Schönheit & Mode

Können Frauen Kurkuma während des Stillens nehmen und was sind ihre Vorteile?

Pin
Send
Share
Send


Sie haben gerade ein Baby zur Welt gebracht und stillen jetzt. Sie müssen sich also bewusst sein, dass Sie auch gesund sein sollten, um Ihr Baby gesund zu erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie nicht an Infektionen leiden, sollten Sie eine gesunde Ernährung in Ihre täglichen Mahlzeiten aufnehmen. Viele Frauen nehmen Kurkuma in ihre Ernährung, um Infektionen fernzuhalten. Frauen haben jedoch Zweifel, dass die Einnahme von Kurkuma während des Stillens gesund sein kann oder nicht.

Können Sie Kurkuma während des Stillens nehmen?

Stillen ist eine große Verantwortung, da Sie sich gesund halten müssen, um Ihr Baby gesund zu erhalten. So stellt sich eine wichtige Frage in den Köpfen stillender Mütter: Kann ich Kurkuma nehmen, während ich stille? Ist Kurkuma während des Stillens sicher?

Die Antwort ist ja, es ist absolut sicher und gesund, Kurkuma während des Stillens zu haben. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass der von Ihnen eingenommene Betrag angemessen ist. Da der Überschuss von allem sehr schlecht ist, kann eine große Kurkuma-Menge auch zu Problemen wie Austrocknen führen, was die Laktation verringert und somit ein großes Problem verursacht. Vermeiden Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, da ihre genaue Wirkung noch nicht vollständig bekannt ist und somit andere Probleme für Sie entstehen können.

Stellen Sie immer sicher, dass Sie Ihren Arzt für alle Gesundheitstipps konsultieren, und fragen Sie ihn / sie daher, bevor Sie Kurkuma konsumieren. Wenn erlaubt, können Sie Kurkuma mit einem Glas Milch haben, das Kurkuma zugute kommt, oder Sie können es als Gewürze Ihren Lebensmitteln oder anderen Formen hinzufügen.
Mehr sehen: Früchte gut zum Stillen

Kurkuma ist sehr gesund und es ist auch sicher, es während der Stillzeit zu haben. Es hilft auch in der Stillzeit und verhindert auch andere Probleme dieser Phase und schützt Sie und Ihr Baby vor Infektionen. Daher sollten Sie während Ihrer Stillzeit eine angemessene Menge Kurkuma haben.

Gesundheitliche Vorteile von Kurkuma während des Stillens:

Kurkuma ist ein bekanntes Kraut, das für seine antibakteriellen, antiviralen, entzündungshemmenden und karzinogenen Eigenschaften bekannt ist. Es ist auch bekannt für die Stärkung der Immunität und bietet auch andere medizinische Vorteile. Hier sind einige der gesundheitlichen Vorteile, die mit Kurkuma verbunden sind.

Mehr sehen: Muttermilch aufsteigende Lebensmittel

1. fördert die Verdauung:

Kurkuma während des Stillens ist notwendig, um die Magenprobleme von stillenden Müttern zu lösen. Kurkuma regt die Gallenblase an, um mehr Galle zu produzieren, was wiederum bei der Verdauung hilft und das Problem der Gasproduktion und Verdauungsstörung löst.

2. Steigert die Immunität:

Kurkuma während des Stillens schützt Sie vor leichten Infektionen wie Husten, Erkältung oder Grippe. Es gibt verschiedene Anti-Pilz-, antibakterielle und antivirale Eigenschaften in Kurkuma, die Ihnen helfen, sich vor verschiedenen Infektionen zu schützen. Kurkuma enthält auch Lipopolysaccharide, die Ihnen helfen, Ihre Immunität aufzubauen und sie zu stärken.

3. Reduziert Entzündungen:

Kurkuma ist ein gutes Kraut, das bei der Verringerung der Schwellung von Körperteilen hilft. Es hilft, Entzündungen der Brüste zu reduzieren und verstopfte Poren der Brüste zu beseitigen, um das Stillen zu unterstützen, das sonst Schmerzen verursacht hätte. Kurkuma hilft, diese Schmerzen zu lindern und erleichtert das Stillen.

4. Minimiert das Cholesterin:

Es hilft, den Cholesterinspiegel im Blut zu regulieren. Es reduziert den Cholesterinspiegel und lässt ihn nicht abrupt ansteigen. Es hilft, verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern und hält Sie gesund und fit.

5. Hilft beim Verwalten des Gewichts:

Nach der Entbindung ist das Hauptproblem für stillende Mütter die Kontrolle über ihr Gewicht, da es stark ansteigt. Kurkuma während des Stillens ist gut, da es bei der Regulierung des Gewichts hilft, Fettleibigkeit und anderen Krankheiten oder Erkrankungen, die mit der starken Gewichtszunahme zusammenhängen, vorbeugt. So bleiben Sie und Ihr gestilltes Baby gesund.

6. Verhindern Sie Osteoarthiritis:

Es hilft, Problemen wie Osteoarthritis oder rheumatoider Arthritis vorzubeugen. Kurkuma ist voll von antioxidativen Eigenschaften, die dazu beitragen, die freien Radikale zu beseitigen, die Körperzellen schädigen können. Durch die Vermeidung von Schäden an den Körperzellen trägt Kurkuma bei regelmäßiger Einnahme zur Erhaltung der Gesundheit der Mutter bei.

Mehr sehen: Mandelmilch für stillende Mütter

7. Verhindern Sie Lebererkrankungen:

Kurkuma hilft der Leber, Enzyme zu produzieren, die das Blut entgiften und den Blutfluss regulieren. Diese Enzyme bauen die Giftstoffe im Körper ab und tragen so dazu bei, den Abfall aus dem Körper zu entfernen. Dies wiederum hilft bei der Verhinderung der Bildung von toxischen Substanzen in der Leber und beugt Lebererkrankungen vor. Für stillende Mütter ist es wichtig, dass sie gesund bleiben.

Mehr sehen: Früchte gut zum Stillen

Kurkuma-Tee während der Schwangerschaft:

Kurkuma-Tee wird aus geriebener Kurkumawurzel oder reinem Pulver gebraut. Es gilt als eine der effektivsten Möglichkeiten, das Gewürz zu konsumieren.

Einige Studien haben gezeigt, dass Kurkuma in geringen Dosen als Gewürz für schwangere und stillende Frauen unbedenklich ist und eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen hat. Verwenden Sie dieses Gewürz nicht, wenn Sie zu Blutungsstörungen neigen oder allergisch sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Dieses kraftvolle natürliche Kraut ist für fast alle von Vorteil, und wenn Sie eine stillende Mutter sind, können auch Sie von diesem unglaublichen Gewürz profitieren. Denken Sie daran, dass der Schlüssel zu diesem Kraut der moderate Konsum ist und auf Anomalien geachtet wird.

Pin
Send
Share
Send