Schönheit & Mode

Wie verwendet man Arganöl für die Haut?

Pin
Send
Share
Send


Hast du schon mal Arganöl auf deiner Haut probiert? Wissen Sie, dass Arganöl für die Haut profitiert? Wenn Ihre Antwort Nein lautet, ist dieser Artikel für Sie. Flüssiges Öl wird auch als "flüssiges Gold" bezeichnet. Arganöl wird wie eine Arganuss hergestellt, die von einem Arganbaum stammt, der nur im Südwesten Marokkos angebaut wird. Arganöl ist aufgrund seiner nährenden und schönen Eigenschaften am beliebtesten und daher im Vergleich zu anderen Ölen auf der ganzen Welt sehr teuer. Deshalb diskutieren wir in diesem Artikel heute über Arganöl für Ihre Haut.

Das Arganöl wird auf unterschiedliche Weise in der Küche, in der Medizin und als Schönheitsprodukt verwendet. Das Arganöl ist sehr berühmt, weil es von vielen Prominenten häufig verwendet wird, um Haare, Haut und den ganzen Körper gepflegt und jung zu erhalten. Wenn Sie Arganöl in Ihr Schönheitsprogramm einbeziehen, wird dies zu Ihrer Schönheitsmedizin für den ganzen Körper.

Inhaltsstoffe von Arganöl für die Haut:

  • Arganöl ist voll von essentiellen Fettsäuren, Vitamin E, Antioxidantien und Mineralien, die Ihre gesamte Gesundheit durch Erweichen, Befeuchten und Befeuchten unterstützen. Sie schützen Ihr Gesicht vor Sonnenschäden.
  • Arganöl ist ironisch in bioaktiven Bestandteilen oder Antioxidantien, die die Haut überholen und den Alterungsprozess verlangsamen.
  • Die Triterpinoide sind auch in Arganöl enthalten und für ihre Befugnis zur Unterstützung der Hautberuhigung von Wunden anerkannt. Lupenol verschlingt antiseptische Eigenschaften.
  • Butyrospermol wirkt entzündungshemmend.

Verwendung von Arganöl für die Haut:

Sie können Arganöl auf verschiedene Arten auf Ihre Haut auftragen.

1. Körper:

  • Arganöl wird als Feuchtigkeitscreme auf Ihren ganzen Körper aufgetragen, ähnlich wie Körperlotion oder Salbe. Schmieren Sie das Öl genau nach dem Verlassen Ihres Bades für die besten feuchtigkeitsspendenden Wirkungen.
  • Dieses Öl kann auch hilfreich sein, um Hautprobleme wie Narben, Dehnungsstreifen, Ekzeme, Akne oder Psoriasis zu behandeln.

2. Gesicht:

  • Wenn Sie täglich Arganöl als morgendliche Feuchtigkeitscreme auftragen, ergibt sich ein klares, glattes sowie strahlendes Gesicht.
  • Verwendung einer unsicheren Menge an Arganöl oder ein paar Tropfen auf Ihrem Gesicht, jedoch reibungslos einreiben. Lassen Sie das kleinere Öl in Ihr Stoma und Ihre Haut eindringen, und lassen Sie es an der Luft trocknen.
  • Arganöl ist eine wirklich freundliche kosmetische Erfindung, während es sehr frei in die Epidermis gelangt.

3. Hände:

  • Arganöl ist ein reichhaltiges Öl, das Sie auf Ihre Hände auftragen können, insbesondere auf Ihre Nagelhaut, und auf Ihren Nägeln ist die Ungewissheit, dass sie dazu neigen, zu knacken sowie zu vergießen.

4. Lippen:

  • Sie können Arganöl als Lippenpeeling sowie als Feuchtigkeitscreme verwenden. Mischen Sie kleine Tropfen Arganöl in Vanilleextrakt zu feinem braunem Zucker.
  • In ruhiger Weise mit sphärischer Bewegung in die Lippen einmassieren, dann abwaschen.

Funktionen von Arganöl für die Haut:

Jetzt diskutieren wir über die Vorteile von Arganöl für die Haut, und einige davon sind wie folgt;

1. Hautbehandlung über Nacht:

Arganöl ist ideal, um eine sofortige Hautbehandlung zu verwenden, wo es sofort angewendet wird, um seine Magie zu wirken, während Sie schlafen. Bei einer helleren Anwendung ist es ebenso sinnvoll, als Tagesbehandlung zu schmieren. Fügen Sie etwa 5 ml Arganöl zu einem Bad hinzu und verehren Sie die teure Heilung und das anspruchsvolle Konditionierungsergebnis.

2. Erholen Sie sich alternde Haut:

Arganöl enthält Antioxidantien, die die Haut regenerieren und Elastizität, Teint und Auflösung gegenüber der durchdringenden Hydration entwickeln. Sie verleiht der Haut außerdem eine junge Ausstrahlung und verringert die Reflexion von Falten. So ist es auch als perfektes Anti-Aging-Produkt bekannt.

3. Natürliche Rasiercreme:

Arganöl wirkt auch als Rasierschaum. Tragen Sie kleine Tropfen Öl auf die gereinigte Haut auf und rasieren Sie sich. Sie können dies auch als Aftershave verwenden, um Ihre Haut feuchtigkeitsspendend und mild zu halten.

4. Behandelt Ekzem und Psoriasis:

Das Arganöl besitzt entzündungshemmende Eigenschaften sowie heilende und hautentspannende Eigenschaften. Dies wirkt auf verschiedene entzündliche Hautverhältnisse wie Ekzem, Psoriasis und Windpocken. Arganöle haben antibakterielle Eigenschaften, die dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination zu verringern. Vitamin E wirkt sich positiv auf frisches Hautwachstum aus, das ein dynamischer Teil des Wiederherstellungsverfahrens ist.

Mehr sehen: Verwendung von Rizinusöl für die Haut

5. Dehnungsstreifen durchführen:

Die Dehnungsstreifen sind typischerweise auf eine plötzliche Zunahme oder auch einen Gewichtsverlust zurückzuführen. Dies geschieht aus allen möglichen Gründen, z. B. bei Diäten, Schwangerschaften oder auch beim Anlegen von Muskelmasse. Arganöl führt dazu, dass die Haut zerkratzt wird, wodurch das zerrissene Gewebe wurzelt und eine flache Markierung hinterlässt.

6. kuriert Akne:

Die Verwendung mehrerer Weichmacher und Feuchtigkeitscremes kann die Hauterkrankungen, z. B. Akne, verschlimmern. Dieses Öl entspannt die strapazierte Haut und unterstützt die Heilung. Fettige Haut ist für Akne verantwortlich. Arganöl ist nicht fettend und unterstützt daher den Ausgleich der Haut durch natürliche Feuchtigkeit. Dieses Öl deckt auf ähnliche Weise Antioxidationsmittel ab, die zum Wiederaufbau verletzter Hautzellen beitragen und die Reizung verringern. Einige Tropfen Arganöl auf die Akne auftragen und trocknen lassen. Dies unterstützt trockene Haut, um Nährstoffe und Feuchtigkeit aufzufangen. Denken Sie daran, dass Sie leicht schrubben und zweimal täglich rekapitulieren, um milde Akne zu lösen, außer fettige, sonst trockene Haut.

7. Bessere angeborene Narben und Falten ab:

Eine sanfte Massage mit Arganöl an den anspruchsvollen Stellen hilft häufig, die Narben und Falten zu schneiden. In Olivenöl sind die Triterpenoide vorhanden, die die Narben des Gewebes wiederherstellen und die Haut vor aufkommenden Infektionen schützen sollen.

Mehr sehen: Wie man Kokosöl für die Haut verwendet

8. Fördert empfindliche Haut:

Die empfindliche Haut wünscht eine sehr durchdringende Reinigungs- und Konditionierungsroutine, und Argan ist dafür am besten. Schmieren Sie nur ein wenig auf Ihre Haut und massieren Sie sie jede Nacht vor dem Schlafen mild, um die Haut zu nähren und zu befeuchten. Arganöl wird auch als durchdringendes Reinigungsmittel in Ihrem Waschprogramm verwendet.

9. Glowing und gesunde Haut:

Arganöl ist neben essentiellen Fettsäuren mit verschiedenen Antioxidantien beladen; dieses öl verschlingt perfekte heilende eigenschaften. Legen Sie sich nur ein wenig auf Ihre Haut und reiben Sie es gerade früher ein, wenn Sie die Couch zertrümmern, um sich mit einer nachsichtigen, gesunden und gesund aussehenden Haut zu entdecken.

Mehr sehen: Olivenöl Vorteile für die Haut

Bildquelle: Shutterstock

Pin
Send
Share
Send