Yoga

Matsyendrasana (Wirbelsäulendrehung) - Vorgehensweise und Vorteile

Pin
Send
Share
Send


Yoga wurde von Generation zu Generation von den erfahrensten Sehern, die die Spitze dieser großartigen Kunstform waren, weitergegeben. Yoga als Kunstform zu bezeichnen, ist geschickt, da es wirklich die Kunst des Körpers ist. Ein richtiger Meister des Yoga ist extrem flexibel und körperlich sowie geistig fit, aber Sie müssen kein Meister sein, um die Vorteile des Yoga zu nutzen. Yoga ist eine sehr persönliche Übung und kann von den Grenzen Ihres Hauses aus durchgeführt werden, wodurch Sie ein Gefühl von Frieden und Selbstvertrauen bekommen.

Yoga muss täglich praktiziert werden, um alle seine Vorteile voll ausüben zu können. Yoga umfasst eine Reihe von verschiedenen Haltungen, aus denen Sie wählen können, gefolgt von einem tiefen, schrittweisen Atmen, um diese Übung vollständig neu zu erstellen. In dem heutigen Artikel werden wir über die Matsyendrasana-Haltung sowie über ihre Verwendung und ihre Vorteile sprechen.

Matsyendrasana Yoga - Schritt für Schritt Anweisungen und Vorteile:

Matsyendrasana Yoga - Wie mache ich das?

Das Matsyendrasana ist auch als Wirbelsäulendrehposition bekannt, die wir in dieser Yoga-Haltung buchstäblich tun werden. Dies mag wie eine schwierige Yogastellung aussehen, aber um ehrlich zu sein, ist dies eine der einfachsten. Durch ein sanftes Dehnen und Drehen wird das gesamte Yoga-Set komplettiert. Das Atmen ist jedoch immer noch ein wichtiger Teil des gesamten Yoga.

Mehr sehen: Pfau-Pose-Yoga

  • Setzen Sie sich zunächst mit ausgestreckten Beinen auf eine Yogamatte. Wirbelsäule und Nacken sind ausgerichtet, während Ihre Hände ruhig neben Ihnen ruhen.
  • Es gibt einen weiteren Start für diese Pose, bei der Sie mit dem Padmasana beginnen können, bei dem Sie mit gekreuzten Beinen (auch Lotuspose genannt) sitzen.
  • Nun, da wir bereit sind, beginnen wir mit dem Training.
  • Bringen Sie eines Ihrer Gliedmaßen mit, sagen Sie, dass die linke Seite über das rechte gebeugte Bein hinausragt, und der linke Fuß den Boden berührt, während das rechte gebeugte Bein darunter liegt.
  • Beginnen Sie damit, Ihren Körper zu verdrehen, die Taille hoch. Wenn Sie das linke Bein über dem rechten Bein verwenden, drehen Sie sich nach rechts und umgekehrt.
  • Während dieser ganzen Zeit sollten Wirbelsäule und Mark so gerade wie möglich bleiben.

Bringen Sie jetzt einen Arm ganz zum gekreuzten Knie, um ihn zur Unterstützung zu halten, während der andere den ganzen Weg zurückgeht. Sie sagen jedoch oft, dass Sie auch den anderen Arm frei und ausgeruht lassen können. In der Anfangsphase mag die Verdrehung etwas eng erscheinen. Mit der Zeit werden Sie jedoch in die Situation eintauchen. Sobald Sie die Pose eingesperrt haben, atmen Sie eine Minute lang normales, aber tiefes Atmen ein, bevor Sie die Position entriegeln und zur Grundposition zurückkehren.

Mehr sehen: Pose im Kreis

Matsyendrasana Yoga - wie hilft es uns?

Sobald Sie Ihr Mark auf die andere Seite drehen, würde ein leichtes Kribbeln die Wirbelsäule herunterlaufen und Ihre langen Muskelschmerzen befriedigen. Die Wirbelsäule und der untere Rücken durchlaufen bei dieser Übung eine solide Strecke, weshalb die Rücken- und Knochenschmerzen einfach weggerieben werden. Dieses Yoga wird als Adrenalin-Booster bezeichnet.

Um eine schnelle Verdauung sicherzustellen, führen Sie dieses Yoga eine halbe Stunde vor dem Essen aus. Beim Verdrehen des Magens wird der Darm unter Druck gesetzt, wodurch er schnell arbeitet und eine schnelle Verdauung gewährleistet.

Der erwähnte vorstehende Punkt bringt mich zu einem weiteren Vorteil, der einen hohen Stoffwechsel bedeutet. Durch den hohen Stoffwechsel wird sichergestellt, dass alle in Ihrem Körper abgebauten Nährstoffe ordnungsgemäß die richtigen Säfte und Nährstoffe absondern, so dass keine unnötigen Lebensmittelvorräte oder Verdauungsprobleme auftreten. Dies kann auch mit Gewichtsverlust zusammenhängen.

Mehr sehen: Vorteile von Malasana

Pin
Send
Share
Send