Schönheit & Mode

10 Arten von Ehe-Traditionen, die in Indien vorherrschend sind

Hochzeiten in Indien sind eine Augenweide. Sie unterscheiden sich stark zwischen Kulturen, Religionen, Regionen und Kasten. Da Indien reich an traditioneller und kultureller Geschichte ist, mit vielen Religionen und Kaste, sollte es nicht überraschen, die verschiedenen Arten der Ehe. Obwohl sich alle in der Art und Weise, wie sie das Ritual durchführen und den Hochzeitsknoten knüpfen, unterscheiden, ist eine Sache, die der gesamten Idee zugrunde liegt, dasselbe, die Bindung und die Einheit. Es ist ein Versprechen, das der Bräutigam und die Braut gemacht haben, bis zum Tod zusammen zu bleiben, ein Versprechen, das in Anwesenheit von Hunderten von nahen und lieben und dem Allmächtigen gemacht wurde. Während die Gemeinschaften Fortschritte in Bezug auf ihre Lebensweise gemacht haben, halten sie an ihrem traditionellen Glauben fest. Aber nein! nicht alle von ihnen. Schauen Sie sich an, worüber wir reden.

Hochzeit in Indien - Die Typen davon:

In jeder Kultur unterscheiden sich die Ehen auf verschiedene Weise. Einige sind einfach, während andere Pomp und Show sind. In Indien ist das durchaus üblich. Es gibt verschiedene Arten von Ehen, die sich hinsichtlich Zeit und Geld unterscheiden. Lesen Sie unten die Arten von Ehen, an denen sich die Menschen gerade beteiligen.

1. Zivil Ehe:

Dies ist der größte Fortschritt in der indischen Gesellschaft. Civils-Ehen werden von einem Regierungsbeamten ohne religiöse Zeremonie feierlich gefeiert. Die Bedingungen für die Eheschließung sind jedoch von Land zu Land unterschiedlich. Einige werden verlangen, dass das Brautpaar zuerst religiös heiratet, das vom Staat anerkannt wird und sich dann registrieren lässt. Die Eheschließung in Indien erlaubt es, jeden zu heiraten, der ihnen beliebt, und hält sich auch von religiösen Zeremonien fern, wenn sie dies wünschen.

2. Religiöse Ehe:

Im Gegensatz zur standesamtlichen Trauung steht die religiöse Ehen. Dies ist das häufigste in Indien.

ein. Es wird normalerweise im Tempel aufgeführt, wenn Sie ein Hindu sind. Die Hochzeit wird vom Priester getragen, der Hymnen singt, die die Ehe feierlich machen werden. Die Hindus sind auch dafür bekannt, Auditorien zu diesem Zweck zu mieten.

b. in einer Kirche, wenn Sie Christ sind. Der Vater der Kirche führt die Zeremonie mit den nahen und lieben Personen durch, die die Sitze der Kirche besetzen. Normalerweise bittet er die Braut und den Bräutigam um ihre Einwilligung, bevor sie sie als Ehemann und Ehefrau aussprechen.

c. in einer Moschee, wenn Sie Muslim sind. Der Imam der Kirche wird die Braut und den Bräutigam als Ehemann und Ehefrau erklären und damit die Hochzeit feierlich machen.

Diese ist tief im Glauben verwurzelt und alle Aktivitäten und Zeremonien werden nach dem heiligen Buch oder nach dem, woran sie glauben, durchgeführt. Die Ehe wird von nahen und lieben Personen bezeugt und ist mehr oder weniger großartig und kunstvoll.

3. Gerichtliche Ehe:

Gerichtliche Ehen werden nach dem Special Marriage Act feierlich gefeiert. 1954. Die Ehe wird unabhängig von ihrer Kaste, ihrem Glauben, ihrer Hautfarbe oder ihrer Religion zwischen zwei Parteien geschlossen. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Gerichtshochzeit mit traditionellen und religiösen Zeremonien aufgehoben wird, und die Parteien beantragen direkt beim Richter eine Heiratsurkunde und die Registrierung der Heirat.

Obwohl dies die Hauptarten einer Ehe sein können, gibt es auch viele Arten davon, abhängig von der Kultur, zu der Sie gehören.

1. Die südliche Ehe:

Die südliche Ehe ist die, die unterschiedliche Kulturen in sich hat. Der Hinduismus ist durch eine Reihe von Kasten charakterisiert, und jeder von ihnen hat seine eigene Art, sie auszuarbeiten.

ein. Die tamilischen Hochzeiten: Die Brahmanen-Hochzeiten zeichnen sich durch reiche Rituale und eine dreitägige Zeremonie aus. Sie sind kunstvoll und die Luft rund um die Ehe schwingt Hymnen und Gesänge. Die üppige Verteilung der Speisen ist etwas, worauf Sie sich freuen können.

b. Die malayali Hochzeit:

Die nächste dieser Art ist die malayalische Hochzeit, die mit verschiedenen Goldschattierungen und anderen kräftigen Farben viel Helligkeit ausstrahlt. Ihre Ehen sind kurz und dauern nicht länger als einen Tag. Das Fest ist ein kostbarer Genuss, der lokale Köstlichkeiten und Küche umfasst.

c. Bengali Hochzeiten:

Die Hochzeiten in Bengali dauern ebenfalls vier bis fünf Tage und sind reich an Zeremonien und Ritualen. Der Anblick ist ein visueller Genuss mit einem Zufluss von hellen Farben und Fröhlichkeit. Sie passieren spät in der Nacht. Ihr Essen ist ein Fest der verschiedenen Fischarten, die mit lokalen Gewürzen zubereitet werden.

d. Marwari Hochzeiten:

Sie sind aufwendig und einen Schritt höher. Die Hochzeit und die Hochzeitsfeier nach der Trauung sind durchdacht und recht großartig. Sie sind sowohl an der Braut als auch am Bräutigam von extravagantem Schmuck geprägt. Sie bieten eine Vielfalt an Speisen und die Verbreitung ist zu aufwendig, ohne dass hier Kompromisse eingegangen werden.

2. Jain-Hochzeiten:

Jain-Hochzeiten sind für ihre Wohltätigkeits- und Philanthropiewerke bekannt. Die Braut und die Familie des Bräutigams bieten den Armen nach ihrem Gebet im Tempel Essen und Spenden an. Einige Familien bieten den Bedürftigen Kleidung nach Wahl an. Jain Hochzeiten folgen den "sieben Schritten" um das Feuer, die Braut und Bräutigam zusammen nehmen. Sobald dies abgeschlossen ist, werden sie als Ehemann und Ehefrau ausgesprochen.

3. Buddhistische Hochzeiten

Buddhistische Hochzeiten sind wahrscheinlich eine der Hochzeiten, die die Bedeutung des Wortes "Einfachheit" ernst nimmt. Die Hochzeit hat nur einige kleine Rituale und Gebete. Es handelt sich nicht um extravaganten Schmuck, nicht um zu viel Aufwand. Die Tempel sind lizenziert, um den Bräutigam und die Braut als Ehemann und Ehefrau zu zertifizieren, und das ist alles über die Hochzeit. Es gibt kein Fest, das folgt.

4. Hochzeiten in Kashmiri:

Kashmiri-Hochzeiten sind einzigartig und hübsch. Der Bräutigam wird verschwenderisch begrüßt. Nach dem Ritual wird die Braut in ihrem neuen Zuhause herzlich willkommen geheißen. Es gibt auch eine feierliche Reinigung des Hauses des Bräutigams und der Braut. Sie haben auch eine Reihe von religiösen Ritualen, die religiös befolgt werden.

Hochzeiten sind ein wahrer Teil, der viel von unserer Tradition und Kultur widerspiegelt. Während wir als Inder weit vorangekommen sind, schätzen wir immer noch unsere Traditionen und Kultur, die unsere traditionellen Wurzeln zeigen. Die Praktiken sind tief in der Geschichte verwurzelt und jedes Ritual hat eine Geschichte zu erzählen. Bei allen Wetten geht es um die Schönheit und um die Vielfalt der Vereinigungspraktiken.

Loading...

Schau das Video: Der Unterschied zwischen den Arabern und den Deutschen in die Bräuche und Traditionen (Dezember 2019).

Загрузка...