Yoga

Kurmasana (Schildkrötenpose) - Vorgehensweise und Vorteile

Pin
Send
Share
Send


Das Leben eines Yogas wird immer als ein besseres betrachtet, nicht nur im Hinblick auf einen gesunden Körper, sondern auch auf den gesunden Teil. Yoga ist seit langem in der Tradition und doch werden die Vorteile dieses Regimes gerade erst entdeckt. Die jüngste Begeisterung für Fitness in der Welt hat uns dazu veranlasst, etwas Neues auszuprobieren, um uns gesünder zu machen.

Yoga hat in den letzten Jahren so manche Seele erobert, wo Yoga neben körperlicher Fitness etwas bietet, das uns keine andere Trainingstechnik bieten kann. Yoga bietet Präsenz und Gelassenheit. Im heutigen Artikel werden wir über einen solchen Yoga-Schritt namens Kurmasana und die daraus resultierenden Vorteile sprechen.

Mehr sehen: Nataraja Lord Of Dance

Wie es geht?

Die Kurmasana, auch bekannt als die Schildkrötenpose, ist eine leicht genug Yoga-Haltung, die sich hauptsächlich auf Dehnung und Flexibilität unter den anderen wichtigen Aspekten konzentriert. Der Name für die Haltung leitet sich von ihrer Form ab, bei der wir durch ein langsames Atemritual eine Reihe von Dehnungen und Zügen durchführen. Um zu beginnen, breiten Sie Ihre Yogamatte auf einer ebenen Fläche aus und setzen Sie sich mit ausgestreckten Beinen vor sich hin.

Spreizen Sie sich langsam von der Mitte zu beiden Seiten, während Sie sich immer mehr bücken und versuchen, Ihre Stirn mit dem Boden zu berühren. Wenn Sie sich bücken, spüren Sie eine Dehnung in Ihren unteren Gliedmaßen, die sich jetzt unwillkürlich verbiegt. Führen Sie jetzt Ihre Arme durch die gebeugten Beine und spreizen Sie sie nach hinten. Inzwischen sollte Ihre Stirn den Boden berühren. Sperren Sie sich in dieser Position und entspannen Sie sich, ohne die Haltung zu verlassen. Ihre Knochen sollten sich entspannen, wenn Sie einige Sekunden tief ein- und ausatmen. Die unteren und oberen Gliedmaßen sollten sich in einem entspannten Zustand anstatt in einem verengten Zustand befinden.

Mehr sehen: Navasana Boat Pose

Dies gilt auch für Anfänger, die noch keine Erfahrung mit diesem Unternehmen gesammelt haben. Sie können anfangen, indem sie auf den Knien mit den Zehen nach oben sitzen und die Hüften von unten berühren. Beuge dich bis zum Boden nach unten, atme ein und atme, während du deine Stirn den Boden berühren lässt, strecke deine Arme direkt vor dir aus, vielleicht sogar ineinander, wenn möglich. Halten Sie die Position 30 Sekunden lang und arbeiten Sie langsam bis zu einer guten Minute, bevor Sie die Haltung loslassen und wieder Luft holen. Dies wird als ardha-kurmasana oder halbe Schildkrötenpose bezeichnet.

Wie hilft es uns?

1. Wie bereits erwähnt, ist das Kurmasana eine Pose, die sich hauptsächlich auf die Flexibilität des Körpers konzentriert, ein Segen, der Ihnen helfen würde, Muskelsteifheit und -steifigkeit für immer loszuwerden. Während Sie Ihren Körper drehen und strecken, lösen Sie tatsächlich die Spannung von den starren Muskeln, wodurch Sie sich flexibler fühlen.

Mehr sehen: Fötus-Pose

2. Das Dehnen und Ziehen, das Sie während der Übung erfahren, konzentriert sich hauptsächlich auf den Oberkörper, wenn Sie Ihre Hände nach hinten werfen und sie ausbreiten. Dies ist im Wesentlichen, wie Ihre Brustmuskeln eingesetzt werden, was Sie auf lange Sicht mit einer breiteren Schulter und stärkeren Brustmuskeln segnen würde. Dies gilt sogar für Frauen, bei denen eine starke Brust ein universeller Wunsch ist.

3. Während Ihre Beine gestützt sind und Sie sich nach unten beugen, wird Ihr Bauch durchgearbeitet, und wieder haben wir eine Lösung für einen besser funktionierenden Bauch, der ihn stärker und gesünder macht.

4. Dies ist ein guter Weg, um Ihren Körper von den latenten Toxinen zu befreien, die in Ihrem Haus leben. Deshalb ist dieses Yoga eine Empfehlung für alle Menschen, die nachts wach im Bett liegen. Wir entlasten Ihren Körper von untergeordneter Anspannung und erreichen den Seelenfrieden.

Bildquelle: 1, 2.

Pin
Send
Share
Send