Schönheit & Mode

Hummus während der Schwangerschaft

Können schwangere Frauen Hummus essen? Diese Frage ist umstritten, da viele Menschen Hummus während der Schwangerschaft als gesunde Zwischenmahlzeit betrachten, während andere den Konsum mit Vorsicht empfehlen. Warum also diese großartige Debatte überhaupt? Welchen Nährwert bietet Hummus? Was können die negativen Auswirkungen sein und welche Vorsichtsmaßnahmen sind vor dem Verzehr zu treffen? Lassen Sie uns all diese Fragen beantworten und alle Bedenken hinsichtlich des Konsums von Hummus während der Schwangerschaft aufheben.

Was ist Hummus?

Hummus ist ein traditionelles Gericht aus dem Nahen Osten. Es ist eine Creme mit mildem Geschmack, die aus einer Mischung aus pürierten Kichererbsen, Zitronensaft, Knoblauch und Tahini besteht. Es wird hauptsächlich als Dip oder Spread verwendet.

Vorteile von Hummus

Ist Hummus während der Schwangerschaft sicher? Es gibt absolut keine Bedenken hinsichtlich des Nährwerts von Hummus. Es gibt zahlreiche Vorteile, Hummus während der Schwangerschaft zu essen. Einige Vorteile sind unten aufgeführt.

ein. Überfluss an Protein:

Nur ein Esslöffel Hummus enthält 1,2 Gramm Eiweiß. Eiweiß ist für das Wachstum des Fötus im Mutterleib unerlässlich, da es bei der schnellen Zellteilung hilft, das Wachstum zu stimulieren.

b. Überfluss an Ballaststoffen:

In einem Esslöffel Hummus ist bis zu 1 Gramm Ballaststoffe enthalten. Da Verstopfung während der Schwangerschaft durchaus üblich ist, ist ein übermäßiger Ballaststoffverbrauch eine Erleichterung. Darüber hinaus reguliert es auch den Stuhlgang.

Mehr sehen: Jaggery während der Schwangerschaft

c. Überfluss an Folsäure:

Ein Mangel an Folsäure im Fötus kann das Schließen des Neuralrohrs des Babys verhindern und Geburtsfehler verursachen, einschließlich Spina bifida. Somit ist es ein absolut notwendiger Nährstoff während der Schwangerschaft.

d. Überfluss an Omega-3-Fettsäuren:

Omega-3-Fettsäuren sind die Bausteine ​​des fötalen Gehirns und der Netzhaut und müssen in ausreichender Menge aufgenommen werden, um ein gesundes Wachstum des Kindes zu gewährleisten.

e. Anwesenheit anderer Nährstoffe:

Neben den oben genannten Nährstoffen enthält Hummus auch Calcium, Eisen und Kalium. Kalzium ist wichtig für die Knochenentwicklung, Eisen reguliert die Blutversorgung und Kalium hilft bei der Entwicklung des Gehirns. Diese Nährstoffe sind von größter Bedeutung für das Wachstum von Föten.

Mögliche Gefahr des Hummus-Verbrauchs:

Hummus, insbesondere die abgepackten, können die Bakterien Listeria Monocytogenes enthalten. Dies kann die gefährliche durch Nahrung übertragene Krankheit Listeriose verursachen, die der einzige Grund ist, warum Hummus während der Schwangerschaft von vielen entmutigt wird. Obwohl das Bakterium für die meisten Erwachsenen harmlos ist, neigen Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oder schwangere Frauen oder Neugeborene zu Bakterien und können schwere Krankheiten entwickeln. Insbesondere für Schwangere kann es zu verheerenden Folgen wie Totgeburten, Fehlgeburten oder vorzeitiger Entbindung kommen.

Mehr sehen: Parmesankäse während der Schwangerschaft

Daher wird empfohlen, dass schwangere Frauen hausgemachten Hummus haben. Wenn es im Laden gekauft wurde, versuchen Sie es innerhalb von drei Tagen zu verbrauchen.

Allgemeine Symptome der Listeriose:

  • Fieber
  • Geschwollenes Gesicht
  • Hautausschläge
  • Erkältung und Husten

Es wird dringend empfohlen, den Arzt zu konsultieren, falls eines dieser Symptome beobachtet wird, zum Wohl der Mutter und des Kindes. Vorbeugen ist immer besser als heilen. Und der Schmerz, dem Baby Schaden zuzufügen, lässt Sie niemals in Ruhe leben. Daher ist ein rechtzeitiger Arztbesuch der beste Rat.

Mehr sehen: Kokoswasser während der Schwangerschaft

Abgesehen von der Möglichkeit einer Listeriose aufgrund der Kontamination von Hummus besteht kein Problem mit dem Verzehr von Hummus während der Schwangerschaft. Die Vorteile von Hummus sind weitaus mehr als die Nachteile. Durch vorsichtigen Konsum wird sichergestellt, dass Sie ein gesundes, herzhaftes und glückliches Baby zur Welt bringen!

Halten Sie Ihre Ängste und das Infektionsrisiko in Schach, indem Sie Hummus zu Hause herstellen. Hier ist der einfachste Weg, um Hummus zu machen:

Du wirst brauchen:

  • 2 Tassen Bio Kichererbsen
  • 1 Tasse Tahini
  • ½ Tasse Wasser
  • ¼ Tasse Zitronensaft
  • Salz abschmecken

Wie man:

  • Die Kichererbsen über Nacht einweichen.
  • Kochen Sie die Kichererbsen zwei Stunden lang. Abseihen und beiseite stellen.
  • Pulsieren Sie die Kichererbsen zusammen mit den anderen Zutaten in einer Küchenmaschine.
  • Mit Gemüsesticks servieren.

Hast du während der Schwangerschaft Hummus gegessen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns!

Loading...