Yoga

Padma Pinya Mayurasana (Ellbogenbalance) - Vorgehensweise und Vorteile

Yoga ist ein Klassiker, eine unverfälschte Form der Körperfitness, die stark von den Körperbewegungen und kontrollierter Atmung abhängt, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Oftmals bedeutet Yoga für viele einfach körperliche Fitness. Körperliche Fitness kann nun entweder einen schlanken Bauch oder einen gesunden Körper bedeuten.

Yoga ist in beiden Bereichen eine hervorragende Leistung und sorgt somit auch für Ihre Gesundheit und Ihr Aussehen. Jetzt, als Bonus, würden wir noch eine weitere gute Funktion in Bezug auf Yoga einbringen. Nach den Bedenken des Alltags ist ein schmaler Weg zur Gelassenheit immer einladend. Das ist es, was Yoga in uns erreichen will. In dem heutigen Artikel wird Padma Pinya Mayurasana Yoga das heiße Thema sein.

Inhalt:

    Padma Pinya Mayurasana (Ellenbogenbalance) und Vorteile:

    Wie es geht?

    Oft ist eine Yoga-Routine so einfach wie ein Bett aus Rosen, und manchmal sind es die Dornen, die es zu einer schwierigen Routine machen. Leider ist dies eine dieser Yoga-Haltungen, die im Anfangsstadium ziemlich schwer zu erreichen wäre. Hier ist der Schlüssel zu Ihrer Frage die Praxis. Bevor Sie sich jedoch auf diese Haltung begeben, sollten Sie einige gesundheitliche Aspekte beachten.

    Führen Sie dieses Yoga nicht aus, wenn Sie einen gebrochenen Unterarm haben, der, obwohl er jetzt befestigt ist, durch ungleichmäßigen Druck auf ihn beschädigt werden kann. Zweitens sollten Menschen, die an hohem Blutdruck oder akuten Herzproblemen leiden, diese Yoga-Haltung nicht wählen. Setzen Sie sich zunächst in die Lotus-Pose, die auch Padmasana genannt wird.

    Mehr sehen: Einbeinige Pigeon Pose

    Wenn Sie Ihre unteren Gliedmaßen zu einem Knoten falten, wird der Oberkörper gerade und starr gehalten, wenn Sie Ihre Beine übereinander kreuzen. Nachdem Sie sich in der Grundposition befinden, beugen Sie sich nach vorne und legen Sie die Arme vorne rechts vor Ihre gekreuzten Gliedmaßen.

    Wenn Sie sich mehr nach vorne lehnen, drehen Sie Ihren Arm jetzt in die andere Richtung, sodass Ihre Handfläche nicht auf Sie gerichtet ist. Spannen Sie Ihren Körper an und heben Sie sich langsam nach oben, bis Sie auf Ihren Unterarmen ruhen und Ihr Körper zwischen Ihren Ellbogen gekuschelt ist. Um dieses Yoga durchzuführen, benötigen Sie immense Oberkörperkraft und Körperbalance, die Sie nicht gleich beim ersten Versuch erreichen können.

    Tatsächlich ist es immer hilfreich, wenn Sie in dieser Haltung ein zusätzliches Paar Hände unterstützen. Wenn Sie sich vom Boden abheben, neigen Sie Ihren Oberkörper horizontal und parallel zum Boden, sodass Sie das Gewicht gleichmäßig auf beide Arme verteilen und die Haltung gut ausgleichen können. Halten Sie die Position zwei Sekunden lang und arbeiten Sie langsam weiter.

    Mehr sehen: Padahastasana Yoga-Haltung

    Wie hilft es uns?

    Mit baldiger Übung werden Sie feststellen, dass Sie Ihre Oberkörpermuskeln, insbesondere die Arme, stärken. Wenn Sie sich beherbergen, nehmen Ihre Arme das ganze Gewicht dafür und können bald stark sein. Dies ist eine gute Körperbalance-Übung, bei der sich die Nerven Ihres Körpers in einer subtilen Drucksituation mit Ihrem Gehirn koordinieren, um eine gute Verbindung zwischen den beiden zu schaffen, wodurch das Körpergleichgewicht verbessert wird.

    Die Giftstoffe, die sich im Laufe der Monate in Ihrem Körper angesammelt haben, brennen jetzt, während Sie sich immer mehr dieser Übung hingeben. Deshalb wurde diese Übung auch mit Depressionsmitteln in Verbindung gebracht, deren Ursache oftmals die angesammelten Toxine in Ihrem System sind.

    Sobald Sie sich hochziehen, wird Ihr Körper leicht angespannt und versucht, die Haltung aufrecht zu erhalten. Hier werden die Organe in Ihrem System mit dem Blutfluss, der in Ihrem System erhöht wird, eine gute Massage erhalten, und sorgen so für ein ordnungsgemäßes Funktionieren Ihres Körpers.

    Mehr sehen: Seitliche Winkelstellung

    Bildquelle: Shutter-Lager