Schönheit & Mode

Malaria-Symptome und Ursachen

Pin
Send
Share
Send


So ziemlich alle unsere Großeltern haben einmal oder zweimal eine Geschichte über Malaria in diesem Alter erzählt, die sich wie eine Pest im ganzen Dorf ausbreiten und den Bewohnern Verwüstung anrichten würde. Malaria ist eine jahrhundertealte Krankheit, die seit Jahrzehnten in der Gesellschaft vorherrscht. Früher gab es Chaos und Unbehagen, während in der heutigen Welt diese Krankheit langsam abgeklungen ist, um neuen zu weichen. Malaria ist jedoch immer noch in den Ecken und Winkeln der Welt präsent, in den unterentwickelten, unhygienischen Orten, die eine Ansammlung von Moskitos beherbergen, die ihr Nest direkt neben ihrer Unterkunft aufbauen.

Malaria ist eine Krankheit, die mit dem Blut in Verbindung steht und bei der wie viele Bluterkrankungen auch die roten Blutkörperchen angegriffen werden. Obwohl die gegenwärtige Situation eine wesentlich bessere Gesundheitsfürsorge im Fall von Malaria erfordert, war dies in früheren Zeiten, in denen das leidende Patient verfaulen wird, nicht der Fall. Jeder war sich der Tatsache bewusst, dass es ansteckend war, weshalb die Patienten einer Segregation ausgesetzt waren. Malaria gilt jedoch immer noch als lebensbedrohlich, wenn nicht die gebührende Sorgfalt gegeben wird.

Der Begriff Malaria wird im Italienischen als "schlechte Luft" bezeichnet, aber es war nicht eine Person, die diese Entdeckung lohnenswert machte. Im Laufe der Jahre wurde die Malaria und ihr Heilungsprozess perfektioniert. Es begann im Jahr 1740, als H.Walpole den Begriff, der die Krankheit und ihren Mechanismus ausdrückt, prägte. Erst 1880 wurde der Parasit identifiziert, der für die Entstehung von Malaria verantwortlich ist. C.Laveran identifizierte den Malaria-Erreger als Plasmodium, von dem bekannt ist, dass er die roten Blutkörperchen infiziert. 1889 identifizierte R. Ross die Vorboten dieser Krankheit als parasitäre Stechmücken, die sich von unserem Blut ernähren. Es gibt insgesamt fünf Klassifizierungen für Malaria, aber die tödlichste der fünf ist das Plasmodium Malaria. Die anderen drei werden als weniger gefährlich und nicht lebensbedrohlich beschrieben.

Malaria-Träger der Anopheles-Mücke trägt die Schuld dafür, da sie weltweit Menschen mit ihrer Krankheit befällt. Der Parasit ist innerhalb der Anopheles oder der weiblichen Mücke vorhanden, die während des Essens ein wenig des Erregers in unserem Körper passiert. Dann gibt es eine kurze Inkubationszeit, in der der infizierte Keim die roten Blutkörperchen des Körpers zerstört oder infiziert. Nach wenigen kurzen Tagen erkrankt man an Malaria. Es gibt keine bestimmte Ursache außer dem Parasiten, der Malaria verursacht.

Malaria-Symptome und Ursache:

Ursachen von Malaria:

Hier haben wir einige Hauptursachen für die Übertragung von Malaria angegeben, die nützlich sind, um die Krankheit herauszufinden, bevor sie in unseren Körper gelangen.

1. Aufgrund unhygienischen Lebens:

Bei einer Umfrage im Jahr 2010 wurden allein in der Region Afrika 660.000 Menschen gestorben, die nur an Malaria starben. In den indischen und afrikanischen Ländern ist diese Krankheit weit verbreitet, was auf die Präsenz dieser weiblichen Moskitos in und um den Wohnbereich zurückzuführen ist. Dadurch kann die Mücke um uns herum leben und nähren. Um sicherer zu sein, sollten Sie etwaige Wasseransammlungen oder unhygienische Mülldeponien in der Nähe Ihres Lebensraums entfernen. Stellen Sie sicher, dass die richtigen Parasitenkontrollmaßnahmen getroffen werden.

Mehr sehen: Ursachen von Lungenkrebs

2. Aufgrund der Transfusion von Mensch zu Mensch:

In manchen Fällen kann Malaria durch das Vorhandensein von Bluttransfusionen verursacht werden, die den Parasiten beherbergen. Dies kann in Form eines gespendeten Organs erfolgen, bei dem das ersetzte Organ einst einem Malariapatienten gehörte. Es kann auch eine direkte Bluttransfusion sein. Malaria reibt sich nicht durch einfachen Kontakt ab, so dass man um einen Malariapatienten sein kann. Wenn sich jedoch eine Mücke vom Malariapatienten ernährt hat, bewegt sich ein wenig Parasit in ihren Körper und vermischt sich mit ihrem Speichel. Beruhige dich das nächste Mal, wenn sie dich zu Beute macht, geht ein bisschen auf dein Blut über.

3. Geburtszeit:

Wenn eine Mutter Malariaparasiten in ihrem Blut beherbergt und schwanger ist oder kurz vor der Geburt steht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das kommende Kind auch Malaria zum Opfer fällt.

4. Änderung in den Genen:

Dies ist so etwas wie eine neue Theorie, in der Wissenschaftler glauben, dass diese uralte Krankheit so lange bei uns geblieben ist, dass sie zu Veränderungen in unseren Genen geführt hat. Das mit Malaria befallene Opfer hat eine Immunität gegen Malaria erhalten, deren Gens weitergegeben wurde.

5. Plasmodium Vivax:

Dies ist hauptsächlich in Asien und Südamerika zu finden. Es gilt als eine der Hauptursachen für Malaria. Experten zufolge kann dies zu Rückfällen führen und liegt hauptsächlich in der Leber. Dies ist eine der häufigsten Ursachen für Malaria, insbesondere wiederkehrende Malaria. Dies wurde auch für das Auftreten zahlreicher Todesfälle in der ganzen Welt verantwortlich gemacht.

6. Niedriger Blutdruck:

Es wurde auch festgestellt, dass sich der Blutdruck des Individuums bei hohem Fieber und Schüttelfrost signifikant senkt, was dazu führt, dass die Schüttelfrostigkeit umso stärker ist. Dieser niedrige Blutdruck verursacht Übelkeit und Schwindelgefühle, bis das Opfer vollständig bettlägerig ist und aufgrund von Körperschwäche nicht alleine stehen kann.

Mehr sehen: Lymphom Symptome bei Frauen

Symptome von Malaria:

Es gibt unzählige Symptome von Malaria. Einige Anzeichen und Symptome, die bei allen Malariapatienten auftreten können, bevor sie erfolgreich zum Opfer fallen, wurden notiert. Für Ihre Bequemlichkeit werden die besten jedoch unten beschrieben. Die ersten 13 Anzeichen und Symptome von Malaria sind wie folgt.

1. Schütteln von Schüttelfrost

Dies ist eines der häufigsten Symptome von Malaria. Man erlebt häufig Schüttelfrost und Erkältung, wenn er oder sie mit dem Malariavirus von Mücken infiziert ist. Diese Schüttelfrostzeiten reichen im Allgemeinen von mäßigen Stufen bis hin zu starken Schüttelfrost. Es ist jedoch nicht so schädlich. Wenn Sie ein kaltes Gefühl ohne besonderen Grund bekommen, können Sie leicht feststellen, dass Sie mit dem Malariavirus infiziert sind.

Dies ist eines der am häufigsten vorkommenden Malariasymptome und wird unabhängig von der Altersgrenze bei allen Geschlechtern gesehen.

2. Kopfschmerzen:

Wenn Sie an Malaria leiden, werden Sie starke Kopfschmerzen verspüren. Dies ist eines der am meisten sehenden Malariasymptome. Dieses Symptom tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf. Selbst Kinder unter 16 oder 14 Jahren erleben dieses Symptom, wenn sich ihre Blutzellen mit dem Malaria-Virus infiziert haben. Dies ist ziemlich natürlich und es gibt im Allgemeinen keine verschriebene Therapie oder Heilmittel zur Heilung des schmerzenden Stirnzustands. Die Wurzel des Schmerzes kann auch der bereits bestehende Nacken- oder Kopfschmerzzustand sein, der die aktuellen Schmerzen verstärkt.

3. Reichliches Schwitzen:

Übermäßiges oder extravagantes Schwitzen ist eines der am meisten sehenden Malariasymptome. Aufgrund dieses Effekts kann man leicht feststellen, ob er an Malaria leidet oder nicht. Man schwitzt fast immer und überall. Aus diesem Grund empfehlen Ärzte, sich im Haus aufzuhalten, wenn Sie an dieser Krankheit leiden. Wenn Sie sich im Haus aufhalten, hilft dies auch bei Schwitzen. Schwitzen ist eines der Hauptsymptome von Malaria und hilft Ihnen auch, genau zu wissen, wie schlecht Ihr Zustand ist. Es gibt normalerweise nichts zu befürchten, da dieses Symptom archetypisch ist.

4. hohes Fieber:

Hier haben wir noch ein typisches Malariasymptom. Das erste der häufigsten Anzeichen ist ein kaltes Gefühl, begleitet von hohem Fieber und Schmerzen auf der Stirn. Das Fieber nimmt langsam mit der Zeit zu, bis es Sie mit brennender Haut, tränenden Augen und starken Kopfschmerzen verschleiert hat. Es ist eines der häufigsten Symptome von Malaria und zufällig eines der meistgezeichneten. Jeder, der an Malaria gelitten hat, hat dieses Symptom erlebt, denn es ist eines der wichtigsten Dinge, nach denen Ärzte suchen, wenn sie analysieren, ob der Patient mit Malariavirus infiziert ist oder nicht.

Mehr sehen: Symptome von Leukämie bei Kindern

5. Durchfall

Neben Fieber gibt es auch viele Magenprobleme. Der Durchfall ist ein typisches Malariasymptom, das Menschen auf der ganzen Welt passiert. Dies wird auch als eines der störendsten Symptome von Malaria angesehen, da bei Fieber häufige Läufe ins Bad gehen, was für jeden irritierend ist. Kinder sind die Hauptopfer dieses speziellen Symptoms.

6. Erbrechen:

Wir alle, dass zufällige Magenprobleme und Durchfall mit Erbrechen verbunden sind. Es ist sehr häufig bei Männern und Frauen und dies ist eines der am meisten sehenden Durchfall-Symptome. Das Symptom ist schwer zu handhaben und kann Ihren Zustand verschlimmern. Übelkeit kann als der gegenwärtige Zustand bezeichnet werden. Fachleuten in diesem Bereich zufolge sollte man sich gut um sich selbst kümmern.

Das Essen außerhalb zu vermeiden, kann als einzige Heilung für diesen Zustand bezeichnet werden. Es wird auch empfohlen, während dieser Zeit körperliche Aktivitäten auszuführen.

7. Blutstühle:

Wenn Sie an Malaria leiden, sind Hocker mit Blutzeichen sichtbar. Dieses spezielle Malariasymptom beweist, dass Malaria für Sie wirklich schädlich sein kann. Man bekommt keine Blutstühle, es sei denn, sein Zustand ist wirklich schlecht. Blutstühle gelten als eines der schlimmsten Symptome von Malaria.

8. Müdigkeit:

Man kann sich leicht die Ermüdung oder Müdigkeit vorstellen, die mit Malaria einhergeht. Da die Kraft nicht ausreicht, um den gesamten Körper auf den beiden Füßen zu halten, fällt die Person der Müdigkeit zum Opfer, wo sie sich völlig erschöpft und ausgehungert fühlt.

9. Muskelkrämpfe und Schmerzen:

Zu den Symptomen gehören oft starke Rückenschmerzen sowie Muskel- und Gelenkschmerzen. Dies kann sogar in Form von Muskelversteifungen und Krämpfen auftreten.

10. Anämie:

Dieser Zustand des Körpers ist verantwortlich für den Mangel an gesunden roten Blutkörperchen. Eine Person, die einen Mangel an Hämoglobin im Körper hat, wird ein Opfer dieses Symptoms. Die Zellen im Körper werden nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt, was zur Anämie führt. Anämie kann sich als sehr schädlich erweisen, vor allem für einige Menschen mit vorbestehenden schwachen körperlichen Zuständen wie schwachen Nervenproblemen.

11. Gelegenheitsschwäche:

Sie werden sich irgendwann während des Tages wirklich schwach fühlen, wenn Sie an Malaria leiden. Sobald die schädlichen Keime Ihren Körper infizieren, werden Ihre Organe schwach und funktionieren nicht mehr richtig, was zu Schwächegefühlen führt. Dies ist eines der häufigsten Symptome von Malaria und man kann leicht anhand dieses Symptoms feststellen, ob er mit dem Malariavirus infiziert ist. Die Infektion ist sehr schwerwiegend und kann Sie von Grund auf schwach machen.

Diese Art von Malariasymptomen beweist, wie schlimm diese Krankheit ist und wie viel Schaden durch Malaria für einen Menschen verursacht werden kann.

12. Krämpfe

Grundsätzlich gibt es plötzliche Bewegungen im Körper, die keine bestimmte Wurzel oder einen bestimmten Grund haben. Es kann viele Gründe für die Krämpfe geben, und einer davon ist Durchfall. Dies wird auch durch unwillkürliche Kontraktion der Muskeln verursacht, die oft als Krämpfe bezeichnet wird. Ärzten zufolge verursacht das Vorhandensein bestimmter Giftstoffe im Körper solche plötzlichen Bewegungen im Körper. Diese Toxine können die Funktion auf eine andere Art und Weise beeinflussen, als sie beabsichtigt ist. Dieses spezielle Symptom kann man kaum ertragen.

13. Anfälle:

Ein Anfall ist ein letztes und sehr seltenes Symptom, das bei Patienten beobachtet wurde, die bereits tief im Knie sind. Diese Anfälle können in der Natur gewalttätig sein.

Im Allgemeinen sind dies die Symptome einer Anämie: a) Müdigkeit; b) blasse Haut; c) Schwindelgefühl usw. Anämie wird in den Bundesstaaten als eine der am weitesten verbreiteten Krankheiten angesehen, und die Ärzte konnten bisher noch keine Zelltherapie ausdenken, die die Symptome der Anämie für immer aus Ihrem Körper entfernen wird.

Schau das Video: Malaria Ein Überblick (Februar 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send