Schönheit & Mode

Anzeichen und Auswirkungen chronischer Verstopfung und Behandlung

Pin
Send
Share
Send


Es wird gesagt, dass der Magen der Grund für jede Krankheit ist. Sie sollten Ihren Magen sauber halten, um gesund zu bleiben. Eine solche Magenstörung ist als chronische Verstopfung bekannt. Bei chronischer Verstopfung wird es schwierig, Stuhl abzuleiten. Verstopfung ist das Ergebnis von Verdauungsstörungen. Wenn eine Person bei der Bereitstellung eines Hockers längere Zeit mit Störungen konfrontiert ist, spricht man von chronischer Verstopfung.

Es ist in der Öffentlichkeit üblich geworden, Verstopfungsprobleme zu haben. Wenn Menschen über lange Zeit feste Nahrung zu sich nehmen, führt dies zu Verstopfung. Bei Jugendlichen ist es ein Trend geworden, Junk-Food und Milchprodukte zu haben, die Verstopfung verursachen.

Was sind die Symptome und Ursachen chronischer Verstopfung und wie werden sie natürlich behandelt?

Was sind die Ursachen der chronischen Verstopfung:

Die Hauptursache für chronische Verstopfung liegt vor, wenn eine Person ohne Ballaststoffe Diät nimmt. Faser hilft beim reibungslosen Durchgang des Stuhls. Man sollte viel Wasser trinken, um Verstopfung zu vermeiden. Andere Ursachen für chronische Verstopfung sind:

  • Langsame Bewegung des Hockers
  • Arzneimittel für jede andere Krankheit
  • Hormonelle Störung
  • Wenn ein Doppelpunkt schwach wird
  • Änderungen in Ihrer täglichen Ernährung
  • Schwangerschaft
  • Stress
  • Wenn Sie inaktiv sind

All dies sind die Ursachen für chronische Verstopfung. Eine Person sollte die richtige Ernährung, einen gesunden Schlaf, einen entspannten Geist, die ganze Zeit aktiv, einen täglichen Spaziergang und übermäßiges Trinken von Wasser haben, um eine stabile Gesundheit zu haben.

Symptome: -

Die Symptome einer chronischen Verstopfung sind:

  • Wenn ein Stuhl hart oder trocken wird, um ihn zu entfernen
  • Sie fühlen sich belastet, wenn Sie den Stuhl weglassen
  • Weniger als 3 Stuhlgänge in einer Woche
  • Wenn Sie Kopfschmerzen und Säureproblem aufholen

Wenn Sie diese Symptome der letzten Monate haben, wird dies als chronische Verstopfung angesehen.

Home Remedies für chronische Verstopfung:

Chronische Verstopfung ist ein Thema, über das sich jedes Volk scheut, obwohl es vielleicht jeder zu tun hat. In der modernen Welt von heute ist die Ernährung so geworden, dass die Menschen verstopft werden. Um dies zu vermeiden, können Sie solche Hausmittel ausprobieren:

  • Warmes Wasser zu trinken, bevor Sie nachts schlafen gehen,
  • 1 Zitrone in warmem Wasser auspressen und jeden Morgen trinken
  • Aufnahme von Lebensmitteln mit vollem Ballaststoff
  • Machen Sie täglich körperliche Bewegung,
  • Mindestens 3 Liter pro Tag normales Wasser trinken müssen,
  • Vermeiden Sie gefrorenes kaltes Wasser,
  • Fügen Sie flüssige Lebensmittel in Ihre Ernährung ein.

Alle diese können Sie zu Hause ausprobieren, was unschuldig ist. Und es ist besser als Medikamente zu essen, die auch andere Nebenwirkungen verursachen können.

Eine kleine Änderung Ihrer täglichen Ernährung hilft viel bei der Linderung chronischer Verstopfung. Machen Sie Joghurt zu einem Teil Ihres Frühstücks. Haben Sie immer 1 Tasse Joghurt zum Frühstück. Joghurt hat die Fähigkeit, Ihr Verdauungssystem wieder auf Kurs zu bringen. Joghurt besitzt nützliche Bakterien, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Vor dem Kauf einer Tasse Joghurt sollte man prüfen, ob es „lebende Bakterien“ gibt.

Vermeiden Sie Maida-Mehl. Verarbeitete Lebensmittel und Fast Food können zu chronischer Verstopfung führen, da sie reich an Fett und wenig Ballaststoffen sind. Es sollte keine Angewohnheit sein, im täglichen Leben Weißbrot, Gebäck, Pasta, Wurst und Kartoffelchips zu sich zu nehmen. Es hat nicht viel Nahrung. Junk Foods mit hohem Zuckergehalt, die die Verdauung verlangsamen und Verstopfung verursachen.

Sie können sich sogar für eine körperliche Bewegung entscheiden, die Ihrem Körper hilft, regelmäßig zu bleiben. Gehen Sie regelmäßig spazieren, schwimmen und Yoga, um Ihre Körperfunktionen zu erhalten. Nehmen Sie sich nur 30 Minuten Zeit an einem Tag für die Übung auf, die Ihren Darm aktiv hält und den Stuhlgang erleichtert.
Lassen Sie sich nicht von Medikamenten abhängig machen. Fragen Sie Ihren Arzt und probieren Sie andere Alternativen. Das Drängen nach Medikamenten kann sich auf andere Organe des Körpers auswirken, und Sie können abhängig von Medikamenten werden, wenn Sie später mit den gleichen Organen konfrontiert werden. Versuchen Sie stattdessen nur Hausmittel.

Sie können auch flüssiges Mineralöl verwenden, das Ihren Stuhl befeuchtet und einen glatten Ausweg ergibt. Nehmen Sie Mineralöl mit Wasser, Milch oder Saft. Flüssiges Mineralöl ist in den meisten Pharmaläden erhältlich. Nehmen Sie jedoch kein Mineralöl ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt. Einige können Allergien haben. Essen Sie Lebensmittel mit mehr Ballaststoffen wie Äpfel, Trauben und grünes Blattgemüse. Andere Gemüsesorten helfen auch bei chronischer Verstopfung wie Brokkoli, Spinat, Blumenkohl, Sprossen und grünen Bohnen. Essen Sie keine Milchprodukte.

Mehr sehen: Lebensmittel, die Verstopfung verursachen

Chronische Verstopfung bei Kindern:

Verstopfung ist für Kinder keine ernste Sache. Wenn Ihr Kind keinen richtigen Stuhlgang mehr hat und es länger als 3 Wochen dauert, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Ein Kind kann mit Fieber, Erbrechen, Gewichtsverlust und Blut im Stuhl mit Verstopfung konfrontiert werden, als es notwendig wird, einen Arzt aufzusuchen. Ein Kind kann sogar Angst haben, mit den Eltern darüber zu sprechen, was es leidet. Wenn Sie in der Unterwäsche Ihres Kindes Spuren von Flüssigkeit oder Stuhlgang sehen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Ihr Kind unter chronischer Verstopfung leidet.

Häufige Faktoren, die zu chronischer Verstopfung bei Kindern führen können, können sein:

  • Wenn Kinder in einer Spiellaune sind und keine Pause machen wollen, vermeiden sie es, auf die Toilette zu gehen. Einige Kinder sind auch nicht in der Lage, das Badezimmer zu benutzen, wenn sie nicht zu Hause sind. Kinder haben die Angewohnheit, ihren Stuhl und ihre Toilette zurückzuhalten, was zu chronischer Verstopfung führen kann.
  • Wenn Kinder ihre Lebensmittel von flüssig auf fest umstellen.
  • Nicht essen Ernährung und proteinreiches Gemüse.
  • Wenn die Routine von Kindern etwas Abwechslung bekommt, wie zB die Veränderung der Atmosphäre oder das Reisen.
  • Einige Kinder haben möglicherweise eine Allergie gegen Kuhmilch.
  • Einige haben auch Gene.

Kinder haben vielleicht Angst davor, sich über Schmerzen zu beklagen, bei denen Kinder Verstopfung durchmachen. Eltern müssen beobachten, dass das Verhalten von Kindern mit chronischer Verstopfung verändert wird. Manche Kinder gehen gerne aus eigenem Willen zur Toilette, was zu chronischer Verstopfung führen kann. Wann immer Sie den Ruf einer Natur erhalten, sollten Sie ihn nicht aufhalten. Es ist gut, wenn Sie es fühlen können. Kinder können Schmerzen im Beckenbereich spüren und während chronischer Verstopfung Abfälle beseitigen. Kinder brauchen zu dieser Zeit Verwöhnung.

Mehr sehen: Nebenwirkungen Verstopfung

Chronische Verstopfung während der Schwangerschaft:

Es gibt auch Fälle von chronischer Verstopfung bei schwangeren Frauen. Während der Schwangerschaft durchlaufen Frauen physiologische Veränderungen. In der Schwangerschaft wird Wasser durch einen Darm, der den Stuhl austrocknet, stärker absorbiert und Frauen treten seltener Stuhlgang zu. Frauen bekommen auch in der Schwangerschaft oft Stimmungsschwankungen. Schwangere Frauen müssen übermäßig viel Wasser trinken und die Aufnahme von ballaststoffreichen Lebensmitteln und Früchten erhöhen. Schwangere Frauen können sich auch für Yoga und kleinere körperliche Übungen entscheiden, die bei der Entwicklung ihres Kindes helfen und es fit machen. Frauen sollten während der Schwangerschaft keine Medikamente einnehmen, ohne einen Arzt zu konsultieren. Einige sollten vermieden werden. Schwangere Frauen können sich auch nicht für Aloevera-Saft entscheiden, was am besten für normale Personen geeignet ist, da sie nur Ballaststoffe enthalten. Sie kann täglich als Arzt gehen und gesundes Gemüse und Obst nehmen. Sie muss sich um sich selbst kümmern.

Ursachen für Verstopfung während der Schwangerschaft:

Im Allgemeinen können Angst, Sorge und Angst der Grund für Verstopfung während der Schwangerschaft sein. Der Mangel an minimaler Bewegung und ballaststoffarmer Ernährung ist auch ein Grund. Während der Schwangerschaft dehnt sich die Gebärmutter aus, was den Darm belastet und Verstopfung verursacht. Es kommt zu einer hormonellen Veränderung, die den Darmmuskeln Entspannung gibt, wodurch die Bewegung von Nahrungsmitteln und Abfällen aus dem Körper verlangsamt wird.

Einige schwangere Frauen nehmen auch Eisenergänzungsmittel ein, d. H. Eisentabletten. Es kann auch eine Ursache für Verstopfung sein. Wenn Sie Eisentabletten einnehmen und unter der Aufsicht Ihres Arztes viel Wasser trinken, wird es obligatorisch. Daher müssen sich Frauen während der Schwangerschaft sehr um sie kümmern.

Chronische Verstopfungsdiät:

  • 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu haben
  • Salat zum Mittag essen
  • 1 Glas Milch am Morgen
  • Weizenvollkornbrot
  • brauner Reis
  • Fruchtsaft
  • Grünes Gemüse

Verstopfung, wenn sie lange anhält, macht Ihre Haut stumpf. Blut wird nicht richtig gereinigt. Sie können sogar einen plötzlichen Gewichtsverlust erleben. Manchmal kann sogar ein dunkler Kreis unter den Augen auf Verstopfung zurückzuführen sein. Der einfachste und unschuldigste Schritt, um chronische Verstopfung zu lindern, ist die Ernährungsumstellung. Wechseln Sie zu Kleie-Getreide und Pflaumensaft, die chronische Verstopfung lindert. Auch wenn Sie kein Verstopfungsproblem haben, sollten Sie auch nur gesunde Ernährung haben, damit Sie nie Verstopfung ausgesetzt sind.

Chronische Verstopfung dauert lange, in der Regel Monate und in einigen Fällen auch Jahre. Chronische Verstopfung kann Ihr soziales und berufliches Leben stören. Zunächst beginnt die Behandlung mit dem Lebensstil und der Ernährungsumstellung. Auch wenn es nicht geheilt wird, sollten Sie nicht warten, um zum Arzt zu gehen. Es ist äußerst wichtig, leeren Darm zu haben. Denn Krankheit beginnt mit Abfall im Magen.

Jeden Morgen sollte eine Person mindestens eine Stunde für sich selbst verbringen. Führen Sie täglich körperliche Übungen durch, trinken Sie warmes Wasser und gehen Sie spazieren und joggen, um gesund zu bleiben. Regelmäßiges Joggen kann sehr hilfreich sein. Trinken Sie viel Flüssigkeit, frisches Obst, Gemüse und Vollkornprodukte, um chronische Verstopfung zu lindern.

Schau das Video: 8 Anzeichen dafür, dass du nicht gesund bist (Kann 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send