Schönheit & Mode

Wie man schwere Schuppen heilt

Pin
Send
Share
Send


Wie können Sie schwere Schuppen heilen? Schuppen sind extrem häufige Prozesse oder Hautzustände, unter denen fast alle Menschen trotz ihres Alters oder ethnischen Alters ein einziges Mal in ihrem Leben leiden. Dies ist sowohl ein schmerzhaftes als auch ein unangenehmes Problem, das durch eine trockene, stachelige Kopfhaut durch abblätternde Flocken ansonsten Klumpen charakterisiert wird. Es belastet die nicht sofort die Kopfhaut, jedoch auch die Ohren, Augenbrauen, Nasenseiten, den Bart und seltener den zentralen Teil der Brust.

Schwere Schuppen werden typischerweise durch einen Überschuss eines natürlich vorkommenden Pilzes auf der menschlichen Kopfhaut verursacht. Es gibt medizinische Schuppen Shampoos, um dies zu behandeln. Bei Säuglingen wird als "Wiegenmütze" bezeichnet, während in Teenagerjahren kurz als "Druff" bezeichnet wird. Überlegene Fälle können zu starkem Juckreiz, unwiderruflichem Kratzen und Brennen führen.

Home Remedies Behandlung für schwere Schuppen: -

Hier ist eine Liste von 9 wirksamen Mitteln für schwere Schuppenprobleme.

1. Antischuppenshampoo:

Es ist sehr wichtig für das Shampoonieren Ihrer Haare, indem diese Produkte einmal täglich auf Symptome warten, die unter Kontrolle stehen, und dann zwei Mal drei Mal pro Woche. Deshalb sollte dieses Shampoo Steinkohlenteer, Selensulfid, Salicylsäure, Ketoconazol, Zinkpyrithion usw. umfassen.

Mehr sehen: Nassschuppen-Heilung

2. Vermeiden Sie Stress:

Um Schuppen von den Haaren zu heilen, ist es wichtig, dass Sie sich von Stress und beunruhigenden Situationen fernhalten. Sie müssen wissen, dass Stress für das Auftreten von Schuppen verantwortlich ist. Versuchen Sie, Ihren Stress zu beseitigen, der sich sonst durch Ihren Stress auf besonders gesunde und effektive Weise zusammenzieht.

3. Gesundes Essen:

Ernähren Sie sich gesund. Was auch immer Sie in Ihrem Körper platzieren, hat eine Kollision darauf, womit Ihr Körper reagiert. Ein Überangebot an schädlichen Lebensmitteln wie Fast Food, zuckerhaltigen Lebensmitteln usw. wirkt sich häufig auf Kopfhaut, Haut oder Haarprobleme aus.

Mehr sehen: Augenbrauen-Schuppenbehandlung

4. Salz:

Salz spielt eine wirkungsvolle Rolle bei Schuppen, es ist ein natürliches Peeling, weil es zusätzliche Öle sowie abgestorbene Hautschüppchen entfernt. Nehmen Sie 3 Esslöffel Salz und reiben Sie das Salz sanft in die Kopfhaut, während es trocken ist, ansonsten etwas feucht für 2-3 Minuten. Als nächstes Shampoo sofort und wiederholen Sie diesen Vorgang einmal pro Woche.

Weiterlesen: Salz für Schuppen

5. Bockshornkleesamen:

Tränken Sie einige Bockshornkleesamen für die ganze Nacht, um sie am nächsten Morgen zu einer feinen Paste zu mahlen. Schmieren Sie diese Paste auf den ganzen Kopf und lassen Sie sie etwa eine halbe Stunde lang. Dann mit Shampoo waschen. Wiederholen Sie diesen Vorgang zweimal pro Woche.

6. Schweiß wegspülen:

Sie müssen wissen, dass Schweiß die Kopfhaut stören kann. Wenn Sie schwitzen, nehmen Sie so schnell wie möglich eine Dusche und ein Shampoo. Schweiß beschleunigt das Abblättern der Hautzellen und reizt die Kopfhaut.

Mehr sehen: Chronische Schuppenursachen

7. Apfelessig:

Essig kommt von vielen Arten wie leicht sauer, während Shampoos stark alkalisch im pH-Wert sind. Die Würzigkeit in Essig kann das Abtöten von Bakterien sowie das Pilzwachstum auf der Kopfhaut unterstützen und zusätzlich die Ansammlung von Haarpflegemitteln beseitigen. Apfelessig im Verhältnis 1: 3 durch Wasser mischen; denn es ist der größte Teil der Mischung. Zu Beginn der Dusche den Essig der Kopfhaut zuordnen und am Ende auswaschen. Wiederholen Sie diese Behandlung, bis die gewünschten Ergebnisse erreicht sind.

8. Schlangenkürbis:

Der Schlangenkürbissaft spielt eine wichtige Rolle, um Schuppen zu vermeiden und zu heilen. Deshalb müssen Sie den Saft auf der Kopfhaut und den Haaren abreiben. Diese übliche Schuppenkur kann mit frischem Rübensaft gemischt werden, um ihren Wert zu erhöhen.

9. Teebaumöl:

Es ist medizinisch anerkannt, dass das Teebaumöl ein natürliches Antipilzmittel sowie ein gutes Antiseptikum ist. Kombinieren Sie 5-10 Tropfen Teebaumöl in Ihrem Shampoo und spülen Sie Ihr Haar wie gewohnt aus. Shampoonieren Sie Ihr Haar, mischen Sie 1 Esslöffel Teebaumöl scharf auf 1 Becher warmes Wasser, ansonsten Aloe Vera-Saft, verteilen Sie ihn in der Kopfhaut und lassen Sie ihn ein paar Minuten einwirken. Schlagen Sie die zusätzliche Feuchtigkeit heraus, vermeiden Sie jedoch das Waschen.

Schau das Video: Fettleber behandeln - 4 WIRKSAME Tipps! (Dezember 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send