Diät

Indisches Diät-Diagramm für Diabetes-Patienten

Pin
Send
Share
Send


Mit Diabetes Mellitus diagnostiziert? Diabetes ist eine Erkrankung, die auftritt, wenn der Insulinspiegel nicht ausreichend im Körper produziert wird, was zu hohen Glukosespiegeln führt. Sobald eine Person mit Diabetes identifiziert ist, besteht die einzige Möglichkeit zur Behandlung darin, den Blutzuckerspiegel durch Medikamente, Diät und Bewegung zu steuern. Diabetikerdiät ist eine spezielle Diät, die dazu bestimmt ist, den Zuckerspiegel des Körpers zu kontrollieren. Sie sind der Schlüssel zur Reduzierung der Kohlenhydrataufnahme, die durch einen speziellen diabetischen Diätplan in Glukose umgewandelt wird. Diese Diät ist reich an Nährstoffen und hat einen niedrigen Fettgehalt. Diese niedrig glykämische und kalorienarme Diät wird von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern empfohlen, um den Zuckerspiegel zu senken.

Was ist eine Diabetikerdiät?

Eine Diabetikerdiät ist eine spezielle Diät, die den Blutzuckerspiegel senken soll. Wenn Sie übermäßig viele Kalorien zu sich nehmen oder schwer verdauliche Nahrung zu sich nehmen, produziert Ihr Körper mehr Glukose. Dies kann durch die Auswahl gesunder Nahrungsmittel, die wenig Kohlenhydrate, Fette und Kalorien enthalten, eingeschränkt werden. Diabetische Ernährung, die reich an ballaststoffreichen und gesunden Fetten ist, kann den Zuckerspiegel vollständig unter Kontrolle bringen.

Warum funktioniert Diabetes-Diät?

Diabetes-Diät überfordert nicht das Verdauungssystem. Es ist leicht verdaulich und hilft dem Körper, den Insulinspiegel im Körper zu optimieren. Im Gegensatz zu einer kalorienreichen Diät kann Diabetesdiät auch beim Abnehmen helfen und dem Körper eine vollständige Ernährung bieten.

Beste Diät für Diabetes:

Um Diabetes zu kontrollieren, spielt der gesunde Lebensstil und die diabetische Ernährung eine wichtige Rolle und der gesunde Konsum erleichtert es, den Blutzucker zu halten und zusätzlich den Blutzucker in Ihrem Zielbereich zu halten. Lesen Sie weiter, um mehr über die Diabetikerdiagramme zu erfahren:

Schauen Sie sich diesen besten Diabetiker-Diätplan an, der die indische Küche beinhaltet:

Vor dem Frühstück:

  • 1 Glas mit Bockshornklee getränktes Wasser
  • 1 Tasse Zuckerfreier Tee
  • 2 Mary Biscuits

Frühstück:

  • Eine Tasse Haferflocken
  • 1 Tasse Tee oder Kaffee ohne Zucker

Mittagsmahlzeit:

  • 1 Glas Zitronenwasser

Mittagessen:

  • 2 Roti
  • 1 Tasse Gemüsecurry
  • 1 Tasse Dal
  • 1 Tasse Joghurt
  • Ein Cup-Salat

Snack:

  • 2 Kekse
  • 1 Tasse Tee ohne Zucker

Pre-Dinner

  • 1 Tasse Suppe

Abendessen:

  • 2 Vollkornbrot
  • 1 Tasse Curry
  • 1/2 Tasse Dal
  • 1 Tasse Salat

Bettzeit:

  • 1 Tasse Milch ohne Zucker

Diabetiker-Diät-Diagramm für Nordindianer:

Wenn Sie nach einer nordindischen Ernährungstabelle für Diabetes suchen, ist dies ein Beispielplan:

Vor dem Frühstück:

  • Warmes Wasser mit Zitronensaft
  • Grüner Tee ohne Zucker oder mit Honig
  • 2 Verdauungskekse

Frühstück:

  • Eine Tasse Haferflocken
  • Ein einfaches Parantha
  • Zwei Eiweiße
  • 1 Tasse Tee oder Kaffee ohne Zucker

Mittagsmahlzeit:

  • Gekochter Gemüsesalat

Mittagessen:

  • 2 Roti
  • 1 Tasse Rajma-Curry
  • 1 Tasse Dal
  • 1 Tasse Bhindi braten
  • 1 Tasse Joghurt
  • Ein Cup-Salat

Snack:

  • 1 Tasse BhelPuri
  • 1 Tasse Tee ohne Zucker

Pre-Dinner

  • 1 Tasse Suppe

Abendessen:

  • 2 Vollkornbrot
  • 1 Tasse gemischtes Gemüse-Curry
  • 1/2 Tasse Dal
  • 1 Tasse Salat

Bettzeit:

  • 1 Tasse Milch mit einer Prise Kurkuma ohne Zucker

Diabetiker-Diät-Diagramm für Südindianer:

Diese Diät für Diabetes Mellitus passt zur Esskultur der Südindianer:

Vor dem Frühstück:

  • Bockshornklee-Wasser
  • Grüner Tee ohne Zucker oder mit Honig
  • 2 Verdauungskekse

Frühstück:

  • Eine Tasse Upma
  • Einer mit Chutney untätig
  • 1 Tasse Kaffee ohne Zucker

Mittagsmahlzeit:

  • Eine Frucht wie Orange oder ein paar Beeren

Mittagessen:

  • 1 Tasse brauner Reis
  • 1 Tasse Sambar
  • 1 Tasse Dal
  • 1 Tasse Kohl Poriyal
  • 1 Tasse Joghurt
  • Ein Cup-Salat

Snack:

  • 1 Tasse Puffreis
  • 1 Tasse Kaffee ohne Zucker
  • 1 Tasse Pakodas

Pre-Dinner

  • 1 Tasse Suppe

Abendessen:

  • 1 Tasse gebrochener Weizen
  • 1 Tasse gemischtes Gemüse-Curry
  • 1/2 Tasse Dal
  • 1 Tasse Salat

Bettzeit:

  • 1 Tasse Milch mit einer Prise Kurkuma ohne Zucker

Diabetiker-Diät-Diagramm für Ostinder

Diese Diabetikerkarte ist für ostindische Küche geeignet:

Vor dem Frühstück:

  • ACV mit warmem Wasser
  • Grüner Tee ohne Zucker
  • Zwei Verdauungskekse

Frühstück:

  • Eine Schale flockte Reis mit Milch und Banane
  • Ein Brot Toast
  • Ein Eiweiß-Omelett
  • 1 Tasse Kaffee ohne Zucker

Mittagsmahlzeit:

  • Ein Apfel

Mittagessen:

  • 1 Tasse brauner Reis oder 2 Rotis
  • 1 Tasse Erbsen Masala
  • 1 Tasse Fischcurry
  • 1 Glasbuttermilch
  • Ein Cup-Salat

Snack:

  • 1 Tasse Poha
  • 1 Tasse Tee ohne Zucker
  • Zwei Verdauungskekse

Pre-Dinner

  • 1 Tasse Suppe

Abendessen:

  • 1 Tasse brauner Reis
  • 1 Tasse Hühnereintopf
  • 1/2 Tasse Dal
  • 1 Tasse Paneer Curry mit 1 Stück
  • 1 Tasse Salat

Bettzeit:

  • 1 Tasse Milch ohne Zucker

Diabetiker-Diät-Diagramm für westliche Inder:

Diese Diabetikkarte ist für westindische Speisen geeignet:

Vor dem Frühstück:

  • Kalk- und Honigwasser
  • Grüner Tee ohne Zucker
  • Zwei Verdauungskekse

Frühstück:

  • 1 Tasse Weizenflocken mit Milch
  • 1 Tasse Poha
  • 1 Tasse Tee ohne Zucker

Mittagsmahlzeit:

  • Eine Papaya

Mittagessen:

  • 2 Rotis
  • 1 Tasse Kürbis Masala
  • 1 Tasse Fischcurry
  • 1 Glasbuttermilch
  • Ein Cup-Salat

Snack:

  • 1 Tasse Tee ohne Zucker
  • Zwei Verdauungskekse

Pre-Dinner

  • 1 Tasse Suppe

Abendessen:

  • 1 Tasse brauner Reis
  • 1 Tasse gegrilltes Hähnchen
  • 1/2 Tasse Dal
  • 1 Tasse Paneer Curry mit 1 Stück
  • 1 Tasse Salat

Bettzeit:

  • 1 Tasse Milch ohne Zucker

Lebensmittel für Diabetes zu essen:

1. Milch:

Milch ist die richtige Mischung aus Kohlenhydraten und Proteinen und hilft, den Blutzuckerspiegel zu steuern. Die Milchportionen in einer normalen Diät sind eine überlegene Option. Nun, wenn Sie Tagebuch hassen, müssen Sie wissen, dass dies ein wichtiger Punkt in Ihrem Diabetes-Diät-Menü ist. Nun, offenbar nach den durchgeführten Studien haben 80.000 Frauen täglich Milch getestet.

Forscher fanden bald heraus, dass Milchproteine ​​dafür bekannt sind, die Insulinausschüttung bei einer Person zu erhöhen. Abgesehen davon ist es auch bekannt, dass Milch auch reich an Kalzium und Magnesium ist. Sie erklären, dass Wechselwirkungen mit anderen Nährstoffen oft zu einem verringerten Risiko für Diabetes führen können. Milchprodukte sind eine gute Flüssigkeitsquelle, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können. Natürlich müssen Sie jedoch sicherstellen, dass kein Zucker zugesetzt wird. Magermilch ist die beste Option, am besten, wenn Sie es mit Früchten, die Sie lieben, oder einem fettarmen Snack, der Vollkorncracker enthalten kann, genießen. Haben Sie jedoch nicht mehr als 2 Cracker. Dies kann leicht als Abendessen vor dem Abendessen dienen und den Hunger schnell und einfach eindämmen.

2. Körner

Konsumieren Sie Getreide im am wenigsten verarbeiteten Zustand wahrscheinlich: „ungebrochen“, zum Beispiel Vollkornbrot, Vollkornbrot, brauner Reis, Hirse und Weizenbeeren; Ansonsten wird traditionell verarbeitet, beispielsweise Steinmehlbrot, normales Müsli oder auch Müsli-Frühstückscerealien.

Mehr sehen: Fettleber-Diät-Diagramm

3. Mandeln:

Das Essen von 6 Mandeln (über Nacht eingeweicht) ist außerdem hilfreich, um einen Diabetes-Test durchzuführen. Dies liegt daran, dass Sie jedes Mal, wenn Sie ungesundes Fett essen, an Gewicht zunehmen. Übergewicht ist seit jeher direkt mit Diabetes verbunden. Mandeln und andere Nüsse sind die guten Snacks, die Ihr Gewicht von Anfang an in Schach halten. Sie sind auch reich an Omega-3-Fettsäuren, die Ihre Gewichtszunahme in einem gesunden Gewicht regulieren. Außerdem möchten Sie sich lieber einen Mini-Nuss-Snack als einen riesigen, kaloriengefüllten Burger gönnen. Mandeln sind etwas gesünder als die anderen Nüsse, da sie viele der gesättigten Fette enthalten, die zur Verringerung von Entzündungen in Ihrem Körper beitragen, so dass beschädigte Zellen repariert werden und Sie insgesamt leichter abnehmen.

4. Hochfaseriges Gemüse:

Ballaststoffe wie beispielsweise Erbsen, Broccoli, Bohnen sowie Blattgemüse des Spinats müssen in die Ernährung aufgenommen werden. Außerdem sind Hülsenfrüchte plus Sprossen eine geeignete Option und müssen Bestandteil der Diät sein. Nun kommen wir zu dem Punkt, wie ein Lebensmittel mit hohem Ballaststoffgehalt in die Ernährung aufgenommen wird, nachdem er in eine Diät für Diabetiker aufgenommen wurde. Ballaststoffe haben einen wichtigen Einfluss und es ist bekannt, dass sie einen direkten Zusammenhang mit den Insulinspiegeln im menschlichen Körper haben. Es ist auch bekannt, gegen Entzündungen zu arbeiten. Nun, technisch gibt es noch etwas anderes.

Faser wirkt sich allgemein darauf aus, das Verdauungsverfahren durch Abbremsen zu bremsen. Sie können erraten, was das bedeutet. Ja, die Kohlenhydrate brauchen auf diese Weise mehr als üblich, um in ihre Glukosezusammensetzung zerlegt zu werden. Auf diese Weise verlangsamt sich die Glukose, die zuvor in einer größeren Menge ins Blut abgelassen wurde, jetzt. Dies bedeutet, dass der Gesamtzuckerspiegel mit der Zeit reduziert wird. Außerdem reduziert es die Menge an Kalorien, die Sie verbrauchen, und hält so Ihr Gesamtgewicht unter Kontrolle. Faser hält Sie länger satt, nur für den Fall, dass Sie einen letzten Grund benötigen, um sich über den gesamten Nutzen von Ballaststoffen bei Diabetes zu überzeugen.

5. Nicht stärkehaltige Lebensmittel:

Verzehren Sie viel nicht stärkehaltiges Gemüse und Bohnenfrüchte, zum Beispiel Äpfel, Pfirsiche, Birnen und Beeren. Noch tropische Früchte, die Bananen, Papayas und Mangos ähneln, neigen dazu, einen niedrigeren glykämischen Index als typische Desserts zu enthalten.

6. Zuckerfreie Lebensmittel:

Binden Sie die Menge an Fetten und Süßigkeiten, die Sie essen. Versuchen Sie, zuckerfreie Eis am Stiel, fettfreies Eis, Diät-Soda, ansonsten gefrorenen Joghurt, ansonsten zuckerfreie heiße Kakaomischung.

7. Mineralien und Vitamine

Vollkornstärken bieten Kohlenhydrate, Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe. Gemüse bietet Ihnen Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien. Obst präsentiert Ihnen Energie, Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe. Fleisch plus Fleischersatz liefert Eiweiß, Mineralien und Vitamine.

Mehr sehen: 3 Tage Gewichtsverlust Diät

8. Weiße Kartoffeln

Frontier-Weißkartoffeln sowie raffinierte Getreideprodukte, zum Beispiel Weißbrot, weiße Pasta und kleine Beilagen. Weiße Kartoffel ist eines der besten Nahrungsmittel für Diabetesdiät.

9. Count Food Kalorien:

Verwenden Sie die Ernährungspyramide, um gesunde Ernährungsgewohnheiten zu schaffen, und streben Sie täglich etwa 1.200 bis 1.600 Kalorien für Frauen an, darüber hinaus 1.600 bis 2.000 Kalorien pro Tag für Männer. Dies ist einer der wirksamsten Tipps für Diabetiker in der Ernährung.

10. Faserreiche Nahrung.

Ballaststoffe umfassen alle Bestandteile von pflanzlichen Lebensmitteln, die Ihr Körper nicht verdauen oder absorbieren kann. Ballaststoffe können das Risiko für Herzerkrankungen senken und den Blutzuckerspiegel regulieren. Ballaststoffe enthalten Gemüse, Nüsse, Früchte, Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen und Linsen), Weizenkleie sowie Vollkornmehl.

Lebensmittel, die nicht für Diabetes zu essen sind:

1. Verwenden Sie keine verarbeiteten Lebensmittel:

Vermeiden Sie verarbeitete Nahrungsmittel ähnlich wie Backwaren, abgepackte zuckerhaltige Müsli-Desserts und wählen Sie als Alternative für stählernen Hafer, Bohnen, dunkelgrünes Blattgemüse, fettfreien Joghurt und Vollkornprodukte. Apropos grünes Blattgemüse, sie helfen Ihren Zellen wirklich, sich ihren Weg zu bahnen, besonders wenn sie anfällig für Insulin sind. Grünes Gemüse ist auch reich an Polyphenolen. Es ist erwiesen, dass Menschen, die eine höhere Dosierung der Grüns in ihrer Ernährung haben, weniger als ihre übliche Dosierung von Diabetes-Medikamenten benötigen.

In ihrem Teig gegen Insulinresistenz haben viele Patienten auch mit Zitronenfrüchten wie Mandarinen gekämpft und sich den Weg gekämpft. Der beste Weg, sie in Ihre Ernährung einzubeziehen, ist, sie zum Frühstück oder als Frucht-Smoothie zu haben, wenn Sie sich mit dem gleichen Geschmack von Milch und Früchten langweilen. Stellen Sie sicher, dass Sie dem gleichen Zucker keinen Zucker hinzufügen. Eine weitere gute Sache über Zitrusfrüchte ist, dass sie reich an Narigenin sind, was dazu beiträgt, dass der Blutzuckerspiegel nicht in Gefahr gerät.

2. Kein Kaffee mit Zucker:

Das letzte auf dieser Diabetestabelle ist die Verwendung von Kaffee. Komischerweise ist Kaffee dafür bekannt, das Diabetes-Niveau insgesamt zu senken, aber es ist auch bekannt, dass die meisten Menschen ihren Kaffee mit Zucker lieben. Sie wollen diesen Weg überhaupt nicht gehen, denn Koffein und Zucker sind eine gefährliche Kombination, und Insulinwerte, die vor der Verringerung durch das Koffein gesenkt wurden, widerstehen dem gleichen Effekt, da Zucker in der Szene hinzugefügt wird. Als ob das keine schlechte Nachricht wäre, ist Kaffee eines der beliebtesten Getränke und wird an den Gelenken kaum zuckerfrei serviert. Was Sie jedoch tun können, um Ihren Zuckerspiegel als Diabetiker zu verbessern, ist stattdessen Decaf- oder Kräutertee mit möglichst wenig Zucker. Das sollte sich zu Ihren Gunsten auswirken, wenn Sie trotz Ihrer Diabeteserkrankung ein Getränk zu einer Dattelnacht trinken können.

3. Essen Sie keine zuckerhaltigen Lebensmittel:

Konsumieren Sie Süßigkeiten zu einer Mahlzeit, eher als alleinstehende Zwischenmahlzeit. Einmal allein gegessen, liefern Süßspeisen und Süßigkeiten Ihren Blutzucker. Vermeiden Sie gesüßte Getränke, egal wie sehr Sie es lieben. Die Wirkung des künstlichen Zuckers ist der Welt bekannt und geht über den wachsenden Bauch hinaus, den Sie sehen. Es schadet Ihrem Körper innerlich, verlangsamt den Fettverarbeitungseffekt und sorgt so dafür, dass Sie in kürzester Zeit zusätzliches Gewicht gewinnen. Selbst wenn Sie Süßigkeiten konsumieren, sollte es keine Beilage sein. Das wirkt sich genauso schädlich aus, als wäre es ein Einzelimbiss. Fügen Sie ein wenig natürliche Süßstoffe hinzu, wann immer Sie können. Fügen Sie beispielsweise gelegentlich Süßkartoffeln zu Ihrem Gericht hinzu, um Ihren Süßzahn in Verbindung mit Gewicht und Zuckerspiegel im Blut in Schach zu halten.

4. Vermeiden Sie Alkohol:

Alkohol hat Kalorien, aber keine Nährstoffe. Wenn Sie Alkohol auf nackten Magen trinken, kann dies zu einem zu niedrigen Blutzuckerspiegel führen. Alkohol kann auch Ihre Blutfette heben. Sie sollten etwas wissen, wenn Sie die Diabetestabelle für Diabetes formulieren. Ein wesentlicher Punkt ist, dass Sie Ihren Alkoholspiegel etwas schwächen müssen. Schon das kleinste bisschen Alkohol kann für Sie zu verschwommenem Sehen führen. Das Risiko ist ziemlich hoch und Sie möchten mit Ihrem ärgerlichen Blutzuckerspiegel sicherlich nicht das Risiko eingehen. Augenoptiker erklären, dass Alkoholkonsum bei Diabetikern eine der häufigsten Ursachen für das schwache Sehvermögen ihrer Patienten ist. Sie müssen den Alkohol nicht vollständig ausschalten. Sie müssen nur auf etwas einfacheres wie Bier oder vielleicht auf Wein mit weniger Alkohol umstellen, insbesondere wenn Sie die Angewohnheit haben, jeden Tag Ihre Sorgen zu trinken.

Mehr sehen: Indische Diät für Six Pack Abs

Lebensstil für Diabetes:

Diabetes wird hauptsächlich aufgrund von Lebensstilproblemen verursacht. Übermäßiges Essen, Bewegungsmangel, Bewegungsmangel, unregelmäßige Schlafgewohnheiten und zu viel Stress führen zu Diabetes. Um dieses Problem zu lösen, müssen einige einfache Änderungen am Lebensstil vorgenommen werden:

  • Gesund essen: Wenn Sie Hunger haben, entscheiden Sie sich für gesunde Ernährung wie Obst oder fettarme Snacks anstelle von fettigem Junk Food.
  • Übung: Übung, wenn für Diabetiker unerlässlich. Sie müssen ein Trainingsprogramm starten, das mehrere Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Joggen umfasst. Setzen Sie sich Ziele und versuchen Sie, diese zu erreichen.
  • Regelmäßige Untersuchungen: Sie müssen regelmäßige Blutuntersuchungen durchführen, um sicherzustellen, dass Ihre Blutzuckerwerte gut gehalten werden. Halten Sie ein Heimkit bereit, um sie regelmäßig zu überprüfen.
  • Stress: Man muss Stress bewältigen, um mit Diabetes umzugehen. Yoga und Meditation können Ihnen dabei helfen, die innere Ruhe zu bewahren und Ihre Emotionen zu kontrollieren

Trainingsplan für Diabetes-Patienten:

Training ist für Diabetiker unerlässlich. Es wird empfohlen, einige dieser Übungsformen zu kombinieren, um den Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten:

  • Zügiges Gehen
  • Joggen
  • Radfahren
  • Low-Impact-Aerobic
  • Schwimmen
  • Treppen steigen
  • Yoga
  • Tanzen

Sie müssen mindestens 30 Minuten Trainingszeit pro Tag an mindestens 5 Tagen pro Woche anstreben. Steigern Sie langsam Ihre Aktivitäten und umfassen Sie mehr verschiedene körperliche Übungen.

Diabetes Mellitus ist ein langsamer Mörder. Es ist extrem gefährlich, wenn es nicht unter Kontrolle ist. Diese lebensbedrohliche Krankheit ist die Ursache für viele Todesfälle auf der ganzen Welt, und leider gibt es keine bestimmte Altersgruppe, die nicht davon betroffen ist. Von Erwachsenen bis zu kleinen Kindern kann Diabetes jeden treffen. Während einige Fälle auf erbliche Funktionsstörungen des inneren Organs zurückzuführen sind, ist der Hauptgrund für Diabetes auf Lebensstilprobleme zurückzuführen. Wir hoffen, dass Sie diesen Artikel ernst nehmen und sich auf Ihre Gesundheitsziele konzentrieren.

Pin
Send
Share
Send