Palmzucker ½ Tasse
• Wasser - 1 Glas
• Getrocknete Früchte - 1 EL
• Kardamompulver - 1Zoll

Wie macht man:

1. Zu gekochter Milch Haferflocken hinzufügen und gut kochen lassen
2. Fügen Sie etwas Wasser und Palmzucker hinzu
3. Kardamompulver hinzufügen und mit trockenen Früchten garnieren

Welche Lebensmittel zu vermeiden

Selbstdisziplin ist der Schlüssel, wenn es um jeden Diätplan geht. Es ist wichtig, die folgenden Nahrungsmittel vollständig zu reduzieren, um den maximalen Nutzen zu erzielen:

• Junk Food
• Zuckerhaltige und stärkehaltige Lebensmittel
• Fettreiche Lebensmittel wie Öl, Butter, Käse
• Weißbrot, Weißer Reis
• Konservierte Fruchtsäfte
• Alkohol
• Rotes Fleisch
• Backwaren

Hinweis: Junk- und verpackte Lebensmittel, Dosen-Säfte, Obst und Gemüse enthalten keine Fette, sondern einen hohen Natriumgehalt, der für den Körper ebenfalls ungesund ist.

Nebenwirkungen einer fettarmen Diät

Bevor Sie mit einem Diätplan beginnen, müssen Sie einen erfahrenen Ernährungsberater oder Arzt konsultieren und sich beraten lassen, wie Sie dies tun. Viele Leute haben die folgenden Nebenwirkungen erfahren:

• Schwindel
Übelkeit
• Mangel an Energie, Lethargie
• Mundtrocknung
• Verstopfung durch geringe Faser

Der schwierigste Teil einer Diät ist, sich daran zu halten. Sie könnten versucht sein, sich ein paar Kalorien zu schleichen, aber ein entschlossener Geist kann solche Versuchungen leicht überwinden. Eine fettarme Diät hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Es ist immer wichtig, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie es versuchen. Eine plötzliche Umstellung von einer normalen Diät auf eine fettarme Diät kann das System verwirren und unerwünschte Auswirkungen haben.

Gewöhnen Sie Ihren Körper langsam an die fettarme Diät und wir sind sicher, dass er von großem Nutzen für Sie ist.

Bildquelle: Shutterstock

Pin
Send
Share
Send