Schönheit & Mode

Schwangerschaftsabschnitte - Woche für Woche zur Entwicklung des Fötus

Pin
Send
Share
Send


Glückwunsch, Sie sind schwanger! Die Schwangerschaft ist ein Geschenk, das Gott jeder Frau geschenkt hat. Nach der Schwangerschaft gibt es so viele Veränderungen im Leben wie auch in Ihrem Körper. Offensichtlich sind Sie jetzt auf dem Weg zu einer Elternreise. Die meisten Frauen sind in ihrer ersten Schwangerschaft sehr verängstigt und besorgt, weil sie nicht wissen, wie die Schwangerschaft verläuft. Daher erzählen wir Ihnen heute in diesem Artikel über Schwangerschaftsstadien.

Hier in diesem Artikel führen wir Sie über die Schwangerschaftsstadien. Sie alle wissen, dass die Schwangerschaft 9 Monate dauert, aber was in diesem 9 Monat mit Ihnen und Ihrem Baby passiert ist. Die Schwangerschaft wird in drei Trimester kategorisiert.

• Erstes Trimester (Woche 1 - Woche 12).
• Zweites Trimester (Woche 13 - Woche 28).
• Drittes Trimester (Woche 29 - 40)

Die Schwangerschaft dauert etwa 40 Wochen ab dem ersten Tag Ihrer letzten normalen Periode. Wenn Sie wissen möchten, was Ihnen und Ihrem Baby in diesen 9 Monaten passiert ist, lesen Sie diesen Artikel sorgfältig durch. Wenn Sie alle Informationen über die Schwangerschaftsstadien kennen, wissen Sie auch, was wann mit Ihnen passiert. Daher können Sie Ihre Schwangerschaft genießen.

Mehr sehen: Wie man einen Schwangerschaftstest zu Hause durchführt

Wöchentlicher Schwangerschaftsleitfaden:

1. Das erste Trimester: Woche 1 bis Woche 12

Dies ist ein Beginn Ihrer Schwangerschaft. Für einige Frauen ist das Körperbild für die Schwangerschaft ein großes Problem. Das erste Trimester ist eine Periode der wichtigsten Entwicklung für Ihren Fötus und von tiefen körperlichen sowie emotionalen Veränderungen für Sie. Sie können verstehen, dass Sie sofort schwanger sind. Auf der anderen Seite werden viele Frauen das nicht erkennen, sie sind bis mindestens vier oder fünf Wochen schwanger. Dies ist eines der Ziele, warum Frauen dazu angeregt werden, eine Schwangerschaft zu planen.

Während des ersten Trimesters Ihrer Schwangerschaft erlebt Ihr Körper starke Veränderungen. Körperlich können Sie Symptome für die Dauer des ersten Trimesters kennen, wie Müdigkeit, Auftreten von Wasserlassen, Übelkeit und Brustveränderungen. Hormonelle Veränderungen stören jedes Organsystem in Ihrem Körper. Diese Variationen können Symptome bereits in den Hauptwochen der Schwangerschaft auslösen. Ihre Unterbrechung ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Sie schwanger sind. Andere Abweichungen können sein:

• Große Müdigkeit.
• Distressed Magen mit oder ohne zu werfen (morgendliche Übelkeit)
• Kopfschmerzen.
• Zarte, entzündete Brüste. Ihre Brustwarzen könnten auch herausragen.
• Wünsche oder Abneigung nach bestimmten Lebensmitteln.
• Verstopfung (Probleme beim Stuhlgang)
• Stimmungsschwankungen.
• Sodbrennen.
• Gewichtszunahme oder -verlust.
• Unverzichtbar, um häufiger Urin zu verabreichen.

Wenn sich Ihr Körper verändert, müssen Sie möglicherweise Änderungen an Ihrem Alltag vornehmen, z. B. früher ins Bett gehen oder häufige kleine Mahlzeiten einnehmen. Glücklicherweise wird die größte dieser Beschwerden im Verlauf Ihrer Schwangerschaft verschwinden. Und manche Frauen fühlen sich überhaupt nicht belastet! Wenn Sie vorher schon etwas erwartet haben, fühlen Sie sich diesmal von Ort zu Ort anders. So wie jede Frau verschieden ist, so ist auch jede Schwangerschaft.

Mehr sehen: Tipps zur Schwangerschaftspflege

Entwickelndes Baby:

• Nach 4 Wochen:

  • Das Gehirn und das Rückenmark Ihres Babys haben sich gebildet.
  • Arm- und Beinknospen sehen aus.
  • Ihr Baby ist derzeit ein Embryo und hat eine Länge von einem Zoll.
  • Das Herz entsteht, um sich zu bilden.

• Um 8 Wochen:

  • Das Herz Ihres Babys schlägt mit einem stabilen Rhythmus.
  • Die Augen haben sich im Gesicht weiter stimuliert und die Augenlider haben sich geformt.
  • Die Geschlechtsorgane wachsen auf.
  • Die Nabelschnur ist offensichtlich sichtbar.
  • Die Arme und Beine bewegen sich länger und Finger und Zehen haben sich geformt.
  • Alle Hauptorgane und äußeren Körperstrukturen haben begonnen, sich zu formen.
  • Am Ende von acht Wochen ist Ihr Baby ein Fötus und wirkt eher wie ein Mensch. Ihr Baby ist knapp 1 Zoll lang und wiegt weniger als ein Achtel.

• Bei 12 Wochen:

  • Augenlider schließen sich, um die aufkommenden Augen zu verteidigen. Sie werden erst in der 28. Woche geöffnet.
  • Die äußeren Geschlechtsorgane zeigen, ob Ihr Baby ein Junge oder ein Mädchen ist. Eine Frau, die im zweiten Trimenon oder später Ultraschall nimmt, kann möglicherweise das Geschlecht des Babys erkennen.
  • Die Entwicklung des Kopfes hat sich verlangsamt und Ihr Baby ist viel länger. Jetzt, mit einer Länge von etwa 5 cm, wiegt Ihr Baby fast eine Unze.
  • Die Nerven und Muskeln beginnen zusammen zu arbeiten. Ihr Baby kann eine Faust markieren.

Mehr sehen: Was sind die Symptome einer Schwangerschaft?

2. Das zweite Trimester: Woche 13 bis Woche 27

Das zweite Trimester wird regelmäßig als die beste Periode der Schwangerschaft gemessen. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass viele der Nebenwirkungen des ersten Trimesters aufgehört haben, zu verblassen, und Sie müssen sich verpflichten, ein allgemeines Gefühl von Glück und Wohlbefinden einzubeziehen. Ebenso haben Sie nicht das gesamte Gewicht eines wachsenden Babys, das Ihren Körper belastet.

Sie werden auch im zweiten Trimester eine Reihe von Variationen bemerken, wie z. B. Veränderungen Ihres Verdauungssystems, Ihrer Körperform und der Inhalation, und Sie werden spüren, wie sich Ihr Baby bewegt. Im Moment ist es eine gute Zeit, um sich auf das Baby vorzubereiten. Die meisten Frauen entdecken das zweite Schwangerschaftsdrittel entspannter als das erste. Es ist jedoch genauso wichtig, in diesen Monaten über Ihre Schwangerschaft informiert zu sein. Sie stellen möglicherweise fest, dass Symptome wie Übelkeit und Müdigkeit verschwinden. Aber andere neue, offensichtliche Veränderungen in Ihrem Körper finden jetzt statt. Ihr Unterleib wird größer, wenn das Baby wächst. Möglicherweise treten auch folgende Symptome auf;

• Verdunkelung der Haut um Ihre Brustwarzen.
• Glatte oder kribbelnde Hände, genannt Karpaltunnelsyndrom.
• Körperschmerzen wie Rücken-, Leisten- oder Oberschenkelschmerzen und Bauch.
• Eine Linie auf der Haut, die vom Bauchnabel bis zum Schamhaar verläuft.
• Lust auf Bauch, Handflächen und Fußsohlen.
• Geschwollenheit der Knöchel, des Gesichts und der Finger.
• Dehnungsstreifen an Bauch, Brust, Oberschenkeln oder Gesäß.
• Bedeckungen von dunklerer Haut, typischerweise über den Wangen, der Stirn, der Nase oder der Oberlippe. Patches stimmen oft auf beiden Seiten des Gesichts überein. Dies wird manchmal als Maske der Schwangerschaft bezeichnet.

Entwickelndes Baby:

• Um 16 Wochen:

  • Die Haut entsteht aus der Haut. Sie können es genau durchschauen.
  • Ihr Baby erreicht eine Länge von 4 bis 5 cm und wiegt fast 3 Unzen.
  • Muskelgewebe und Knochen bleiben erhalten und bilden ein vollständigeres Skelett.
  • Ihr Baby macht mit dem Mund saugende Bewegungen (Saugreflex).
  • Mekonium wächst im Bauchraum Ihres Babys. Dies wird die wichtigste Darmbewegung Ihres Babys sein.

• Bei 20 Wochen:

  • Augenbrauen, Fingernägel, Wimpern und Fußnägel haben sich geformt. Ihr Baby kann sich sogar kratzen.
  • Ihr Baby kann hören und schlucken.
  • Ihr Baby ist energischer. Sie könnten ein leichtes Flattern empfinden.
  • Ihr Baby wird von feinen, flaumigen Haaren mit dem Namen Lanugo und einer wachsartigen Abdeckung mit dem Namen Vernix umschlossen. Dies schützt die sich entwickelnde Haut darunter.
  • Nach der Hälfte der Schwangerschaft ist Ihr Baby ungefähr 6 cm lang und wiegt ungefähr 9 Unzen.

• 24 Wochen:

  • Die Lungen sind gebildet, funktionieren aber nicht.
  • Ihr Baby schläft und wacht häufig auf.
  • Echthaar wächst auf dem Kopf Ihres Babys.
  • Die Hand- und Schreckreaktion entwickelt sich.

Ihr Baby speichert Fett und hat ziemlich an Gewicht zugenommen. Jetzt, mit einer Länge von ungefähr 12 cm, wiegt Ihr Baby ungefähr 1 ½ Pfund.

  • Geschmacksknospen bilden sich auf der Zunge Ihres Babys.
  • Knochenmark veranlasst die Bildung von Blutzellen.
  • Fußabdrücke und Fingerabdrücke haben gemacht.
  • Wenn Ihr Baby ein Junge ist, veranlassen seine Hoden, vom Magen in den Hodensack überzugehen. Wenn Ihr Baby ein Mädchen ist, sind sowohl die Gebärmutter als auch die Eierstöcke vorhanden, und die Eierstöcke haben eine lebenslange Versorgung mit Eiern.

3. Das dritte Trimester: Woche 28 bis zur Geburt

Im dritten Trimester werden Sie möglicherweise eine Gruppe von Begeisterung verspüren, wenn sich die Geburt nähert, gemischt mit einem zunehmenden Wunsch, die Dinge zu beschleunigen. Da Sie jetzt ein großes Gewicht tragen, werden einige Symptome auftreten, die speziell auf Ihre zunehmende Größe zurückzuführen sind. Inzwischen trägt Ihre Gebärmutter, die früher etwa 50 Gramm wog, Ihr Baby, die Plazenta und bis zu etwa einen Liter Fruchtwasser. Daher ist es kein Wunder, dass Sie sich etwas unwohl fühlen werden.

Sie sind in der Heimatstrecke! Einige der Ängste, die Sie in Ihrem zweiten Trimester hatten, bleiben bestehen. Und oben empfinden viele Frauen die Inhalation als problematisch und bemerken, dass sie immer öfter auf die Toilette gehen müssen. Dies liegt daran, dass das Baby größer wird und die Organe stärker belastet werden. Machen Sie sich keine Sorgen, Ihrem Baby geht es gut und diese Probleme nehmen ab, sobald Sie geboren haben. Sie können auch viele Veränderungen in Ihrem Körper erfahren und diese sind wie folgt;

• Sorge um das Schlafen.
• Das Baby „fällt“ oder rührt sich in Ihrem Bauch nach.
• Schnelligkeit des Atems.
• Der Bauchknopf kann herausragen.
• Hämorrhoiden
• Reduktionen, die ein Symbol für echte oder falsche Arbeit sein können.
• Zarte Brüste, aus denen möglicherweise wässrige Vormilch (Colostrum) austritt.
• Schwellung der Knöchel, Finger und des Gesichts. Wenn Sie eine schnelle oder riskante Schwellung bemerken oder schnell viel erreichen, rufen Sie sofort Ihren Arzt an. Dies könnte ein Zeichen einer Präeklampsie sein.
• Die wichtigsten Anzeichen für eine anfängliche Arbeit sind solide, sogar reduziert und eine „Show“. Eine Demonstration ist, wenn die Schleimmasse von Ihrem Gebärmutterhals wegfällt.

Zum Beispiel sind Sie kurz vor Ihrem Geburtstermin, Ihr Gebärmutterhals wird dünner und weicher, was als Auslöschung bezeichnet wird. Dies ist ein normaler, normaler Vorgang, bei dem der Geburtskanal oder die Vagina während der Abfolge des Geburtsvorgangs wieder freigelegt wird. Ihr Arzt wird Ihren Fortschritt mit einer vaginalen Untersuchung abschließen, wenn Sie sich Ihrem Fälligkeitsdatum nähern. Sei glücklich - der letzte Countdown ist entstanden!

Entwickelndes Baby:

• Nach 32 Wochen:

  • Der Körper Ihres Babys wird aktiviert, um dynamische Mineralstoffe wie Eisen und Kalzium zu lagern.
  • Die Augen können sich öffnen und schließen und Lichtveränderungen wahrnehmen.
  • Lanugo beginnt herunterzufallen.
  • Die Lungen sind nicht vollständig ausgebildet, es treten jedoch Atemübungen auf.
  • Ihr Baby gewinnt schnell an Gewicht, etwa ein halbes Pfund pro Woche. Derzeit ist Ihr Baby zwischen 15 und 17 cm lang und wiegt zwischen 4 und 4 ½ Pfund.
  • Die Knochen Ihres Babys sind vollständig geformt, aber leise weich.
  • Die Tritte und Stöße Ihres Babys sind kraftvoll.

• Bei 36 Wochen:

  • Ihr Baby ist zwischen 16 und 19 cm lang und wiegt zwischen 6 und 6 ½ Pfund.
  • Körperfett nimmt zu. Ihr Baby wird größer und größer und hat weniger Bewegungsfreiheit. Bewegungen sind weniger kraftvoll, aber Sie spüren und strecken sich.
  • Die schützende wachsartige Beschichtung namens Vernix wird dicker.

• In den Wochen 37 bis 40:

  • Bis zum Ende von 37 Wochen wird Ihr Baby die volle Laufzeit widerspiegeln. Die Körperteile Ihres Babys sind darauf vorbereitet, eigenständig zu funktionieren.
  • Wenn Sie Ihr Fälligkeitsdatum schließen, kann sich Ihr Baby bei der Geburt in eine Situation mit dem Kopf nach unten entwickeln. Die meisten Kinder sind mit dem Kopf nach unten „anwesend“.
  • Bei der Geburt kann Ihr Baby zwischen 6 Pfund 2 Unzen und 9 Pfund 2 Unzen wiegen und 19 bis 21 Zoll lang sein.
  • Maximale Ganzjahresbabys fallen in diese Bereiche. Aber starke Babys gibt es in vielen verschiedenen Größen.

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft:

Gewichtszunahme ist ein üblicher Teil der Schwangerschaft - die genaue Menge unterscheidet sich von Frau zu Frau. Ihre Hebamme wird Sie bei Ihrer ersten Auswahl berücksichtigen. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Gewichtszunahme machen, sprechen Sie mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt. Sie werden in der Lage sein, Ihnen zu sagen, ob es für Sie und Ihr Baby zu viel oder zu gering ist.

Das Gewicht, das Sie während der Schwangerschaft erreichen, ist nicht dasselbe, als wenn Sie Fett erhalten. Das zusätzliche Gewicht muss vorbereitet werden aus:

  • Fruchtwasser, sich entwickelndes Baby und Plazenta.
  • Die Entwicklung Ihrer Gebärmutter sowie Ihrer Brüste.
  • Das erhöhte Blut in deiner Bewegung.
  • Vitalfettspeicher.
  • Wasserrückhalt.

Dies sind also alle Informationen über Schwangerschaftsstadien und ich hoffe, Sie genießen diesen Artikel und finden ihn sowohl hilfreich als auch nützlich.

sparen

Pin
Send
Share
Send