Schönheit & Mode

Blutungen während der Schwangerschaft

Pin
Send
Share
Send


Blutungen während der Schwangerschaft können mit Perioden verwechselt werden, in Wirklichkeit ist dies jedoch nicht der Fall. Sie können Ihre Periode während der Schwangerschaft nie haben, weil das Ei in Ihrem Mutterleib sich bereits in die Gebärmutterschleimhaut eingebettet hat und sich zu dem Wunder entwickelt, das Ihr Baby ist. An diesem Punkt benötigt das Baby das gesamte Blut, um in Ihrem System zu bleiben, damit Sie gesund bleiben können, und auch das Baby. Es kommt jedoch sehr selten vor, dass einige Mütter während der Schwangerschaft an Blutungen leiden. Dies sollte keinen Alarm auslösen, da es ganz normal ist, dass eine Mutter gelegentlich Blutungen hat. Übermäßige Blutungen sind jedoch sehr schlimm. Überschüssige Blutungen können das Kind schädigen, solange die Blutungen mild sind und Ihre allgemeine Gesundheit nicht beeinträchtigen. Sie und Ihr Baby sind in Sicherheit.

Es gibt einige unterschiedliche Ursachen für Blutungen, wenn Sie schwanger sind. Obwohl diese Ursachen in der Natur begrenzt sind, haben sie immer noch einen Einfluss darauf, dass Sie bluten, egal wie wenig, einige dieser Ursachen sind: -

Infektion:

Eine Infektion kann zu bestimmten Zeitpunkten zu Blutungen führen. Obwohl die Infektion behandelt werden kann, kann die Blutung nicht sicher und sauber sein. Manche Frauen leiden unter schweren Blutungen und andere unter extrem leichten Blutungen. Wenn eine Infektion zurückbleibt, kann dies zu einer ausreichenden Blutung führen und das Wachstum Ihres Babys in Ihrem Mutterleib beeinträchtigen um dein Baby willen.

Mehr sehen: Prävention von Anämie in der Schwangerschaft

Plazenta-Probleme:

Unregelmäßigkeiten in der Plazenta können ebenfalls zu Blutungen führen. Die Plazenta ist die Wand, die Ihr Baby bedeckt, solange es im Mutterleib ist. Die Plazenta wird entlassen, wenn das Baby geboren wird. Diese Schutzdecke hält den Arm des Babys im Mutterleib und ist auch der Inhaber des Fruchtwassers, das das Baby gesund hält. Eine kleine Störung in der Plazenta kann einen kleinen Blutausfluss verursachen. Da die Plazenta jedoch Ihr Baby schützt, heilt es rechtzeitig und die Blutung stoppt ebenfalls.

Verlust des Babys:

Dies ist die beunruhigendste aller Blutungsursachen, da Sie eine Fehlgeburt haben, was bedeutet, dass das Baby entweder im Mutterleib stirbt oder bereits verstorben ist. Dies kann durch ein schweres Trauma des Magens hervorgerufen werden, wenn Sie kürzlich gefallen sind oder durch einen Unfall irgendetwas Ihren Bauch verletzt hat. Zu diesem Zeitpunkt wird eine große Menge Blut aus Ihrem Körper austreten und die Menschen werden meistens verdunkeln. Deshalb wird der Arzt Sie zu Beginn einer Schwangerschaft immer darauf hinweisen, dass Sie sich nicht anstrengen und auf Nummer sicher gehen möchten.

Mehr sehen: Schwangerschaft während Perioden

Es gibt verschiedene Symptome, die eine angemessene Warnung auslösen, bevor Sie beginnen, einige dieser Symptome zu bluten.

Krämpfe:

Krämpfe treten früh auf, bevor die Blutung beginnt. Normalerweise sind die Krämpfe nicht so stark, aber irgendwann werden sie unerträglich. Wenn Sie im Laufe Ihres Tages plötzlich Bauchkrämpfe bekommen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie irgendwann bluten. Krämpfe sind die ersten Anzeichen von Blutungen während der Schwangerschaft. Krämpfe treten ab und zu auf und sind daher müde, wenn Sie Krämpfe bekommen, dann ist es möglich, dass Sie eine Infektion oder einen anderen Grund zur Aufmerksamkeit haben.

Ermüden:

Müdigkeit ist auch ein weiteres Symptom für Blutungen. Das Blut strömt zu diesem Zeitpunkt in Richtung Ihres Bauches, wodurch Sie sich leichtsinnig fühlen. Sobald Sie anfangen, sich auf diese Weise zu fühlen, legen Sie sich hin, da Müdigkeit dazu führen kann, dass Sie fallen und das Baby verletzen. Drohender Blutverlust kann dazu führen, dass Sie sich müde und faul fühlen. Und sobald Sie anfangen zu bluten, wenn es zu stark ist, werden Sie sich krank und übel fühlen. Bleiben Sie also in Sicherheit und lassen Sie sich sofort von Ihrem Arzt untersuchen.

Mehr sehen: Wie man Gewicht während der Schwangerschaft beibehält

Übermäßiger Schmerz:

Schmerz ist das Grundgefühl, wenn es zu einer Blutung während der Schwangerschaft kommt. Schmerzen kommen zu Blutungen zu diesem Zeitpunkt ist kein normaler Faktor. Eine Infektion verursacht Schmerzen im Unterleib und damit auch Probleme mit der Plazenta. Fürchten Sie sich also nicht, bis der Schmerz außer Kontrolle gerät. Es gibt nicht viel Grund zur Sorge, aber um sicher zu gehen, ist es wichtig, dass Sie einen Arzt konsultieren, um zu erfahren, warum der Schmerz begonnen hat.

Hausmittel sind bei der Heilung Ihres Blutungsproblems während der Schwangerschaft nicht besonders ausgeprägt, da nicht bekannt ist, warum manche Frauen während der Schwangerschaft bluten, aber nach Versuch und Irrtum wurden einige grundlegende Maßnahmen ergriffen, um dies zu vermeiden Problem und halten Mutter und Baby gesund-

Protein und Vitamin angereicherte Diät:

Proteine ​​in Lebensmitteln helfen, den Körper zu stärken und helfen Ihnen, gegen unnötige Infektionen, die die Ursache Ihrer Blutung sein können, zu kämpfen. Es ist sehr wichtig, dass Sie alles in Ihrer Macht Stehende tun, um die Blutung zu kontrollieren, um Ihr Kind sicher zu halten. Vitamine helfen auch bei der Gesundheit des Babys und der Gesundheit der Mütter. Eine ausgewogene Ernährung mit Proteinen, Vitaminen und Mineralien hilft also, Infektionen zu vermeiden.

Viele Flüssigkeiten:

Flüssigkeiten, besonders Wasser, ist die Lebensgrundlage. Ohne Wasser ist es unmöglich, dass jemand gesund bleibt. Wasser und andere Flüssigkeiten reinigen das Muttersystem vollständig von unerwünschten Keimen und Bakterien, die das Baby in Form einer Infektion schädigen können. Flüssigkeiten spülen Ihr System erheblich aus, was dazu führt, dass das gesamte überschüssige Blut ausgewaschen wird und Ihr Körper sauber bleibt. Flüssigkeiten geben Ihnen auch die nötige Kraft, um sich während der Zeit, in der Sie als Schwangerschaft bluten, zu bewältigen, wodurch Sie trotzdem viel Kraft verlieren.

Die Behandlung und Anleitung des Arztes hilft Ihnen, auf dem richtigen Weg zu bleiben, damit Ihr Baby gesund und stark bleibt.

Bildquelle: Shutterstock

Pin
Send
Share
Send