Schönheit & Mode

Ist Mais gut für die Schwangerschaft?

Pin
Send
Share
Send


Die Zeit, zu der bald ein neues Mitglied in Ihre Familie aufgenommen wird, ist entscheidend und Sie benötigen zusätzliche Nährstoffe, um Ihren Körper fit zu halten. Ein gesunder Körper ist genau das, was Sie brauchen, und es ist nicht so einfach, wie Sie denken. Wenn also Ihre einfachen Essensgenüsse aufgrund von Schwangerschaftsängsten ruiniert werden und Sie online nach Antworten suchen, scheint es, als hätten Sie den richtigen Artikel gefunden.

♦ Grund, während der Schwangerschaft Mais zu haben:

Lassen Sie uns beim Erörtern der Vor- und Nachteile von Hühnern die Höhen des Konsums von Mais ausgraben, wenn Sie Ihren Kleinen in sich wachsen lassen.

1. Mais ist reich an Eiweiß und Ballaststoffen, beides ist eine Quelle für die gesunde Entwicklung Ihres Babys im Laufe der Monate.
2. Reich an Vitaminen und Mineralstoffen kann eine Portion oder Mais bis zu 390 g Kalium und Eisen in Ihrer Gesundheitsdosis hinzufügen.
3. Folsäure, die oft als besonders wichtig für die Verringerung der Geburtsabnormalitäten des Kindes angesehen wird, ist in Maiskörnern reichlich vorhanden.
4. Zuckermais ist reich an krebsverringernden Oxidationsmitteln, Beta-Carotin und Vitamin B12, das für seine Hilfe bei der Bildung neuer Blutzellen bekannt ist. Dadurch wird das Anämierisiko sowohl für Sie als auch für Ihr Kind vollständig ausgeschlossen.
5. Fügen Sie Mais in Nudelgerichten, Gemüse- und Reisgerichten und immer Salate hinzu, um diesen zusätzlichen Anklang an Süße hervorzuheben.
6. Sie können die alten Wege gehen und als Beilage mit gesundem Kolben oder Steak zu Mais bleiben.

Mehr sehen: Nelken während der Schwangerschaft

♦ Zu vermeidende Maisprodukte:

Sie sind jetzt schon eine Weile schwanger und haben wahrscheinlich das Verlangen nach Eis oder Maisstärke gehabt, bei dem es sich normalerweise um Ergänzungen handelt, die nicht für eine alleinige Reise in den Magen gedacht sind. Die Erkrankung, genannt Pica, ist nicht so selten, wie Sie denken, und beinhaltet das Essen nicht so beliebter Non-Food-Artikel. Es könnte für Sie und Ihr Baby gleichermaßen ein Risiko darstellen und sollte daher von Ihrem Arzt in den frühen Stadien selbst behandelt werden. Apropos Mais - insgesamt ist es zwar sicher, aber wenn es um Maisstärke oder Popcorn oder sogar Maissirup geht, ist es so unsicher, wie es nur geht. Warum?

Popcorn hat Trans Fat, das sich als tödlicher Feind für Neugeborene etabliert hat. Maissirup auf der anderen Seite enthält viele zusätzliche Süßungsmittel, keine guten Neuigkeiten für Ihr Baby. Wenn Sie sich so weit wie nötig von den Nahrungsergänzungsmitteln fernhalten können, bringen Hühneraugen nur eine große Ära der Schwangerschaft für Sie mit sich.

Mehr sehen: ist Cornflakes gut für die Schwangerschaft

♦ Vorsichtsmaßnahmen:

1. Nichts zu viel ist gut. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ernährung nichts übertrieben ist und den ganzen Tag nur aus Hühnern besteht.
2. Reduzieren Sie Ihre tägliche Einnahme von Mais, wenn Sie Herzprobleme haben, da Mais reich an bestimmten Fettsäuren ist.
3. Hühneraugen können zu Verdauungsstörungen führen. Halten Sie sich also immer an frische als an Konserven oder Gefriergut.
4. Behalten Sie die Maisschale auf, damit sie länger frisch bleibt.
5. Erlauben Sie Ihrem Arzt, Ihre Entscheidungen zu treffen, und stellen Sie sicher, dass Sie ihn befragen, bevor Sie Änderungen an der Ernährung vornehmen.

Mehr sehen: Chinesisches Essen während der Schwangerschaft

Um zum Hauptpunkt zu kommen: Ist es sicher, Mais zu essen, wenn Sie schwanger sind? Alles deutet auf Ja! Es ist absolut sicher, Ihren gerechten Anteil an Maissnacks zu sich zu nehmen, solange Sie dämpfen, kochen und grillen.

Pin
Send
Share
Send