Yoga

Stuhl Yoga Posen und Vorteile

Pin
Send
Share
Send


Stuhl-Yoga-Übungen sind sehr gut, um Ihre Gesundheit und Kraft zu erhalten. Sie wurden von vielen Ärzten und Experten für diejenigen empfohlen, die sich aufgrund ihres Alters oder aufgrund von Zeitmangel nicht bewegen können. Diese Posen sind so einfach, dass fast jeder sie ausführen kann. Dazu gehören Dehnungen, Atmung, Meditation, Drehungen und Rotation. Sie stärken Ihren Bauch und helfen Ihnen, sich besser zu konzentrieren. Für ein besseres Verständnis, Vorschläge, Wissen und Verweise können Sie sich auf die folgenden wenigen Absätze beziehen.

Hier sind die besten Yoga-Posen und Vorteile.

1. Atmen:

Um Yoga auf dem Stuhl zu üben, müssen Sie mit dem Atmen beginnen. Setzen Sie sich gerade auf Ihren Stuhl und legen Sie Ihre Hände auf Ihren Bauch. Jetzt entspanne dich und beginne zu atmen. Versuchen Sie, Ihren Atem in Ihren Kern zu drücken. Pose dies täglich, da dies Ihnen Kraft und Widerstand geben wird.

2. Wirbelsäulendrehung:

Für die Wirbelsäulendrehung müssen Sie sich gerade auf den Stuhl setzen und einatmen. Drehen Sie sich nach links, während Sie über Ihre linke Schulter schauen. Halten Sie diese Haltung nun etwa drei Atemzüge lang und kehren Sie dann in die normale Position zurück. Wiederholen Sie auf der anderen Seite.

Mehr sehen: Zen Yoga

3. Leistendehnung:

Setzen Sie sich für die Leistendehnung gerade auf Ihren Stuhl und spreizen Sie die Beine. Legen Sie Ihre Hände auf die Oberschenkel und lehnen Sie sich nach vorne. Spüren Sie die Dehnung an den Beinen und am unteren Rücken. Halten Sie für eine Zählung und kehren Sie zur normalen Position zurück. Tun Sie dies etwa drei bis vier Mal, wenn Sie sich wohl fühlen.

4. Side Bends:

Schnappen Sie sich einen Gürtel, schnallen Sie sich an und setzen Sie sich gerade hin. Hebe deine Arme über dir. Einatmen. Beugen Sie sich beim Ausatmen auf der rechten Seite. Wenn Sie stärker werden, können Sie sich für viele weitere Atemzüge beugen. Wiederholen Sie dasselbe auf Ihrer linken Seite. Denken Sie daran, jeden Atemzug sehr langsam zu nehmen.

Mehr sehen: 7 Chakren des Yoga

5. Fan Pose:

Stellen Sie Ihre Füße fest auf den Boden. Stellen Sie sicher, dass sie voneinander getrennt sind. Nehmen Sie beide Arme und schnappen Sie sich die Stuhllehne. Rollen Sie Ihre Klingen nach unten und versuchen Sie, eine Öffnung in Ihrer Brust zu schaffen. Halten Sie etwa fünf bis zehn Atemzüge und lassen Sie es sich entspannen. Beenden Sie sich, indem Sie sich mit Ihren Armen einwickeln.

6. Pose schütteln:

Um diese Yoga-Haltung auszuführen, schütteln Sie Ihre Arme und Beine. Beginnen Sie, indem Sie jeweils ein Bein schütteln. Dann füge deine Arme hinzu. Dies wird Ihren Kern stärker machen. Denken Sie auch daran, Ihre Wirbelsäule für ein paar Sekunden zu schütteln und dann können Sie ihn groß halten. So fühlen Sie sich frisch und voller Energie.

7. Knöcheldrehungen:

Setzen Sie sich für eine Knöchelumdrehung mit gerader Wirbelsäule auf den Stuhl. Dann heben Sie Ihre Füße etwa 20 cm über dem Boden an. Drehen Sie beide Füße nach links und nach hinten. Sie können dies mit jeweils einem Fuß oder beides zusammen tun. Alles hängt von Ihrer Komfortzone ab. Nehmen Sie es nach links und dann nach rechts.

Mehr sehen: Therapeutische Vorteile von Yoga

8. Knee Raise Pose:

Für die Knieerhöhung müssen Sie zuerst auf der Bank sitzen. Ihre Füße sollten auf dem Boden stehen. Nehmen Sie jetzt Ihren Körper mit den Händen auf die Bank. Hebe jetzt deine Knie auf und ab; Einer nach dem anderen. Dadurch werden Ihre Beine, Trizeps, Schultern und der obere Rücken gestrafft.

9. Schulterrotationen:

Nehmen Sie für die Schulterrotation beide Hände und legen Sie sie mit den Fingerspitzen auf die Arme, die Ihre Schultern berühren. Drehen Sie sie jetzt im Uhrzeigersinn. Nach etwa einer Minute drehen Sie sie in die entgegengesetzte Richtung. Dadurch werden die Muskeln der Arme gestrafft und stärker.

Bildquelle: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 und 9.

Schau das Video: Stuhl - Yoga Asana Lexikon (Juni 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send