Schönheit & Mode

9 Beste Heritage Tours in Indien

Pin
Send
Share
Send


Indien ist ein Ort, an dem Menschen aus verschiedenen Kulturen und Religionen seit undenklichen Zeiten koexistieren. Dynastien sind gekommen und gegangen und haben ihre Präsenz in den vielen prächtigen Tempeln und großartigen Monumenten, die das Land schmücken, hinterlassen. Infolgedessen verfügt Indien über ein reiches kulturelles Erbe und verspricht ein unvergessliches Erlebnis, wenn es um eine Erbesreise geht. Für diejenigen, die an einer solchen Tour teilnehmen möchten, sind unten die 9 Erbe-Touren in Indien aufgeführt, die Ihnen einen Vorsprung bieten.

Beliebteste Heritage-Touren in Indien:

Taj Mahal:

Ein absolutes Muss ist das Taj Mahal in Agra, Uttar Pradesh. Das im 17. Jahrhundert von Mughal-Kaiser Shah Jahan zum Gedenken an seine dritte Ehefrau Mumtaz Mahal errichtete Taj Mahal gilt als Juwel der muslimischen Kunst in Indien und ist nicht nur ein Erbe in Indien, sondern auch ein Weltkulturerbe. Die schiere Größe des weißen Marmor-Mausoleums und die Geschichte dahinter machen es zu einem universell bewunderten Meisterwerk.

Fürstlich Rajasthan:

Ein anderer Ort in Indien, der reich an Erbe ist, ist der königliche Staat Rajasthan. Seine zeitlosen historischen Festungen und Paläste, kombiniert mit der Schönheit von Kunst und Kultur, machen es zu einem der beliebtesten Reiseziele in Indien. Die Wüsten von Rajasthan haben ihren eigenen Reiz mit Kamel-Safaris, die Sie für eine lohnende Erfahrung in die Wildnis bringen.

Mehr sehen: Visakhapatnam Touristische Plätze

Kathedralen von Goa:

Goa, eines der berühmtesten Reiseziele für Urlauber, ist nicht reich an Kultur und Erbe. Goa, auch bekannt als "Rom des Ostens", ist im alten Goa von Kirchen, Kathedralen und Kapellen geprägt, die von den Portugiesen errichtet wurden und an ihren einstigen Ruhm erinnern. Die berühmteste Kirche in Goa und eine der ältesten in ganz Indien ist die Basilika von Bom Jesus, die verehrt wird, weil sie die Reliquien des hl. Franz Xavier, dem Schutzpatron von Goa, enthält.

Es ist ein wildes Leben in Assam:

Reisen Sie nach Assam, wenn Sie die Natur und die Tierwelt hautnah erleben möchten. Hier befinden sich die Nationalparks Kaziranga und Manas, die zum Weltkulturerbe gehören. Diese Naturschutzgebiete sind der natürliche Lebensraum für verschiedene Vogel- und Tierarten, vor allem das weltberühmte einhornige indische Nashorn, das sich im Kaziranga National Park befindet.

Mehr sehen: Sehenswürdigkeiten in Jammu

Good Old Delhi:

In ihrem kulturellen Erbe schlägt sich die Hauptstadt Indiens nieder. Delhi lebt mit Orten von historischem Interesse. Humayuns Grab, das im 16. Jahrhundert erbaut wurde, der rote Sandsteinturm von Qutb Minar aus dem 13. Jahrhundert und der im 17. Jahrhundert erbaute Red Fort Palace sind der Beweis für Indiens unberührten Ruhm und stehen auf der Liste der in Indien zu besuchenden Kulturerbestätten ganz oben .

Höhlen von Maharashtra:

Wenn Delhi mit Denkmälern aus der alten Welt lebt, ist der Bundesstaat Maharashtra mit uralten Höhlen übersät, die so alt waren wie das 1. Jahrhundert vor Christus. Von den berühmten Höhlen von Ajanta und Ellora bis hin zu den schönsten Höhlen von Kanheri und Elephanta bieten diese Höhlen exquisit geschnitzte Skulpturen, die für die Religion und Kultur des Hindus, des Buddhismus und der Jaina typisch sind. Die Höhlen sind eine herrliche Darstellung einer reichen historischen Vergangenheit.

Die Gartenstadt:

Im Herzen von Karnataka liegt die Stadt Mysore mit großartigen Palästen und Gärten, die an ihre Grenzen stoßen. Die Stadt hat die Herrschaft vieler Dynatien erlebt, am bekanntesten die von Tipu Sultan, die ihre Spuren hinterlassen haben, damit die Welt sie sehen und bewundern kann. Die Stadt der Paläste, wie sie genannt wird, ist mit mehreren Palästen geschmückt, die von verschiedenen Kaisern erbaut wurden, aber der bemerkenswerteste von allen ist der Mysore-Palast. Im Palast befinden sich mehrere Tempel und die öffentlichen Hallen von Diwan-e-Aam und Diwan-e-Khaas. Am bemerkenswertesten ist die Architektur des Palastes, die aus orientalischem, dravidischem und römischem Einfluss besteht. Der Palast mit seinem beleuchteten Furnier in der Nacht ist definitiv die Krönung von Mysore.

Mehr sehen: Touristische Plätze in Jharkhand

Tempel von Tamil Nadu:

Tamil Nadu blickt auf eine über 4000-jährige Kulturgeschichte zurück, die sich durch ihre unzähligen Tempel, lebhaften Tanzformen und bildenden Künste manifestiert. Allein der Staat umfasst 34000 Hindu-Tempel, die mehrere Jahrhunderte alt sind. Der Sri Meenakshi-Tempel in der Tempelstadt Madurai ist der größte Tempel in ganz Indien. Seine Fassade ist unten mit bunten Figuren verschiedener Götter gestaltet. Der Tempel hat schätzungsweise 33.000 Skulpturen und ist der einzige seiner Art, bei dem die Göttin höher geschätzt wird als der Gott.

Denkmalgruppe in Hampi:

Die Stätte von Hampi im Bundesstaat Karnataka ist voller kunstvoll geschnitzter Monumente, die die Überreste von Vijayanagara sind, der ehemaligen Hauptstadt des Vijayanagara-Imperiums von 1336 bis 1565. Die Gruppe der Monumente in Hampi umfasst 1600 Überreste von Forts Schreine, Kriegsstrukturen, Säulenhallen und ähnliches ist eine Erklärung des letzten großen Hindu-Königreichs in Südindien.

Bildquelle: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9.

Schau das Video: London: Day 9 Starting Trafalgar Coach Tour England and Scotland Heritage: Windsor, Bath, Bath Abbey (Oktober 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send