Schönheit & Mode

Was sind die Arten von Erkältungen und ihre Symptome?

Pin
Send
Share
Send


Erkältung wird auch als „gewöhnliche Erkältung“ bezeichnet. Das Wort selbst schreckt viele Menschen ab, da es den menschlichen Körper bei seiner täglichen Arbeit beeinflusst. Wenn jemand morgens mit laufender Nase aufwacht und mit heiserer Stimme mit relativ niedriger Körpertemperatur niest, dann ist es definitiv der Beginn einer Erkältung, die durch das Virus verursacht wird. Der menschliche Körper kann sich niemals den Virusstamm merken und eine Resistenz gegen das Erkältungsvirus aufbauen, das der Hauptgrund ist, warum Menschen anfällig für Erkältung sind.

Laut Disease Control und Prävention sind Kinder unter 5 Jahren von Erkältung betroffen, im Durchschnitt sind 12 Kinder pro Jahr von Erkältung betroffen. Es gibt mehr als 200 Virustypen, die auf dieser Erde in 50 Prozent der Kälte durch Rhinoviren verursacht werden

Das Common-Cold-Syndrom ist ein Begriff, der die entzündliche Erkrankung beschreibt, die akut ist und die oberen Atemwege betrifft, die aus Mandeln, Rachen, Kehlkopf und Kehlkopf bestehen. Diese Teile werden der Luft ausgesetzt. Wassertröpfchen werden infiziert, wenn sie zusammen mit dem Virus eingeatmet werden.

Arten von Erkältungen aufgrund verschiedener Virenattacken:

Um mehr über die Erkältung durch verschiedene Viren zu erfahren, anstatt nur zu wissen, dass Erkältung Lärm verursacht, werden hier einige wichtige Erkältungstypen hervorgehoben.

1. Humanes Para-Influenza-Virus:

Es handelt sich um eine Gruppe von vier Hauptviren, die für die Erkältung und die damit verbundenen Symptome verantwortlich sind. Die Typen des humanen Para-Influenza-Virus sind HPIV-1: Welches ist die Hauptursache für Croup-Husten bei Kindern.HPIV-2-Virus während der mikroskopischen Untersuchung für die Croup Disease.HPIV-3 ist für Pneumonie und Entzündung des Bronchialrohrs verantwortlich, die zu Bronchitis führt. Sie sind zwei Subtypen für HPIV-4, sie sind HPIV-A & B, die selten während einer akuten Atemwegsinfektion auftreten.

Es wird durch Handkontamination, Handshake übertragen. Es dauert eine Woche, bis die Symptome auftreten. Die häufigsten Symptome sind

  • Husten.
  • laufende Nase.
  • verstopfte Nasenlöcher.

2. Rhinovirus:

Erkältung wird am häufigsten durch dieses Rhinovirus verursacht, das zu den Picornaviridae gehört und eine Temperatur zwischen 33 und 35 Grad Celsius aufweist, die ideale Temperatur im Bereich der Nasengegend ist. Dieses Virus befällt Kinder und Erwachsene, die über die oberen Atemwege mit einer Atemwegserkrankung eindringen Inkubationszeit von weniger als 2 Tagen.Die häufigsten Symptome sind:

  • Halsschmerzen
  • verstopfte Nase
  • die Abnahme der Körpertemperatur
  • Niesen
  • Es wird auch von Muskelschmerzen, Appetitlosigkeit begleitet

3. Coronavirus:

Coronavirus gehört zur Familie der Coronaviridae. Es ist auch eines der primären Viren, die zur Erkältung führen. Es betrifft die oberen Atemwege. Es gibt verschiedene Coronavirusstämme, die das menschliche System beeinflussen. Eine der gut gehypten Viruskategorien ist SARS-CoV Dies wirkt sich sowohl auf die oberen Atemwege als auch auf die unteren Atemwege aus. Diese Erkältung tritt im Winter und im Frühling auf. Die andere durch dieses Virus verursachte Krankheit ist Pneumonie, Bronchitis.

4. Respiratory Syntactical Virus:

Es ist das sehr verbreitete Virus, das Erkältung verursacht, und es ist hoch ansteckend. Es ist das Virus, das das Baby jünger als zwei Jahre oder sogar Kleinkinder, die jünger als 10 Wochen sind, betrifft. Die häufigsten Symptome sind

  • laufende Nase
  • Husten
  • in der Tätigkeit
  • Arzt konsultieren wird dringend empfohlen, wenn das Baby Atembeschwerden hat, Schleim mit grüner Farbe und Austrocknung.

Diese Art von Erkältung kann verhindert werden, indem Sie sich die Hände waschen, bevor Sie ein neugeborenes Baby berühren. Vermeiden Sie es, das Baby zu küssen, wenn jemand erkältet ist und Husten hat.

5. Paramyxovirus:

Es gilt als weniger schädlich, wenn die Erkältung durch Paramyxovirus verursacht wird, das die Nase und die Atemwege befällt.

Die Symptome könnten sein

  • Niesen
  • Verstopfte Nase
  • Halsschmerzen
  • Wässrige Augen
  • Verlust von Appetit
  • Kopfschmerzen
  • Chillness
  • Geschmacksverlust

Wenn dieses Virus anhält, treten Komplikationen wie Sinusitis, Bronchitis, Infektionsohren auf.

Mehr sehen: Beste Medizin gegen Erkältung

6. Adenovirus:

Es gehört zur Familie der Adneoviridae, die bei Kindern eine Atemwegsinfektion verursacht und bei Menschen mit einem geringeren Immunsystem zu lebensbedrohlichen Organversagen führt. Erwachsene, die an einer Erkältung aufgrund eines Adenovirus leiden, sind weniger ansteckend

  • Halsschmerzen
  • Laufende Nase
  • Schwellung der Nebenhöhlen
  • Müdigkeit
  • Verlust von Appetit
  • Juckreiz im Hals
  • Geschmacksverlust.

Nicht erkannte Zustände, die eine Erkältung des Adenovirus verursachen, sind Mukoviszidose, Allergien, Emphysem.

7. Coxsackievirus:

Es gehört zur Familie der Enteroviren. Sie beeinflussen den Darm. Sie werden häufiger bei Kindern bis zur Pubertät beobachtet. Bei Erwachsenen ist die Erkältung durch Coxsackvirus seltener. Die am häufigsten auftretende Erkrankung aufgrund des Coxsackievirus A16 ist eine Hand-Fuß-Mund-Krankheit Die Symptome umfassen

  • Halsschmerzen
  • Ermüden
  • Schüttelfrost
  • Verstopfung der Nase
  • verstopfte Nase
  • Erbrechen
  • Lose Hocker

Kinder, die von diesem Virus betroffen sind, haben einen plötzlichen Anstieg der Körpertemperatur. Die Krankheitsphase dauert etwa eine Woche, wenn die Ursache für die Erkältung zum richtigen Zeitpunkt diagnostiziert wird und ein ausreichender Flüssigkeitsverbrauch dringend empfohlen wird.

Mehr sehen: Schwangerschafts-Erkältungsmittel

8. Enterovirus:

Enterovirus ist ein RNA-Virus, das einsträngig ist und aus zwölf Arten besteht, die im Menschen Erkältung verursachen. Enterovirus wird normalerweise in Polio-Virus, Coxsackievirus und Echo-Virus klassifiziert. Es wird in viral infiziertem Speichel, Sputum, gefunden.

Die häufigsten Symptome sind

  • Laufende Nase
  • Träge
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Verdauungsstörung
  • Magen-Reflux
  • Husten
  • Niesen und Atemnot.
  • Geschwollene Lymphknoten

9. Orthomyxoviridae:

Es handelt sich um ein RNA-Virus, das aus sieben Typen des Influenzavirus A-D, Isavirus, Thogotovirus und zuletzt Quaranjavirus besteht. Influenzavirus A, B und C befallen Menschen und Vögel. Eine Erkältung, die ansteckend ist. Die Infektion wird durch Speichel, Blut, Fäkalien und während der Schwangerschaft auf das Baby übertragen.

Mehr sehen: Kopfschmerzarten

10. Metapneumovirus:

Humanes Metapneumovirus, das sich in der Regel durch Handkontakt mit Menschen ausbreitet, die bereits diese Virusinfektion haben. Die Menschen, bei denen ein hohes Risiko besteht, in dieses Virus einzudringen, sind asthmatische Patienten, die eine schwache Immunität haben, Lungenentzündung, Patienten, die sich langfristig unterziehen Steroide.Das Symptom hängt mit der Infektion der oberen Atemwege zusammen.

  • Fieber
  • Halsschmerzen
  • Husten
  • Kinder mit geschwächtem Immunsystem entwickeln Krankheiten
  • Lungenentzündung
  • Asthma-Flare
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Verlust von Appetit

Wenn die Erkältung unbehandelt bleibt, führen Menschen mit einer sehr geringen Immunität zu Komplikationen, beispielsweise zu einer akuten Infektion des Ohres, Asthma, Sinusitis und anderen Infektionen wie Lungenentzündung und Lungenentzündung. Wenn Sie die Kälte zur richtigen Zeit mit einer Diät behandeln, weniger Kälte aussetzen und viel warme Flüssigkeit mit den richtigen Medikamenten trinken, wird dies definitiv dazu beitragen, die Kälte in einer Woche zu überwinden.

Händewaschen ist die beste Methode, um zu verhindern, dass sich ein Virus erkältet, und verhindert, dass er sich auf andere Menschen ausbreitet. Salzwasser-Gurgeln wird empfohlen, um die durch eine Virusinfektion verursachte Schwellung zu reduzieren.

sparen

sparen

sparen

Pin
Send
Share
Send