Yoga

Karma Yoga Asanas und Vorteile, die Sie kennen sollten

Wir Leute haben aufgehört, Dinge für andere zu tun, nicht wahr? Selbst wenn wir es tun, ist es nur etwas daraus herauszuholen. Dafür wurde Karma Yoga entwickelt, ein hinduistisches Konzept, um unsere Pflicht gegenüber der Gesellschaft zu zeigen. Karma Yoga glaubt daran, selbstlos zu handeln, um der beste Mensch zu werden. Karma Yoga hilft Ihnen, sich von Ihrer Handlung zu lösen und ein belastungsfreies Leben zu erhalten. Dies kann leicht in Ihre gewohnte Routine passen, Ihnen helfen, fruchtbare Belohnungen zu erhalten und ein Lächeln auf andere zu verbreiten.

Karma Yoga ist als Yoga der „Aktion“ bekannt, mit dessen Hilfe Sie den Sinn Ihrer Absicht von der Geburt bis zum Tod finden können. Karma Yoga bedeutet selbstloser Dienst, der Ihnen hilft, Ihr Ego aufzugeben, um Menschen, Tieren, Pflanzen oder einem unbelebten Objekt zu dienen. Dies bedeutet auch, dem persönlichen Dharma eines Menschen zu folgen und das Schicksal so zu akzeptieren, wie es zu Zufriedenheit, Namen, Wohlstand oder Ruhm führt.

Karma Yoga ist ein Weg des Weges zur Befreiung, wie der Hinduismus. Es wird auch als Weg des selbstlosen Handelns begrüßt und vermittelt dem Lernenden Weisheit, indem er gemäß dem Dharma handelt. Abgelöst von den weltlichen Angelegenheiten wie Vergnügen oder persönlichem Gewinn ist das oberste Motto. Freiheit und Erfüllung werden erreicht, wenn eine Handlung selbstlos oder altruistisch mit nur Konzentration und Aufmerksamkeit ausgeführt wird.

Bedeutung von Karma Yoga:

  1. Es reinigt dein Herz, indem es Ego, Hass, Eifersucht usw. loslässt, was wesentlich ist.
  2. Selbstsucht loszulassen ist wichtig für ein gesundes Leben. Karma Yoga hilft dir dabei.
    Sei dir des Selbst völlig bewusst.
  3. Verbessere und verbessere die innere spirituelle Kraft und Kraft.
  4. Liebe und humanitäre Eigenschaften werden durch die Ausübung von Karma Yoga gestärkt.
  5. Es zeigt, dass Sie nur einen Schritt voraus sein müssen und nicht mit dem Ergebnis rechnen müssen, ob gut oder schlecht.
  6. Die Fähigkeit, alles Ihrer Arbeit zu geben, kommt von der Praxis des Karma Yoga. Es zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Bestes geben müssen, um die Vorteile der Tat zu nutzen. Dies ist auch eines der Prinzipien des Karma Yoga.

Mehr sehen: Was ist Sivananda Yoga?

Arten von Karma Yoga:

Es gibt drei Arten von Karma Yoga.

  1. Sanchita Karma: Eine, die aus Dummheit oder Ignoranz entsteht. Es wird oft unbewusst erstellt.
  2. Prarabdha-Karma: Prarabdha konzentriert sich auf die Gegenwart. Was Sie jetzt tun, Ihre Handlungen und ihr Ergebnis ist, worum es in Ihrem gegenwärtigen Leben geht.
  3. Agami: Die andere Art ist die Agami. Die Aktionen, die in der Zukunft stattfinden werden, sind das Ergebnis Ihrer gegenwärtigen Aktion. Das ist Agami.

Wenn dieses Yoga mit richtigen Mitteln durchgeführt wird, schadet es niemandem, der im Gesetz des Dharmas ist. Dies hilft dir, die Frucht deiner Handlungen für die göttliche Liebe zu gewinnen und dich zu verstehen, zu helfen, zu heilen und zu teilen.

Du kannst Karma Yoga durch verschiedene Arten von Yoga machen, wie:

1. Abwärtshund:

  • Setz dich auf eine Yogamatte.
  • Halten Sie Ihre Hände und Knie gedrückt.
  • Halten Sie Ihre Hände gerade zu den Schultern.
  • Nimm deine Zehen unter die Knie. Bewegen Sie Ihre Knie nicht.
  • Drücken Sie die Matte, wenn Sie in die richtige Richtung gehen.
  • Bewegen Sie Ihr Bein nach oben, um "v" des Körpers zu bilden.
  • Sei in diesem Schritt bis 5 atmen.
  • Nach und nach wieder in die normale Position zurückkehren.

2. Lunges:

  • Stellen Sie sich auf die Füße und halten Sie sie zusammen.
  • Gehen Sie vorwärts, als ob Sie gehen möchten.
  • Senke dein Hinterbein.
  • Ihr Hinterbein muss sich über dem Knöchel befinden.
  • Halten Sie Ihren Körper gerade.
  • Wiederholen Sie dies mit alternativen Füßen.

3. Hatha Yoga:

Ha bedeutet "Sonne" und das bedeutet "Mond", der die Gegensätze vereint. Dies wird auch als "kraftvolles Yoga" bezeichnet, da es körperliche Anstrengung erfordert. Hatha Yoga konzentriert sich auf das Üben der Körperhaltung und Atemkontrolle, um die Nadis zu stärken. Dies ist die Praxis jeder wirklichen Meditation und bringt Gesundheit und Energie für Körper und Geist. Es hilft auch, die Willenskraft und Konzentration der Sinne zu stärken. Pranayama im Hatha-Yoga ist wichtig, um die Atemtechnik zu beherrschen, die die Kundalini-Energie aktiviert.

Mehr sehen: Was ist Vinyasa Yoga?

Arten von Hatha Yoga:

  • Kashmir Yoga,
  • Iyengar Yoga,
  • Ashtanga vinyasa yoga,
  • Shrishti Krama Hatha Yoga
  • Rakshana Krama Hatha Yoga
  • Adhyatmika Krama Hatha Yoga
  • Chikitsa krama Hatha Yoga
  • Shakti Krama Hatha Yoga

4. Bhakti Yoga:

Bhakti Yoga beschreibt die hinduistische Philosophie, um Liebe, Glauben und Hingabe an Gott zu verbreiten. Die Bedeutung dieses Yoga besteht darin, Gott zu verwirklichen, indem zwischenmenschliche Beziehungen hergestellt werden. Dies kann ein Freund, ein Elternteil, ein Kind, ein Geliebter und ein Diener sein. Es signalisiert auch die Hingabe an den persönlichen Gott. Unter den vielen spirituellen Pfaden im Hinduismus ist Bhakti-Yoga ein Weg. Es ist ein Weg zur Selbstverwirklichung.

Mehr sehen: Yoga im Anusara-Stil

5. Jnana Yoga:

Die Bedeutung von Jnana ist Weisheit oder Einsicht. Die Jnana-Meditation hilft, den Verstand und die Gefühle aus dem Leben zu ziehen und in Wirklichkeit oder Geist zu leben. Der Geist spielt im Jnanan Yoga eine entscheidende Rolle. Der Geist wird aufgefordert, nach seiner Natur zu fragen und die Identifikation des Geistes mit dem Ego und seinen eigenen Gedanken zu übertreffen. Dies ist ein weiterer Weg zur Selbstverwirklichung, bei dem die Kraft des Geistes dazu verwendet wird, die wirklichen und unwirklichen Dinge der Welt zu trennen.

6. Raja Yoga:

Raja-Yoga ist aufgrund seiner vielen Stile auch als "königliches Yoga" bekannt. Es hilft, die Vorteile der Meditation zur Selbstverwirklichung anzuregen und führt zum Bewusstsein. Es ist ein Weg zur Selbstdisziplin und zum Üben. Das Yoga ist in acht Pfade organisiert. Es zielt auf das Ziel von Yoga, das Samadhi ist und nicht nur das Erreichen dieses Ziels. Raja Yoga wird manchmal als königliches Yoga bezeichnet.

Einige wichtige Elemente des Karma Yoga:

Beginnen Sie mit tiefem Atmen

  • Halte deinen Geist in einem ruhigen Zustand.
  • Geh weg von negativen Gedanken im Kopf, einschließlich freudiger Hass, Bestechung.
  • Machen Sie einige soziale Dienste, während Sie Karma Yoga praktizieren.
  • Sei immer da, um anderen zu helfen.

Karma Yoga Vivekananda:

Karma Yoga Vivekananda gehen oft Hand in Hand. Das Karma Yoga oder das Yoga der Handlung ist ein Buch mit Vorträgen von Swami Vivekananda. Es wurde von Joseph Josiah Godwin transkribiert und 1896 in New York veröffentlicht. Das Hauptthema des Buches dreht sich um das Konzept von Karma in Bhagvat Gita. Er beschreibt es als eine mentale Disziplin, eine, die uns die Arbeit oder Pflicht als Militär in die Welt tragen lässt. Zu den prominenten Kapiteln gehören "Karma in seiner Wirkung auf den Charakter", "Das Geheimnis der Arbeit", "Was ist Pflicht" usw.

Karma Yoga Bhagavatgita:

Karma Yoga Bhagavat Gita definiert Karma Yoga als "Erfülle deine Pflicht nach besten Kräften". Das Wesentliche ist, den Geist Gott zu widmen und die Sorgen und Selbstsucht loszulassen. Diese Ruhe des Geistes ist das, worum es beim Karma Yoga geht. Während alle Befugnisse dem Einzelnen zur Ausübung seiner jeweiligen Pflichten und Handlungen verliehen wurden, erhält man nicht die Befugnis, die Ergebnisse zu wählen. Um auf das gute oder schlechte Ergebnis gut vorbereitet zu sein, ist ein absolutes Muss für ein erfolgreiches und gesundes Leben.

Das wesentlichste Merkmal, das sich während des Lebens entwickeln kann, ist das Gefühl der Distanzierung. Während dies für viele von uns schwierig sein kann, ist es für diejenigen von Ihnen, die die gesamte Idee des Karma Yoga und der Prinzipien des Karma Yoga verstehen und verstehen können, von grundlegender Bedeutung, um zu beginnen, was Sie brauchen. Der Weg zu Spiritualität und Selbstverwirklichung erfordert äußerste Konzentration und Engagement. Lesen Sie mehr über diese Praktiken und lernen Sie sie kennen, um eine bessere Weisheit und ein besseres Verständnis zu erlangen.

Bildquelle: Shutterstock

Loading...

Schau das Video: Karma Yoga Prinzipien in der Yogastunde YVS372b Tipps für Yogalehrerinnen (Dezember 2019).

Загрузка...